Kategorie: Versicherungsgruppen

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Versicherungsgruppen RSS-Feed

EIOPA veröffentlicht Opinion zum Solvency II Review 2020

Nach mehreren intensiven Konsultationen sowie einem erg√§nzenden Impact Assessment in 2020 hat EIOPA am 17. Dezember 2020 ihre „Opinion on the 2020 Review of Solvency II“ ver√∂ffentlicht. Neben der Opinion selbst besteht die Ver√∂ffentlichung unter anderem aus detaillierten Analysepapieren einschlie√ülich der Ergebnisse des Impact Assessments. Der verpflichtende Review des Solvency II Rahmenwerks ist bereits seit Inkrafttreten von Solvency II in der Rahmenrichtlinie verankert.  

EIOPA schl√§gt zahlreiche √Ąnderungen an der SII-Rahmenrichtlinie sowie der Delegierten Verordnung vor. Zu ausgew√§hlten Aspekten sollen zudem erg√§nzende Implementing Technical Standards (ITS) und Leitlinien ver√∂ffentlicht werden. Viele Elemente des ausf√ľhrlichen Konsultationspapiers aus Oktober 2019 finden sich in der finalen Opinion wieder. Im Einzelnen bleibt abzuwarten, wann mit einer Inkraftsetzung zu rechnen ist. Zu beachten sind in diesem Zusammenhang die unterschiedlichen politischen Ebenen der Mitwirkung; so muss zur √Ąnderung der Rahmenrichtlinie neben des offiziellen Vorschlags der Europ√§ischen Kommission der erforderliche Erlass seitens Parlament und Rat erfolgen. Zur nationalen Umsetzung ist im Anschluss zudem eine √Ąnderung des VAG erforderlich. √Ąnderungen der Delegierten Verordnung bed√ľrfen grunds√§tzlich nur des Erlasses der Europ√§ischen Kommission und gelten auf nationaler Ebene unmittelbar. Jedoch sind diese nur dann ohne vorhergehende √Ąnderung der Rahmenrichtlinie m√∂glich, wenn sie Konkretisierungen bereits bestehender Vorgaben der Rahmenrichtlinie betreffen. Somit sind auch einige der vorgeschlagenen √Ąnderungen der Delegierten Verordnung nur nach Erlass der ge√§nderten Rahmenrichtlinie umsetzbar.

EIOPA-Aufruf: Vorbereitung des Versicherungssektors auf Ende der Brexit-√úbergangsperiode

Am 13. Oktober 2020 rief die EIOPA (Europ√§ische Aufsichtsbeh√∂rde f√ľr das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung) auf ihrer Internetseite den Versicherungssektor dazu auf, sich auf das Ende der Brexit-√úbergangsperiode vorzubereiten.

Gem√§√ü dem Austrittsabkommen endet diese Periode am 31. Dezember 2020. Nach diesem Datum wird s√§mtliches europ√§isches Prim√§r- und Sekund√§rrecht f√ľr das Vereinigte K√∂nigreich keine G√ľltigkeit mehr haben. Dies schlie√üt sowohl die Solvency II-Richtlinie als auch die IDD (Richtlinie √ľber den Versicherungsvertrieb) ein. 

EIOPA: Liste der IAIGs um französische Versicherungsgruppen erweitert

Am 18. Mai 2020 hat EIOPA die Liste der international t√§tigen Versicherungsgruppen (IAIGs) mit Sitz in der EU aktualisiert. Die EIOPA Liste basiert auf Informationen von den europ√§ischen Aufsichtsbeh√∂rden, die ihre eigenen Listen bis zum Stichtag an EIOPA √ľbermittelt haben. Wann eine Versicherungsgruppe als IAIG gilt, ist im ComFrame festgelegt.

Da die Liste der IAIGs √Ąnderungen unterworfen sein kann, wird sie von EIOPA laufend aktualisiert. Durch die letzte Aktualisierung wurden 8 franz√∂sische Versicherer und R√ľckversicherer aufgenommen. Folgende Unternehmen sind daher zurzeit als IAIG eingestuft:

BaFin priorisiert aufsichtsrechtliche Anforderungen an Gewinnabf√ľhrungsvertr√§ge als Reaktion auf COVID-19 und das Niedrigzinsumfeld

Zum Schutz der Versicherungsnehmer sensibilisiert die BaFin in ihrem¬†aktuellen BaFin Journal¬†(April 2020)¬†Versicherungsunternehmen zur laufenden Pr√ľfung der Werthaltigkeit von Gewinnabf√ľhrungsvertr√§gen. Es gilt die Tragf√§higkeit der Verlust√ľbernahmezusagen von Versicherungskonzernen gegen√ľber ihren T√∂chtern trotz schwieriger Wirtschaftslage zu gew√§hrleisten.

Aktuelle aufsichtsrechtliche Herausforderungen

Besonders Versicherer, die langfristige Garantien √ľbernehmen, stehen im aktuellen Marktumfeld durch COVID-19 und dem anhaltenden Niedrigzinsumfeld vor besonders gro√üen Herausforderungen die vertraglich vereinbarten Renditen ihrer Kunden zu erwirtschaften.

IAIS verabschiedet Rahmenwerk f√ľr die Beaufsichtigung international t√§tiger Versicherungsgruppen und die Minderung systemischer Risiken im Versicherungssektor

Die International Association of Insurance Supervisors (IAIS) hat mit Wirkung zum 14. November 2019 ein umfangreiches Rahmenwerk f√ľr die Beaufsichtigung von international t√§tigen Versicherungsgruppen verabschiedet, das eine grenz√ľberschreitende Aufsicht erm√∂glicht, einen st√§rken Schutz der Versicherungsnehmer fokussiert und zur globalen Finanzstabilit√§t beitragen soll.

EIOPA Konsultation zur Stellungnahme zum Solvency II Review 2020

EIOPA ver√∂ffentlichte am 15. Oktober 2019 das Konsultationspapier ‚ÄěOpinion on the 2020 review of Solvency II‚Äú mit Blick auf die im Jahr 2020 anstehende √úberpr√ľfung von Solvency II (‚ÄěSolvency II Review‚Äú).

Hintergrund

Mit dem vorliegenden Konsultationspaket reagiert EIOPA auf den ‚ÄěCall for Advice‚Äú der Europ√§ischen Kommission vom 11. Februar 2019. Im ‚ÄěCall for Advice‚Äú wird EIOPA zur Stellungnahme bez√ľglich folgender Themen aufgerufen:

  • Langfristige Garantiema√ünahmen (LTG Ma√ünahmen) und Ma√ünahmen zum Aktienrisiko.
  • Spezifische Methoden, Annahmen und Parameter, die bei der Berechnung der Solvenzkapitalanforderungen (Solvency Capital Requirement ‚Äď SCR) mit der Standardformel verwendet werden.
  • Regeln und Praktiken der Aufsichtsbeh√∂rden im Zusammenhang mit der Berechnung der Mindestkapitalanforderungen (Minimum Capital Requirement ‚Äď MCR).
  • Gruppenaufsicht von Versicherungs- und R√ľckversicherungsunternehmen.
  • Weitere Aspekte im Zusammenhang mit der Beaufsichtigung von Versicherungs- und R√ľckversicherungsunternehmen.

Ausgenommen von der vorliegenden Konsultation sind die nachstehenden Themengebiete:

Diese Schwerpunkte wurden bereits in vorangegangenen Konsultationen durch EIOPA adressiert.

ESA veröffentlicht Konsultation zum Entwurf eines technischen Standards zur Berichterstattung Gruppeninterner Transaktionen und Risikokonzentrationen

Am 22. Mai 2019 hat der Ausschuss der drei europ√§ischen Aufsichtsbeh√∂rden (European Supervisory Authorities, ESA) eine Konsultation zum Entwurf eines technischem Standards f√ľr die Berichterstattung von gruppeninternen Transaktionen und Risikokonzentrationen f√ľr Finanzkonglomerate nach Artikel 21a (2b) und (2c) der Richtlinie 2002/87/EC (FICOD) ver√∂ffentlicht. Dieser Entwurf richtet sich an beaufsichtigte Unternehmen und gemischte Finanzholdinggesellschaften eines Finanzkonglomerats.

EIOPA veröffentlicht Bericht zu Gruppenaufsicht und Kapitalmanagement

Am 19. Dezember 2018 ver√∂ffentlichte EIOPA ihren Bericht zur Gruppenaufsicht und dem Kapitalmanagement von (R√ľck-)Versicherungsunternehmen sowie √ľber spezifische Themen im Zusammenhang mit der Dienstleistungsfreiheit (Freedom to Provide Services – FoS) und der Niederlassungsfreiheit (Freedom of Establishment – FoE). Mit der Ver√∂ffentlichung dieses Berichts nimmt EIOPA zu der Anfrage der Europ√§ischen Kommission vom 7. Juni 2018 Stellung, die eine Bewertung des Nutzens einer verbesserten Gruppenaufsicht und des Kapitalmanagements im Rahmen von Solvency II vorzunehmen hat.

/* */