Monatliche Archive: Oktober, 2019

Ausf√ľhrliche Stellungnahme der ESAs zu den Risiken der Geldw√§sche und Terrorismusfinanzierung im EU-Finanzsektor ver√∂ffentlicht

Die drei Europ√§ischen Aufsichtsbeh√∂rden (EBA, EIOPA und ESMA ‚Äď ‚ÄěESAs‚Äú) haben nach 2017 eine zweite gemeinsame Stellungnahme zu den Risiken der Geldw√§sche und Terrorismusfinanzierung f√ľr den Finanzsektor der EU ver√∂ffentlicht. Die vollst√§ndige Stellungnahme finden Sie hier. Auf Grundlage von Daten und Informationen der nationalen Einheiten zur Bek√§mpfung von Geldw√§sche und Terrorismusfinanzierung stellen die ESAs fest, dass insbesondere die √úberwachung von Transaktionen und die Meldung verd√§chtiger Transaktionen nach wie vor stark verbesserungsw√ľrdig ist. Die Ver√∂ffentlichung soll […]

Delegierten Verordnung (EU) 2019/758 zur Minderung des Risikos von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung

Um das Risiko von Geldw√§sche und Terrorismusfinanzierung in Drittl√§ndern[1] zu verringern, hat die EU-Kommission die Delegierte Verordnung (EU) 2019/758 zur Erg√§nzung der Richtlinie (EU) 2015/849 ver√∂ffentlicht, die am 3. September 2019 in Kraft getreten ist. Kredit- und Finanzinstitute sind nach ¬ß¬†9¬†GwG dazu verpflichtet, f√ľr ihre Zweigstellen und Tochterunternehmen im In- und Ausland gruppenweite Sicherungsma√ünahmen zu ergreifen. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben kann in Drittl√§ndern die Umsetzung deutschen Rechts nicht oder nur begrenzt m√∂glich sein. F√ľr den Fall, […]

/* */