Schlagwort: Digitalisierung

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Digitalisierung RSS-Feed

COVID-19 verschärft die Krise in der deutschen Modebranche

Bereits in den vergangenen Jahren und somit deutlich vor dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie haben viele deutsche Modehersteller und -händler um ihr Überleben gekämpft. Zwischen 2010 und 2019 ist etwa jedes dritte Unternehmen aus dem Bekleidungseinzelhandel vom Markt verschwunden. Die COVID-19 Pandemie übt durch die zeitweisen und wiederkehrenden Schließungen des stationären Handels (“Lockdowns”), die finanzielle Unsicherheit der Konsumenten und deren neue Gewohnheiten (z. B. das Arbeiten von Zuhause) zusätzlichen und erheblichen Druck auf die Branche aus. Im April 2020 sank beispielsweise der Umsatz der stationären Textilhändler um 76 % im Vergleich zum Vorjahresmonat. Im Laufe des Jahres 2020 mussten sich zahlreiche etablierte Modeunternehmen durch Schutzschirmverfahren retten. Unsere aktuelle Studie „Die deutsche Modebranche – Trends, Herausforderungen und Lösungsansätze“ beleuchtet, wie es um die deutsche Modebranche aktuell steht, welche Branchentrends durch die globale Pandemie beschleunigt werden und mithilfe welcher Strategien Modehersteller und -händler die Krise überstehen können. 

Das Potential der Blockchain Technologie im Handel

Die Blockchain Technologie wurde durch die Kryptowährung Bitcoin weltbekannt. Dementsprechend hat die Technologie im Finanzsektor schneller Fuß fassen können als in anderen Industrien. Doch das Potential für die gesamte Wirtschaft ist gewaltig: die PwC Studie “Time for trust: How blockchain will transform business and the economy” hat ergeben, dass der zunehmende Einsatz der Blockchain in diversen Industrien und Anwendungsfeldern das deutsche Bruttoinlandsprodukt bis 2030 um 2,4% steigern könnte.

/* */