EU-Plattform für nachhaltige Finanzen veröffentlicht einen Entwurf zur sozialen Taxonomie

Ökologische und soziale Aspekte sind Grundbestandteil der nachhaltigen Finanzstrategie der EU. Mit der Taxonomie Verordnung zu ökologisch nachhaltigen Wirtschaftsaktivitäten wurde bereits ein Klassifizierungssystem geschaffen, welches wesentlich zur nachhaltigen Transformation des Finanzsektors beitragen soll. Soziale und Governance-Aspekte sind eher ein Merkmal als der Hauptfokus der Taxonomie-Verordnung. Angesichts der derzeit begrenzten Einbeziehung sozialer Nachhaltigkeitsaspekte in die Taxonomie erteilte die Europäische Kommission der Plattform für nachhaltige Finanzen das Mandat, auch an der Ausweitung auf soziale Ziele zu arbeiten.

Vor diesem Hintergrund hat die „Untergruppe 4“ der EU-Plattform für nachhaltige Finanzen am 12.7.2021 einen Berichtsentwurf zu einer sozialen Taxonomie veröffentlicht, der vom 12.7. bis 31.8.2021 konsultiert wird. Unter Berücksichtigung der Konsultation soll im Herbst 2021 die finale Version des Berichts veröffentlicht werden. Die Empfehlungen der Untergruppe werden in den Bericht der Kommission über eine mögliche Erweiterung der Taxonomie einfließen, der gemäß Artikel 26 der Taxonomie bis Ende 2021 veröffentlicht werden soll.

Warum eine soziale Taxonomie?

Wie bei grünen Investitionen erschwert das Fehlen einer klaren Definition der wesentlichen Merkmale sozialer Investitionen deren Entwicklung und ihren potenziellen Beitrag zur Lösung sozialer Probleme. Jüngste Studien über die Unterschiede im ESG-Rating zeigen, dass bei den Kategorien Menschenrechte und Produktsicherheit, die gemessenen Abweichungen besonders ausgeprägt sind. Eine globale ESG-Umfrage von BNP Paribas aus dem Jahr 2019 ergab, dass 46 % der befragten Investoren (347 institutionelle Anleger) den sozialen Aspekt als den am schwierigsten zu analysierenden und in Anlagestrategien einzubettenden Aspekt ansehen.

Eine soziale Taxonomie soll diese Probleme angehen und harmonisieren, wie soziale Aspekte gemessen werden. Sie soll es Anlegern erleichtern, fundierte und konsistente Entscheidungen zu treffen und helfen Ressourcen auf sozial verantwortliche Aktivitäten und Unternehmen zu lenken.

Wir haben die wesentlichen Inhalte des Berichtentwurfes zur sozialen Taxonomie für Sie zusammengefasst.

Den vollständigen Blogbeitrag stellen wir Ihnen im kostenfreien Registrierbereich von PwCPlus zur Verfügung: Link zum Beitrag in PwCPlus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.