Schlagwort: wissensmanagement

Bleiben Sie auf dem laufenden - der wissensmanagement RSS-Feed

PwCPlus: Vorsprung durch Wissen

Unser Wissen für Sie.

 

Zum Wissensvorsprung

Unser Fachwissen geben wir in verschiedenen Formaten weiter, zum Beispiel als Publikationen, Veranstaltungen, Blogs, APPs, und Seminare. Nicht erst seit Corona-Zeiten zunehmend digital.

Das besondere am PwC-Wissenstransfer : Wir bedienen damit gleich zwei Zielgruppen:

  • Unsere Mitarbeitenden, insbesondere im Rahmen der Prüfung und bei Financial Services, werden über unsere Fachrecherche-Applikation PwCPlus mit den für sie relevanten Fach- und Marktinformationen für die tägliche Arbeit versorgt.
  • Sie als Kunden, interessierte Branchenvertretung, vor allem Finanzdienstleistung oder Angehörige von Einrichtungen der Wissenschaft und Forschung, erhalten über die genannten Kanäle, primär jedoch über PwCPlus regelmäßig aktualisierte Fachinformationen, die zum Teil kostenfrei verfügbar sind, zum Teil im gebührenpflichtigen PwCPlus-Bereich abzurufen (eine Übersicht über die kostenpflichtigen und kostenfreien Bereiche finden Sie hier).

Dabei wird unser Wissen naturgemäß auch aus Quellen Dritter gespeist (z.B. Aufsichtsämter, Standardsetter, Organisationen, Verbände), die wir entweder zitieren oder verlinken, beziehungsweise deren Informationen wir aufbereiten und weiterverarbeiten.

Nach dem Motto „Wissen auf einen Klick“ verschlagworten wir alle für den jeweiligen Bereich relevanten Informationen, ordnen Sie bestimmten Themen und Branchen zu und verbinden inhaltlich verwandte Dokumente miteinander.

Sämtliche Inhalte sind über eine komfortable Such-Funktion filterbar und recherchierbar. 

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir auf der PwCPlus-Startseite in einer geführten Suche unsere Schwerpunkt-Themen in alphabetischer Sortierung aufgeführt, ergänzt um ausgewählte Schlagworte,  die beim schnellen Überblick  helfen:

Zur PwCPlus-Startseite

  
Auch empfehlenswert für den Schnelleinstieg ist unser elektronischer Pfadfinder auf der PwCPlus-Startseite. 

Und für die Zukunft?

Damit Sie die gewünschten Informationen noch zielgenauer finden, führen wir derzeit eine DFKI-gestützte Smart Search ein. Was sie von der bisherigen Suche unterscheidet und welche Vorteile das für die Passgenauigkeit der PwCPlus-Ergebnisse bringt, erfahren Sie hier in Kürze.

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Dann registrieren Sie sich unter https://pwcplus.de für den kostenfreien Bereich und/oder fragen Sie hier ein Probeabonnment für Finanzdienstleister an. 

 

PwCPlus-Osteraktion: Trust in PwCPlus

Das Starter-Abonnement zu vergünstigten Konditionen.

 

Ende März hatte ich im Zusammenhang mit den Corona-Updates erläutert, wie man mit PwCPlus gezielt recherchiert und den Überblick behält. 

Danach habe ich beschrieben, wie ein Vertragsabschluss läuft.

Heute möchte ich Sie auf unsere PwCPlus-Osteraktion hinweisen: Sie gilt noch bis zum 17. April und bietet allen, die nach  Ablauf des vierwöchigen kostenfreien Probe-Abonnements für Finanzdienstleister noch unentschlossen sind, das Starter-Paket zum halben Preis an. Mehr Informationen finden Sie hier:

Zur PwCPlus-Sonderaktion

 

Aktuelle FS-Artikel in der Knowledgebase:

 

 

 

 

 

 

 

PwCPlus-Vertrag: Als Finanzdienstleister auf dem Laufenden – vor, während und nach der Corona-Krise!

Wie läuft der Vertragsabschluss?

 

Wer nach dem Probeabonnement sicher ist, dass er PwCPlus wirklich braucht, kann die Vertragserstellung anstoßen in dem er sich bei mir meldet oder auf Abonnement anfragen klickt und das Formular ausfüllt.

Was passiert als nächstes?

Wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung, um die Vertragskonditionen zu klären. Je nachdem, ob Sie den Vertrag für sich oder für eine weitere Person in Ihrem Unternehmen schließen, ob Sie den vollen Service-Umfang benötigen, ob Sie Fachfragen-berechtigt sind oder einen Multi-User-Zugang abschließen (PwCPlus Enterprise), wird ein entsprechender Rahmenvertrag von uns ausgefertigt, den Sie in zwei Exemplaren unterschrieben auf dem Postweg zugesandt bekommen. Eine Ausfertigung muss dann wieder unterschrieben an uns zurückgesandt werden.

Rechtskräftig wird der Vertrag erst, wenn bei uns das unterschriebene Exemplar eingetroffen ist. Es gilt der Tag der Unterschrift als Vertragsbeginn. 

Anschließend erhalten Sie eine elektronische Bestätigung von uns, in der wir Ihnen mitteilen, dass Ihr Account freigeschalten wurde und Sie nun Zugriff auf die Inhalte von PwCPlus haben. 

Warum diese Zweiteilung?

Der Rahmenvertrag regelt die grundsätzliche Geschäftsbeziehung zwischen Ihrem Unternehmen und uns (wir schließen keine Verträge mit Privatpersonen). Die Online-Bestätigung ist der variable Teil und ermöglicht es Ihnen, unterjährig Angebote zu wechseln, ohne dafür jedesmal einen neuen Vertrag mit uns schließen zu müssen. Die Online-Bestätigung ist jeweils Grundlage für die jährliche Rechnungserstellung.

 

Mehr zum PwCPlus-Abonnement

 

Wann muss ich bezahlen?

Bezahlt wird einmal jährlich rückwirkend. Im ersten Jahr erfolgt die Rechnungstellung anteilig bis zum 31.12. des Jahres. Dann jeweils für ein weiteres Jahr.

Wann/wie kann ich kündigen?

Wer sicher ist, dass er PwCPlus nicht mehr benötigt, kann seinen Vertrag mit einer Frist von drei Monaten zum Monatsende schriftlich kündigen. E-Mails sind ebenfalls gültig.

Noch nicht alles klar?

Für weitere Fragen können Sie die Kommentarfunktion nutzen oder eine E-Mail an mich bzw. das Knowledge Transfer Team schicken.

Geflutet mit Corona-Updates? Die PwCPlus-Recherche hilft!

Wie Sie Ihre Themen gezielt recherchieren und den Überblick behalten.

 

  • BaFin: Corona-Krise: BaFin erläutert veränderte aufsichtsrechtliche Anforderungen
  • BCBS befürwortet Einsatz von Kapitalpuffern zur Unterstützung der Realwirtschaft (Corona-Krise)
  • BMJV: Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht
  • EIOPA issues Recommendations on supervisory flexibility regarding deadlines of supervisory reporting and public disclosure by insurers (COVID-19)
  • ESMA extends consultations response dates (The outbreak of the COVID-19 […] )
  • EZB: Corona Virus: EZB aktiviert Kapitalentlastung in Höhe von 120 Milliarden Euro und schafft weitere Flexibilität im Umgang mit öffentlich gestützten Krediten
  • IDW-Linksammlung zur Corona-Krise
  • PwC: Webcast: Auswirkungen von COVID19 auf die Immobilienbranche
  • PwC: IFRS direkt – Auswirkungen der Folgen des Coronavirus auf die Finanzberichterstattung.

Diese Liste ließe sich lange fortsetzen. Das kann man nicht alles im Blick behalten!

 

Wie hilft da unsere Recherche-Applikation PwCPlus?

Sie suchen nach Ihrem Thema (z.B. Risk & Regulation, Capital Markets & Accounting Advisory, Healthcare&Pharma) und filtern anschließend nach dem Schlagwort Coronaviurs (COVID-19).

Dann erhalten Sie alles, was in den letzten Tagen, bald Wochen, von Aufsichtsämtern, Standardsettern, Verbänden – und natürlich auch PwC – zu diesem Thema veröffentlicht wurde.

Weiter können Sie einschränken nach

  • Verfasser,
  • Content Type (z.B. nur Webcasts und Videos oder nur Newsletter),
  • Datum. 

Und finden inhaltlich verwandte Beiträge am Ende des Dokumentes verlinkt.

Einfacher und entspannter bleiben Sie nicht auf dem Laufenden. Geht sogar vom Sessel aus!

zu PwCPlus

Sie haben noch kein PwCPlus-Abonnement?

Registrieren Sie sich unter pwcplus.de für den kostenfreien Bereich.

 

Sie sind Finanzdienstleister?

Dann fragen Sie danach hier ein vierwöchiges Gratis-Probeabonnement an!

Übrigens: Unter den FAQ, im elektronischen Pfadfinder (Lost in PwCPlus) oder hier im Blog bekommen Sie jederzeit Suchhilfe, z.B. für den Einsatz von Booleschen Operatoren. 

Die Mailbox ist out – es lebe die Mailbox?

Wie PwCPlus bei der Informationssuche hilft

 

Zu PwCPlus

Digital Natives, das ist bekannt, nutzen die Mail als Medium des Informationsaustausches immer weniger. Stattdessen kommunizieren sie vorwiegend mittels Social Software. Womit sich die Klage über die Informationsflut in der Mailbox Gott sei Dank erledigt hat.

Hat sie das?

Zumindest im Business Kontext und unter den digital Zugereisten bleibt das übervolle elektronische Postfach weiterhin eine Herausforderung.

PwCPlus kann hier abhelfen.

Wie?

  • Ersetzen Sie einfach den Bezug mehrerer fachspezifischer PwC-Newsletter durch ein Abonnement von PwCPlus. Denn die Newsletter sind nicht nur in der Plattform enthalten, sondern – noch bequemer – inhaltlich verschlagwortet und mit verwandten Dokumenten verlinkt.

Dann haben Sie die Wahl:

  • Wenn Sie recherchieren möchten, können Sie sich auf den Punkt über alle vorhandenen Updates zu Ihren Themen informieren – auch über die Newsletter hinaus.
  • Wenn Sie Ihre Mailbox trotz allem als verweisendes Arbeitsmedium schätzen gelernt haben, behalten Sie die Newsletter-Abonnements bei und nutzen PwCPlus parallel als Recherche-Applikation für Kontext und schnelles Nachschlagen.
  • Wenn Sie eine Kombination bevorzugen oder sich „schleichend“ einbürgern möchten, bestellen Sie Newsletter ab und abonnieren dafür den PwCPlus Alert. Von da bis zur aktiven Recherche – und damit zum Ureinwohner – ist es nur noch ein kleiner Schritt!

Sie möchten es ausprobieren?

Auf Ihr Feedback freue ich mich!

10 Jahre Fachblogs!

Ein Dank an die wachsende Leserschaft! 

 

Wie es begann

2019 ist bei Knowledge Transfer das Jahr der Jubiläen. Nachdem wir 20 Jahre PwCPlus feiern können, gibt es auch ein Jubiläum für die Blogs: Am 27. November 2009 habe ich meinen ersten Post hier im PwCPlus Blog veröffentlicht, der damals noch CIS Blog hieß. Der Beitrag trug den Titel Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen? Er ist heute in Zeiten wachsender Faktenflut so aktuell wie vor zehn Jahren, weshalb ich Ihn allen Interessierten empfehlen möchte. 

Der PwCPlus Blog informiert über Highlights aus der PwCPlus-Knowledgebase und enthält Neuigkeiten rund um das Thema Recherche und Wissensmanagement; ein hoffentlich hilfreiches Licht im Informationsdschungel.

 

Wie es weiterging

Drei Tage nach dem PwCPlus alias CIS Blog ging am 30.11.2009 der Regulatory Blog online mit einem Post über die Neuerungen der GroMiKV. Eine ausführliche Darstellung seiner inhaltlichen Schwerpunkte hat das Regulatory Blog Team für Sie aufbereitet.

Inzwischen ist die Anzahl der Blogs auf 20 Fachblogs plus drei Karriereblogs gewachsen, darunter weitere Financial Services Themen wie Risk, Accounting FS oder Compliance FS. Der Kreis der treuen Leserschaft hat sich ebenfalls kontinuierlich erweitert. Das merken wir nicht nur an den steigenden Abrufzahlen, sondern auch an Ihren Kommentaren, Zuschriften und persönlichen Reaktionen am Telefon oder vor Ort bei unseren Fachveranstaltungen. Sie zeigen uns, dass unsere Einladung zu Information und Diskussion rasanter Marktveränderungen in den unterschiedlichsten Fachbereichen von Ihnen angenommen wird. Dafür herzlichen Dank!

Aus dem Energie-Sektor zum Beispiel ergänzten das Angebot bald Auf ein Watt und aus dem Public Services Bereich Öffentlicher Sektor – Zukunft gestalten.

Eine vollständige Übersicht über alle Fachblogs finden Sie hier:

Wie es heute aussieht

Nach wie vor stoßen die Blogs bei ihren unterschiedlichen fachlichen Zielgruppen auf steigendes Interesse, wenn auch Reaktionen weiterhin eher auf dem direkten Weg, denn als Kommentare veröffentlicht werden; was vermutlich daran liegt, dass die meisten Lesenden überwiegend digital Zugereiste und keine Digital Natives sind. 

In beiden Fällen können Sie übrigens auch „Ihren“ Blog to go auf dem mobilen Endgerät zum Home-Bildschirm fügen und bequem unterwegs abrufen.

 

Sie vermissen einen Fachblog?

Melden Sie sich bei mir und wir schauen, was wir tun können!

Und vor allem: Bleiben Sie uns treu, und diskutieren Sie weiter mit!

Herzlichen Dank dafür.

Ruth Elsholz mit dem Knowledge Transfer Team

***

 

Ein  Zusatzangebot, wenn Sie umfassend auf dem Laufenden bleiben möchten:

Dafür gibt es unsere Rechercheplattform PwCPlus – Wissen auf einen  Klick. 

Hier sind u.a. sämtliche Blogbeiträge regelmäßig in die Knowledgebase eingebunden, verschlagwortet und mit verwandten Themen verlinkt.

Wenn Sie es noch nicht getestet haben, können Sie sich hier für den kostenfreien Bereich anmelden oder sich vier Wochen lang mit dem Probe-Abonnement einen Überblick über das Angebot für Finanzdienstleister verschaffen.

Wenn Sie dann noch unschlüssig sind, profitieren Sie im Dezember von unserer PwCPlus Winter-Jubiläumsaktion.

 

PwCPlus „4Students“

Ein Angebot für aktuelle und ehemalige Praktikumskräfte bei FS

 

In meinem September-Beitrag habe ich gefragt, wie bzw. ob überhaupt Studierende PwCPlus abonnieren könnten? 

Die Antwort lautete ja – und damit wäre eigentlich alles gesagt.

Warum „eigentlich“? Weil es doch noch eine Sonder-Zielgruppe gibt, die ich heute separat beleuchten möchte: Die aktuellen und ehemaligen Praktikumskräfte von PwC mit dem Einsatzschwerpunkt Financial Services.

Diese haben traditionell noch ein Jahr nach ihrem Weggang Zugriff auf die kostenpflichtigen PwCPlus-Inhalte der Branche; idealerweise zum Anfertigen ihrer Bachelor-, Master- oder sonstigen Abschlussarbeiten. 

Außerdem haben sie ab sofort und in Zusammenarbeit mit dem PwC-Programm KIT – Keep in Touch auch Zugriff auf exklusiv für sie zusammengestellte Informationen, die im neuen Modul „4Students“ abrufbar sind.

 

Was enthält „4Students?“

Neben den bisherigen fachlichen Updates zu Aufsichtsrecht und Rechnungslegung gibt es in diesem Modul Hinweise auf Events und Publikationen, die für Studierende und Praktikumskräfte im Bereich Financial Services angeboten werden, sowie Details zu Weiterbildungsangeboten, Karriere-Messen oder Hochschul-News.

Für diejenigen, die noch im Praktikum sind, bietet PwCPlus „4Students“ zudem Informationen zum Einsatz bestimmter Prüfungs-Tools und Services, zum internen Trainingskatalog für Neueinsteigerinnen bei FS oder zu typischen Fragen rund um den Wissenstransfer („Wo finde ich was?).

 

Wie kommt man an das Modul?

  • Wer bei PwC FS ein Praktikum absolviert, erhält zu Beginn des Aufenthalts eine Begrüßungsmail vom PwCPlus-Team mit dem Vorschlag, sich die Kategorie „4Students“ über den PwCPlus-Alert zu abonnieren.
  • Alle, die bei PwC FS ein Praktikum absolviert und ihr Einverständnis gegeben haben, erhalten nach dem Ausscheiden ein Jahr lang Zugang zum Hochschulmodul „4Students“.
  • Diejenigen, die in einem anderen Bereich ein Praktikum absolviert haben, können natürlich genauso wie alle Mitarbeiter, Buddies oder Mentorinnen auf das Angebot zugreifen oder sich später ein Jahr dafür freischalten lassen. Denn: Bisher sind die Inhalte zwar für FS pilotiert, eine Ausweitung ist bei entsprechender Resonanz aber vorstellbar.

 

Neugierig geworden?

Wer mehr wissen will oder sich für ein Praktikum bei FS interessiert, kann sich gerne bei mir oder über unsere Karriere-Seite melden.

 

 

 

20 Jahre PwCPlus!

Unser Tool ist kein Teenager mehr!

 

Vor 20 Jahren hoben unsere Fachleute von Financial Services eine Lotus Notes-Datenbank aus der Taufe und nannten sie IFS – Informationssystem Financial Services. Die Plattform sollte idealerweise alle branchenrelevanten Themen für die tägliche Arbeit der FS-Fachkräfte enthalten: Gesetze, Verordnungen, Rundschreiben der Finanzaufsicht, die seinerzeit noch BaKred, BaV und BAWe hieß.

Damals war das Internet Neuland und wenige der genannten Informationen online verfügbar.

Wenig später fragten die Kunden, ob sie auch Zugang zu diesem Datenpool bekommen könnten, mit dem man gezielt und per Klick benötigtes Wissen zeitnah extrahieren könne?

Den bekamen sie: Das CIS – Client Information System war geboren. 

Heute sind beide Systeme in einer Plattform mit dem Namen PwCPlus vereint. Nicht nur die FS-Fachleute, sondern die gesamte Prüfungspraxis nutzt sie täglich. Außerdem ein zunehmender Kreis von Kunden und anderen externen Interessierten, mit und ohne gebührenpflichtigem Abonnement.

Was sich noch verändert hat, was gleich geblieben ist und wohin die Reise geht, lesen Sie in unserem aktuellen Knowledge Transfer-Report.

Sie haben noch keinen PwCPlus-Account?

 

Dann melden Sie sich hier für den kostenfreien Zugang an.

Mit dem PwCPlus-Team bedanke ich mich bei allen PwCPlus-Nutzerinnen und Nutzern für ihre Treue und ihre immer konstruktiven Anregungen. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre mit  Ihnen und wünschen auch in Zukunft eine effektive Recherche und viel Spaß mit unserem PwCPlus.

(Wie) können Studierende PwCPlus abonnieren?

Ein Überblick

Heute möchte ich die Frage „(Wie) können Studierende PwCPlus abonnieren?“ ausführlich beantworten.

Um als Erstes die Klammer aufzulösen: Ja, Studierende können PwCPlus abonnieren.

Um es nochmal spannender zu machen: Es gibt drei Möglichkeiten, als Studierende unsere Applikation zu nutzen:

 

  1. Einfach als Privatperson auf die kostenlosen Modul-Angebote zugreifen. Welche das sind und wie Du dich anmeldest, liest Du hier.
  2. Deine Hochschule oder Universität hat mit uns eine Rahmenvereinbarung zur wissenschaftlichen Nutzung der Recherche-Applikation geschlossen. In diesem Fall steht Dir fast das gesamte Angebot (exklusive der lizensierten Inhalte) zur Verfügung. Ob Deine Hochschule eine Rahmenvereinbarung mit uns hat und wie Du Dich für diese sog. Multi-User-Nutzungslösung anmeldest, erfährst du bei mir oder über unsere Mailin-Adresse.
  3. Deine Hochschule oder Universität hat mit uns keine Rahmenvereinbarung dieser Art geschlossen. Du bist jedoch aufgrund Deines Studienfaches oder des Themas Deiner Bachelor-, Master-, Doktorarbeit an einer PwCPlus-Recherche interessiert, die mehr als die unter 1. genannten kostenlosen Services umfassen sollte. In diesem Fall melde Dich auch bei mir, nenne mir Deine Hochschule, Deinen Studiengang und am besten auch einen Hochschulkontakt und ich kümmere mich darum, dass Du bald zur Gruppe 2. gehörst.

Joker: Weder 2. noch 3. trifft zu, aber 1. ist auch nicht genug? Das könnte z.B. für Studierende der Informationswissenschaften zutreffen..

Für jede Regel gibt es eine Ausnahme. Von daher gilt auch hier: Einfach bei mir melden!

Rechercheapplikation PwCPlus – was bedeutet das?

Eine kleine Geschichte von Fachrecherche, Zeitgeist und neuen Gewändern

 

Die PwCPlus-Geschichte kurzgefasst geht so: In den 90er Jahren des letzten Jahrhunderts verblüfften agile PwC-Prüfer/innen immer wieder auf Arbeitssitzungen bei Kunden der Finanzbranche damit, dass sie angefragte Fachinformationen, Rundschreiben der Aufsichtsämter, Statistiken der Zentralbank, Zinssätze, etc. mit wenigen Klicks parat hielten. „Woher nehmen Sie das so schnell und können wir das auch bekommen?“ wurden sie gefragt. Und Sie bekamen das CIS Client Information System, den Vorläufer des heutigen PwCPlus.

Damit könnte die Geschichte zu Ende sein, denn die Online-Branche ist schnelllebig und die Konkurrenz groß.

Groß ist in Zeiten immer noch wachsender Informationsflut aber auch der Bedarf an Strukturierung, Selektierung, Priorisierung und Qualitätssicherung:

  • Was muss rein?
  • Was ist womit verbunden?
  • Was hat sich mit den neuen Inhalten schon wieder erübrigt?
  • Was ist wie am besten auffindbar?

Das erledigen unsere Fachredakteure/innen mit inzwischen digitaler Unterstützung für Sie!

Natürlich ist PwCPlus – alias CIS – mit der Zeit gegangen. Hat neue Gewänder angelegt, ein neues Frontend, ein neues Backend bekommen, eine verbesserte Suche implementiert und inhaltlich Themen wie Schlagworte an die Marktentwicklungen angepasst.

In Kürze wird es zum Beispiel auch „Cyber Security & Privacy“ im Themenkatalog geben – und die Suche soll bald mit künstlicher Intelligenz angereichert werden.

Nach wie vor aber gilt, was auch früher schon galt:  Auf PwCPlus greift zu, wer qualitätsgesicherte Fach-Informationen zu einem spezifischen Thema aus den Bereichen Rechungslegung, Regulierung, Compliance oder Risiko Management recherchieren möchte.

 

Beispiel Regulatory:

 

Was sind die Inhalte der regulatorischen Neuerungen von Basel IV? Unter dem Schlagwort Basel IV finden Sie die Informationen im Kontext: Nicht nur eine PwC-Serie zum neuen Banking-Package, sondern auch die Links auf die passenden Referenzdokumente von BCBS, EBA, EZB, Deutscher Bundesbank und EU.

 

Das erspart das „Abgrasen“ verschiedener Websites (s. auch mein Beitrag Für kostenfreie Informationen Geld bezahlen?) und die Herausforderung, Informationen systematisch und im Kontext abzulegen.

 

Wer nur schnell wissen möchte, was es Neues gibt, für den lohnen sich der freitägliche Alert.

Wenn Sie sich allerdings schrittweise mit einem Thema vertraut machen möchten, sollten Sie eher auf eine Trainingsapplikation zurückgreifen.

 

Und jetzt?

Hat PwCPus gerade noch rechtzeitig den Frühjahrsputz erledigt und sich an das neue, frische Design von PwC angepasst. Die Funktionalitäten sind dieselben, aber es sieht alles ein klein bisschen anders aus: Neuer, besser, dynamischer, einladender?

Entscheiden Sie selbst!

Zu PwCPlus

Ich freue mich über Ihr Feedback!

Hier geht’s zur Anmeldung: www.pwcplus.de

/* */