Schlagwort: versicherungen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der versicherungen RSS-Feed

Bananenschalen für Versicherer – Die Risiken 2019

PwC und das Centre for the Study of Financial Innovation (CSFI) veröffentlichen die siebte „Insurance Banana Skins Survey“ zu den aktuellen Risiken in der Versicherungsbranche

 

Insurance Banana Skins 2019

Als wesentliche Risiken für die nächsten 2-3 Jahre identifiziert die Umfrage unter rund 1.000 Leitenden der Versicherungsbranche weltweit:

  • den technologischen Wandel (einschließlich Change Management und Cyber Risiken),
  • die Regulierung (vor allem IDD und GDPR in Europa, neue Conduct Standards weltweit, Einführung von IFRS 17),
  • den Klimawandel (besonders für die Schaden- und Rückversicherung).

Durch die Banana Skin Umfrage 2019 wurde deutlich, dass der Status quo in Frage gestellt werden muss. Ein Wechsel von traditionellem Denken, Haltung und Verhalten ist notwendig, um diese Top-Risiken steuern bzw. bewältigen zu können.

Christoph Schellhas, Director Insurance, „Risk & Finance“

Den vollständigen Beitrag „Welche Risiken dominieren die Versicherungsindustrie in 2019? – Banana Skins Survey“ lesen Sie im Insurance Blog.

 

Mehr Risikomanagement?

 

Versicherer beim IFRS 17 Round Table und mehr…

Intensiver Austausch der Versicherer vor Ort und wie Sie im Anschluss auf dem Laufenden bleiben

 

Die im PwC Office in München Ende letzter Woche durchgeführte Veranstaltung rund um das Thema IFRS 17 war ein großer Erfolg. Eine Vielzahl von Teilnehmer/innen großer deutscher Versicherungskonzerne sowie Vertreter/innen von Tochterunternehmen internationaler Versicherungsgruppen kamen zusammen und nutzten die Gelegenheit, intensiv über Status und aktuelle Erfahrungen zu IFRS 17 zu sprechen.

Was der Erfahrungsaustausch ergab und welche Empfehlungen sich für die Teilnehmer/innen daraus ableiten, lesen Sie in unserem Accounting FS Blog.

 

Mehr IFRS 17?

Wer sich im Anschluss an oder jenseits des Round Tables zum Thema IFRS 17 auf dem Laufenden halten möchte, dem seien folgende Möglichkeiten empfohlen:

 

 

Versicherungstrends 2019 – Digitale Transformation wird vom Feind zum Freund

Die Branchenauskoppelung Versicherung der CEO-Survey ist da.

 

This is a unique and exciting environment for the insurance industry, as consumers are open to a more interactive relationship with their carriers.
Stephen O’Hearn, Global Insurance Leader 

 

Bis vor kurzem war die Versicherungsbranche eine der weltweit am meisten von der Disruption betroffenen Bereiche. Die Geschwindigkeit des technologischen Wandels und Veränderungen im Kundenverhalten hatten zu einem neuen Konkurrenzdruck geführt, den viele Versicherungsunternehmen als bedrohlich empfanden. 

Allerdings weicht die ursprüngliche Verunsicherung gegenüber der digitalen Transformation deutlichem Optimismus; das zeigen nun 140 Antworten von leitenden Managern der Branche im Rahmen der 22. Globalen CEO Survey, 

Mehr dazu lesen Sie hier: 

Zur Insurance-Branchenauskoppelung

 

Sie möchten über den Versicherungsmarkt und die Branchenthemen auf dem Laufenden bleiben?

Dann testen Sie vier Wochen kostenfrei und unverbindlich das Financial Services Probeabonnement oder laden Sie die Insurance App (für iOS Geräte) herunter: Versicherungswissen to go!

 

IFRS 17: Alle Mann an Bord!

Die Verschiebung der Erstanwendung des IFRS 17 gibt Versicherern Zeit, die sie  nutzen sollten.

 

Im November Meeting 2018 hat das IASB beschlossen, die Erstanwendung des IFRS 17 um ein Jahr zu verschieben. Alex Bertolotti, IFRS 17 Leader bei PwC, beurteilte die Entwicklung positiv, appellierte aber dringend an die Branche, die gestarteten Vorbereitungen nicht auf die lange Bank zu schieben bzw. damit zügig loszulegen, denn Stillstand sei Rückschritt!

Inzwischen weist Julia Unkel, Insurance Leaderin Deutschland, in ihrem aktuellen Blogbeitrag 

„IFRS 17 postponement: keep your key people on board“

darauf hin, dass Fristverlängerungen auch Risiken bergen können. Der Härtetest, so Unkel, werde zeigen, wie man die Menschen an Bord motiviert halte und vor allem, wie man ihre durch IFRS 17 bedingte zusätzliche Arbeitslast managen werde, ohne Schwung zu verlieren. Diese Punkte müsse man nun vordringlich adressieren:

  • More time –  more trouble
  • Lavish some well-derserved attention on your people
  • Listen carefully and enable delegation
  • Facilitate the replacement of project team members
  • Do not reinvent the wheel
  • Treat your key people well
  • Keep your key people on board

Den vollständigen Beitrag in englischer Sprache mit einem Hinweis auf das heute erscheinende PwC-Whitepaper zum Thema lesen Sie im Accounting FS Blog:

Zum Blog-Beitrag

 

Mehr zu IFRS 17?

Testen Sie das PwCPlus-Probeabonnement Financial Services 30 Tage kostenfrei. Zur Anmeldung geht es hier.

Mehr Cybercrime? Wirtschaftskriminalität in der Versicherungsbranche 2018

Neue Studie zur Compliance im Versicherungssektor.

„Wachsende Risiken bei digitaler Wirtschaftskriminalität“ stellt die Studie bereits im Untertitel fest. Dieser Tenor setzt sich fort:

  • Rasanter Anstieg der Fälle von Cybercrime,
  • CEO-Fraud als Risiko,
  • Geldwäsche-Verdachtsfälle hoch,

wird da berichtet. Also Grund zur Panik?

Nein, denn weiter heißt es:

  • Vermögensdelikte und Datendiebstähle konstant rückläufig,
  • Compliance-Systeme bleiben im Aufwind.
  • Klarer Trend: Aufstockung der Budgets für Personal-  und Sachmittel des CMS.

Also unterm Strich eher gute Nachrichten für die Branche. Wenn sie vorbereitet ist.

Mehr Informationen sowie die Studie zum Download erhalten Sie mit Klick aufs Bild.

zur Studie „Wirtschaftskriminalität 2018“

Und wenn Sie weiter auf dem Laufenden bleiben möchten?

  • Wählen Sie „Insurance to go“ und laden sich die Insurance App (für iOS Geräte) herunter. Unter der Rubrik „Digitale Herausforderung“ erhalten Sie laufende Updates zum Thema.
  • Oder Sie testen mit PwCPlus (Schlagwort Cybercrime) Wissen auf einen Klick. Zum kostenfreien Probeabonnement geht es hier.

 

Solvency II Newsletter Nr. 15 ist erschienen!

Die Nr. 15 des interaktiven Solvency II-Newsletters widmet sich wieder aktuellen Themen zu Solvency II und der internationalen Versicherungsaufsicht.

Aus dem Inhalt: 

  • Kapitalanforderungen: „EIOPA Standardformel Review: Update und Themen im Fokus“
  • Governance & risikostrategischer Rahmen: „Implementierungsstand der MaGo nach einem Jahr und aktuelle Konkretisierungen zur IT durch die VAIT“
  • Prozesse, Kontrollen, Daten und & IT: „Hohe Datenqualitätsanforderungen angemessen in der Praxis umsetzen“

Zum Download des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Zum Solvency II Newsletter Nr. 15

Mehr Solvency II?

  • Bestellen Sie den Newsletter in einer für das iPad optimierten Version hier.
  • Diskutieren Sie mit in unserem Solvency II Blog
  • Nutzen Sie Versicherungswissen to go mit der Insurance APP.
  • Oder abonnieren Sie PwCPlus – Recherche all in one.

Neues für Aktuare: Rückblick und Ausblick

Die Ausgabe 6/2018 des PwC Actuarial Services Newsletters ist da. 

 

Im vierten Jahr seines Bestehens blickt die neue Ausgabe des PwC Actuarial Services Newsletters zurück auf 

  • die Solvency II Standardformel. (Die Europäische Kommission möchte den Review der Standardformel mit dem Ziel der Vereinfachung im Dezember 2018 beendet haben.)

Voraus in Bezug auf die Fragen

  • wie sich der Klimawandel auf die Versicherungsbranche auswirkt und welche Maßnahmen seitens Risk Managern und Investoren erforderlich sind, 
  • auf welche Weise Versicherungsunternehmen die zahlreichen Herausforderungen stemmen können, die sich aus dem beschleunigten Wandel ergeben, sei es in der Regulierung, bei der Internationalen Rechnungslegung oder im Feld der Digitalisierung („Run fast…but also in the right direction“).

Wo gibt es den PwC Actuarial Newsletter?

Zum Bestellformular „Actuarial Services Newsletter“

FS-Branchenauskoppelungen der 21. CEO Survey liegen vor

Wie sieht die Finanzdienstleistungsbranche in der 21. CEO-Umfrage in die Zukunft?

 

Im Beitrag „Optimistische Manager sorgen sich im Eckbüro“ hatte ich angekündigt, dass es in Kürze Branchenauskoppelungen für Financial Services geben werde. Jetzt sind sie da und – kaum überraschend – der Fokus liegt auf Möglichkeiten und Herausforderungen der Digitalisierung:

 

Die Asset Management-Branche rechnet mit Wachstum uns stellt sich auf Umbrüche ein. 

Der Markt wächst so stark, dass die Branche trotz großer Herausforderungen mehr Chancen als Risiken sieht. Profitieren wird aber nur, wer in Sachen Digitalisierung vorangeht.

Markus Hammer, Leiter des Bereichs Asset & Wealth Management von PwC Deutschland.

Die Zusammenfassung der Umfrageergebnisse in deutscher Sprache lesen Sie auf unserer Website. 

 

Die Bankbranche sorgt sich, dass Regulierung Digitalisierung schlägt.

Es ist an der Zeit, dass die Banken guten Gewissens ihren Fokus von drohender Überregulierung hin zu anderen, wichtigen Themen verlagern können – etwa auf die Digitalisierung und alles, was mit ihr zusammenhängt, von Big Data über künstliche Intelligenz bis hin zu Cyber-Security.“

Burkhard Eckes, Leiter Banking & Capital Markets bei PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Die Versicherungsbranche setzt auf Disruption von innen, statt von außen.

Die Branche macht sich mittlerweile daran, den digitalen Wandel selber voranzutreiben und mitzugestalten – mit InsurTechs als Partnern.

Alexander Hofmann, Insurance Leader von PwC Deutschland.
Die Zusammenfassung lesen Sie auf unserer Website.

 

Eine ausführliche Datenanalyse mit Ihren präferierten Filtern (in englischer Sprache) können Sie hier abrufen:

CEO Survey 2018
Explore the data

 

PwCPlus-Abonnenten finden alle Updates rund um die 21. CEO Survey nach Eingabe dieses Suchbegriffs in pwcplus.de

 

Übrigens: Da ein Ergebnis quer über alle Länder- und Branchenauswertungen vergleichbar deutlich war, hat PwC Global Chairman Bob Moritz unlängst in einem Interview mit Business Insider vier Vorschläge gemacht wie Unternehmensleitungen das wachsende Unbehagen an der Schere zwischen großem Wirtschaftswachstum und geringem sozialem Fortschritt in den Griff bekommen könnten:

  • Develop metrics beyond financial goals
  • Implement emerging technologies in a socially conscious way
  • Invest in employee education
  • Commit to a purpose that accounts for all stakeholders.

Den vollständigen Beitrag in englischer Sprache lesen Sie hier.

 

Insurance Inside und die digitale Transformation

Neue Ausgabe des Newsletters „Insurance Inside“ – Februar 2018

 

Die digitale Transformation hat das Potential, die Versicherungsbranche nachhaltig zu verändern. Die praxisnahe Newsletter-Reihe zeigt auf, welche Auswirkungen diese Entwicklung auf die Versicherungsbranche hat. Dabei steht im Fokus, wie Versicherer die digitale Transformation aktiv mitgestalten können und diese nicht nur reaktiv erleben.

Der dritte Teil der Reihe, gerade erschienen, widmet sich dem Thema Next Best Action:

„Andere haben auch…“. Und wir wissen schon, Daten sind das neue Gold. Aber die Fragen, die sich auch Versicherungen stellen, sind weiterhin:

  • Wie kann ich meine Datenmengen verwalten?
  • Wie kann ich die vorhandenen Informationen sinnvoll nutzen, um
    • Umsatz zu steigern,
    • Kosten einzusparen
    • Prozesse zu optimieren und
    • das  Kundenerlebnis zu intensivieren?

Helfen können zum Beispiel sog. Predictive Analytics Systeme in Verbindung mit künstlicher Intelligenz.

Was „Next Best Action“ damit zu tun hat, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Insurance Inside.

Advanced analytics für die Versicherungsbranche

 Der PwC Global FinTech Report 2017 hat gezeigt, dass die Versicherungsbranche den wichtigsten Trend der  Zukunft in der zunehmenden Verfeinerung von Datenmodellen und Datenanalyse zur Risiko-Identifikation und –  quantifizierung erkennt.

 Die jüngste Ausgabe des Actuarial Services Newsletters (Nr. 6) greift dieses Thema auf und zeigt drei  Anwendungsbeispiele für den erfolgreichen Einsatz von Massendatenanalyse in Versicherungunternehmen.

 Beschrieben wird nicht nur, welche Algorithmen und Techniken zum Einsatz kamen, sondern auch der jeweilige  Erkenntniswert und zusätzliche Nutzen, den diese Techniken für die betreffenden Unternehmen gebracht haben.

Die Beispiele:

  1. Data driven KYC: Know Your Customer and transaction monitoring for financial institutions
  2. Machine learning and text mining: Enabling text data for use in models and software development
  3. Smart Price Architecture: How insurers can modernize the structure of their market prices to enhance their profitability.

 

Mehr Informationen?

/* */