Kategorie: Sustainable Finance/ ESG

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Sustainable Finance/ ESG RSS-Feed

EIOPA Aufsichtsschwerpunkte fĂĽr die Jahre 2021 bis 2023

Die EIOPA hat am 30. September 2020 ihre Aufsichtsschwerpunkte unter Berücksichtigung der aktuellen COVID-19 Krise sowie der politischen Ziele der Europäischen Kommission festgelegt.

Im Fokus stehen hierbei insbesondere, in Anbetracht der andauernden COVID-19 Krise, das Krisenmanagement, die Risikominderung sowie die Förderung der Erholung der europäischen Wirtschaft. Angesichts der zunehmenden und auch neu entstehenden Risiken wird auch der Verbraucherschutz eine zentrale Rolle der europäischen Aufsicht sein.

European Sustainable Finance Summit: Aufruf zu mehr nachhaltigen Investitionen

Am 28. September 2020 fand der European Sustainable Finance Summit (ESFS) statt, organisiert durch das Green and Sustainable Finance Cluster Deutschland (GSFC). Der internationale Kongress steht, vor dem Hintergrund der deutschen EU-Ratspräsidentschaft, unter der Schirmherrschaft des Bundes. Darin diskutierten Vertreter aus Finanzbranche, Realwirtschaft, Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft über die Finanzierung nachhaltigen und klimaneutralen Wachstums, sowohl auf nationaler, als auch auf europäischer Ebene. Entscheidende Themen waren dieses Jahr unter anderem:

Update zum Pilotprojekt zur Analyse von Klimarisiken in der Versicherungsbranche

Die Finanz-Initiative des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (United Nations Environment Programme Finance Initiative, UNEP FI) hat im Rahmen seiner Initiative  „Principles for Sustainable Insurance“ (Prinzipien für eine nachhaltige Versicherungsbranche, PSI) im September 2020 einen neuen Bericht zu seiner Arbeit veröffentlicht.

Webcastreihe „Sustainable Finance: Imagine the Future“: Schwerpunkt Versicherungen

Liebe Leserinnen und liebe Leser,

am 9. September 2020 von 13:00 bis 14:00 Uhr findet unsere Fortsetzung der ESG-Webcast Reihe statt. Diesmal mit dem Schwerpunkt Sustainable Finance fĂĽr Versicherungen.

Wir fokussieren uns dabei auf das Thema ESG und die Betroffenheit der Versicherungsindustrie. Dabei gehen wir unter anderem auf folgende Punkte ein:

Webcast Serie – Sustainable Finance: Imagine the Future

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 12. August 2020 fand unser Webcast „Sustainable Finance: Imagine the Future“ mit dem Schwerpunkt: Regulierung fĂĽr Sustainable Finance fĂĽr Banken, Versicherungen und Asset Manager statt.

Den Webcast können Sie unter diesem Link erneut abrufen. Die Präsentation finden Sie als PDF zum Download hier.

Webcast: Regulierung fĂĽr Sustainable Finance fĂĽr Banken, Versicherungen und Asset Manager

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Der EU-Aktionsplan zur Finanzierung nachhaltigen Wachstums, kurz „Sustainable Finance“, das BaFin-Merkblatt, der EBA-Aktionsplan und auch der EU Green Deal fordern alle Unternehmen der Finanzbranche auf, eigene nachhaltige Investments bereitzustellen und die Investments ihrer Kunden bedarfsgerecht in nachhaltige Modelle zu lenken.

Damit stehen die Unternehmen vor der zentralen Aufgabe, ihre Geschäftsstrukturen nicht nur auf ökonomische, sondern auch auf ökologische Nachhaltigkeit auszurichten. Wir möchten bei unserer Veranstaltungsreihe beleuchten, was die neuen Herausforderungen in der Praxis bedeuten und wie sie gemeistert werden können.

Nach unserer Auftaktveranstaltung zur Webcastreihe „Sustainable Finance: Imagine the Future“ am 8. Juli 2020, laden wir Sie herzlich zu unserem ersten Folge-Webcast ein:

EIOPA: Die EU-Taxonomie fĂĽr nachhaltige Finanzwirtschaft aus der Perspektive des Versicherungs- und RĂĽckversicherungssektors

Am 30. Juli 2020 hat EIOPA einen Artikel über die EU-Taxonomie für nachhaltige Finanzwirtschaft als Teil ihres Finanzstabilitätsberichts veröffentlicht.

Die Taxonomie stellt ein einheitliches Klassifizierungssystem für nachhaltige Wirtschaftsaktivitäten dar und zielt darauf ab, Investoren und Unternehmen dabei zu unterstützen, fundierte nachhaltige Entscheidungen zu treffen.

Agile Steuerung im Versicherungsbereich – Wie können Sie Ihr Unternehmen agil steuern, um heute gestärkt in die Zukunft zu starten?

Klassische, herkömmliche Steuerungsmethoden.

Seit Jahrzehnten liegt der Fokus bei der Unternehmenssteuerung im deutschen Versicherungsmarkt auf der HGB Bilanz. Moderne regulatorische Anforderungen wie beispielsweise die Aufstellung einer ökonomischen Bilanz unter SII spielt insbesondere bei mittelständischen Versicherungsunternehmen meist nur eine sekundäre Rolle, als relevante Nebenbedingung der Unternehmenssteuerung. Aus den von PwC untersuchten Geschäftsberichten nationaler Versicherungsunternehmen geht hervor, dass sich das Reporting grundsätzlich an einer festen Struktur orientiert. Hierbei spielt die Verwendung von herkömmlichen (finanziellen) Key Performance Indicators (KPIs) die Hauptrolle. In der Bilanz tauchen überwiegend Umsatz, gebuchte Bruttobeiträge, Return on Equity (ROE), kombinierte Schaden-/Kostenquote, Combined Ratio (COR) und Solvency II Ratio auf. Mit der Ausnahme des Solvency II Ratios zeichnen sich diese KPIs vor allem durch eine retrospektive Betrachtung aus, ohne Berücksichtigung von potentiellen Auswirkungen und Einflüssen aus zukünftigen Perioden.

EIOPA: Stellungnahme zur Konsultation der Renewed Sustainable Finance Strategy

Am 16. Juli 2020 hat EIOPA ihre Stellungnahme zur Konsultation der EU-Kommission zur überarbeiteten und ergänzten Strategie „Renewed Sustainable Finance Strategy“ veröffentlicht. 

Durch die Ergänzung ihrer bisherigen Strategie verfolgt die EU-Kommission das Ziel, der stärkeren Förderung privater Investitionen in nachhaltige Projekte, um die Maßnahmen des Europäischen Green Deals zu unterstützen sowie Klima- und Umweltrisiken angemessen zu kontrollieren und in das Finanzsystem zu integrieren. Die „Renewed Sustainable Finance Strategy“ enthält substanzielle Erweiterungen des bisherigen EU Aktionsplans für eine nachhaltige Finanzwirtschaft (siehe Blog-Beitrag vom 9. April 2020).