Deutsche Konsumenten stärken den Trend zu Online-Lieferdiensten

Gerade die Gastronomie hat mit den Folgen des Lockdowns sowie den anhaltenden Vorsichts- und Hygienemaßnahmen wie Abstandsregelungen zu kämpfen. Nach Angaben des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands fiel der Umsatz in der Gastronomie im April 2020 gegenüber dem Vorjahr real um 68,5 %.

Während dem Lockdown wurden viele Restaurants kreativ und setzten ein eigenes Abhol- und Lieferkonzept um. Dieses Angebot wurde von den deutschen Konsumenten dankend angenommen. Eine repräsentative PwC Bevölkerungsbefragung zeigt, dass ein Viertel (24%) der Konsumenten in deutschen Großstädten ihre Haushaltsausgaben für Abholservice sowie Online-Lieferdienste während der COVID-19 Krise erhöhte. 

Der Markt für Online-Lieferdienste zeigt schon seit einigen Jahren ein stetiges Wachstum. Wie eine Analyse von Statista zeigt, stieg der Umsatz von Online-Lieferdiensten von 2017 bis 2019 jährlich um 7,5%. Bis 2023 prognostizieren die Analysten ein jährliches Wachstum von 8,5%. Auch der PwC Global Consumer Insights Survey 2020 bestätigt diesen Trend. So gab vor dem Ausbruch der Pandemie nur die Hälfte der deutschen Konsumenten in Großstädten an, regelmäßig zuhause zu kochen. Fast ein Drittel (32%) bestellte mindestens einmal in der Woche Essen bei einem Restaurant oder über einen Online-Lieferdienst. Die Analyse zeigt, dass sich abhängig vom Alter, Beschäftigungsverhältnis und Geschlecht große Unterschiede in der Präferenz für Bestellungen bei einem Restaurant oder Online-Lieferdienst ergeben. Die Mehrheit der Konsumenten, die mindestens einmal in der Woche Essen bestellt, ist männlich, arbeitet Vollzeit und ist zwischen 27 und 32 Jahre alt.

Die gesamten Ergebnisse aus der PwC Global Consumer Insight Survey 2020 werden in Kürze veröffentlicht. Erste spannende Einblicke zu den Auswirkungen der COVID-19 Krise finden Sie hier in unserer aktuellen Befragung von 3.400 Konsumenten in sieben europäischen Ländern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */