Monatliche Archive: April, 2016

EIOPA-Stresstest 2016

EIOPA plant die regelm√§√üige Durchf√ľhrung von Stresstests, um die Widerstandsf√§higkeit von Versicherungsunternehmen in Bezug auf nachteilige Marktentwicklungen einzusch√§tzen. Diese Stresstests dienen nicht der Ermittlung einer zus√§tzlichen Kapitalanforderung, sondern zur Beurteilung der Auswirkungen, die besonders ung√ľnstige makro√∂konomische oder versicherungsspezifische Schockszenarien auf die Versicherungsunternehmen haben k√∂nnen. Zudem werden Stresstests im Hinblick auf die makroprudenzielle Aufsicht auch zur Identifikation und Beurteilung von Risiken, die die Stabilit√§t des Finanzsystems als Ganzes gef√§hrden k√∂nnten, verwendet. Im Rahmen des von EIOPA […]

EIOPA erw√§gt eine Verl√§ngerung des Anwendungszeitraumes f√ľr das Tool for Undertakings

Am 22. April 2016 gab die EIOPA bekannt, dass eine verl√§ngerte Anwendbarkeit des Tools for Undertakings (T4U) f√ľr die Einreichung von XBRL Meldungen in Erw√§gung gezogen wird. Urspr√ľnglich sollte das Tool von kleinen und mittelgro√üen Versicherern in der Vorbereitungsphase f√ľr die ersten XBRL Meldungen genutzt werden. Aufgrund von Schwierigkeiten bei der Realisierung der XBRL Berichtsanforderungen bei kleinen und mittleren Versicherern sowie bei dritten Softwareherstellern wurde der Support auf die erste Jahresh√§lfte und somit auf die […]

Veröffentlichung der Versicherungs-Meldeverordnung (Vers-MeldeV)

Am 18. April 2016 verabschiedete das Bundesministerium der Finanzen (BMF) die Versicherungs-Meldeverordnung (VersMeldeV) (vgl. Blog-Beitrag vom 26. April 2016). Mit dieser Verordnung spezifiziert das BMF die Art und Weise der Daten√ľbermittlung, die zu verwendenden Datenformate, die einzuhaltende Datenqualit√§t sowie die anzugebende Unternehmenskennung f√ľr das Meldewesen von Versicherungsunternehmen im Einklang mit ¬ß 39 Abs. 1 S. 1 Nr. 7 VAG. Die VersMeldeV findet Anwendung f√ľr alle Unternehmen, die zur regelm√§√üigen Berichterstattung nach Solvency II verpflichtet sind. […]

Neue Verordnungen nach dem VAG

In der Ausgabe Nr. 18 des Bundesgesetzblatts vom 21. April 2016 wurden eine Reihe neuer Verordnungen ver√∂ffentlicht, die aufgrund des zum 1. Januar 2016 novellierten Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) nun erlassen wurden. Nachfolgend werden die neuen Verordnungen, mit ihrem jeweiligen Anwendungsdatum, aufgelistet: Verordnungen Anwendung ab Versicherungs-Verg√ľtungsverordnung (VersVergV) 22. April 2016 Deckungsr√ľckstellungsverordnung (DeckRV) 1. Juli 2016 Aktuarverordnung (AktuarV) 22. April 2016 Krankenversicherungsaufsichtsverordnung (KVAV) 22. April 2016 Versicherungs-Meldeverordnung (VersMeldeV) 22. April 2016 Kapitalausstattungs-Verordnung (KapAusstV) 22. April 2016 Sicherungsfonds-Finanzierungs-Verordnung (Leben) […]

EIOPA ver√∂ffentlicht vorbereitende Leitlinien f√ľr die Aufsicht und Governance √ľber den Vertrieb von Versicherungsprodukten

EIOPA hat am 13. April 2016 den finalen Report zur zweiten √∂ffentlichen Konsultation (vgl. auch Blog-Beitrag vom 6. November 2015) betreffend vorbereitender Leitlinien f√ľr die Aufsicht und Governance √ľber den Vertrieb von Versicherungsprodukten ver√∂ffentlicht (Product Oversight and Governance ‚Äď POG). Die ver√∂ffentlichten Leitlinien dienen der Unterst√ľtzung und Anleitung der nationalen Aufsichtsbeh√∂rden und der Marktteilnehmer zur Vorbereitung auf die Umsetzung der ‚ÄěVersicherungsvertriebsrichtlinie‚Äú (Insurance Distribution Directive ‚Äď IDD). Europaweit soll damit eine konsistente Implementierung der Anforderungen gew√§hrleistet […]

EIOPA Konsultation zu den √Ąnderungen an den ITS zur Informations√ľbermittlung an die Aufsicht

EIOPA hat am 5. April 2016 ein Konsultationspapier √ľber √Ąnderungen an den Implementing Technical Standards (ITS) zur Informations√ľbermittlung an die Aufsicht ver√∂ffentlicht. Die vorgeschlagenen¬†√Ąnderungen resultieren aus der √Ąnderungsverordnung 2016/467¬†(vgl. auch Blog-Beitrag vom 6. April 2016). Die √Ąnderungsverordnung definiert zur Erleichterung von Investitionen in Infrastruktureinrichtungen entsprechende Rahmenbedingungen, die ein angemessenes Risikoprofil gew√§hrleisten, jedoch Infrastrukturinvestitionen mit niedrigeren Eigenmittelanforderungen zulassen. Das Konsultationspapier setzt im Wesentlichen die Inhalte der √Ąnderungsverordnung in die Regelungen zur Informations√ľbermittlung an die Aufsicht um. […]

√Ąnderungsverordnung zur Level 2-DVO 2015/35

Mit der am 1. April 2016 im EU-Amtsblatt ver√∂ffentlichten √Ąnderungsverordnung (EU) 2016/467 hat die Europ√§ische Kommission die erwartete √Ąnderung der Level 2-Durchf√ľhrungsverordnung (EU) 2015/35 (DVO 2015/35) finalisiert (vgl. auch Blog-Beitrag vom 1. Oktober 2015). Nach Artikel 3 tritt die √Ąnderungsverordnung am Tag nach der Ver√∂ffentlichung im EU-Amtsblatt in Kraft, somit am 2. April 2016. Die √Ąnderungsverordnung steht im Zusammenhang mit der von der Europ√§ischen Kommission im November 2014 beschlossenen Investitionsoffensive f√ľr Europa. Ein Schwerpunkt dieser […]

EIOPA ver√∂ffentlicht Update der ‚ÄěKnown Issues‚Äú und Validierungen zur Taxonomie V.2.0.1

Am 18. M√§rz 2016 wurde von EIOPA eine aktualisierte Version der ‚ÄěKnown Issues‚Äú und Validierungen ver√∂ffentlicht. Hierbei handelt es sich um eine¬†Erweiterung bzw. Aktualisierung der Dateien vom 15. Februar 2016. Das Update umfasst zwei Dateien: The list of known‚Äč issues of 2‚Äč‚Äč‚Äč.0.1‚Äč List of validations‚Äč Known Issues In den Known Issues bzw. Findings werden Auff√§lligkeiten und Fehler der jeweils aktuellen Taxonomie (hier: V.2.0.1) dokumentiert. Neben der Beschreibung der Findings, werden Angaben zu einer potentiellen L√∂sung […]

/* */