Monatliche Archive: MĂ€rz, 2017

EU Kommission: Konsultation zur Wirksamkeit und Effizienz der europÀischen Finanzaufsicht

Die EuropĂ€ische Kommission hat am 21. MĂ€rz 2017 eine öffentliche Konsultation ĂŒber die EU-Finanzaufsichtsbehörden (European Supervisory Authorities, ESAs) gestartet. Die Konsultation endet am 16. Mai 2017. Im Rahmen der Konsultation soll untersucht werden, in welchen Bereichen die Wirksamkeit und Effizienz der Aufsicht fĂŒr das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA), der EuropĂ€ischen Bankenaufsicht (EBA) sowie der Wertpapieraufsicht (ESMA) gesteigert werden kann. In diesem Zusammenhang erfolgt eine umfĂ€ngliche ÜberprĂŒfung der europĂ€ischen Finanzaufsichten, die bereits in den […]

Abfrage der BaFin fĂŒr EIOPA LTG-Bericht 2017

Im Auftrag von EIOPA fĂŒhrt die BaFin bis zum 15. Juni 2017 eine Abfrage bei allen Solvency-II-Unternehmen (Erst- und RĂŒckversicherer) durch, um Informationen ĂŒber die Anwendung und Wirkung der Maßnahmen fĂŒr langfristige Garantien (Long-Term Guarantee, LTG) und der Maßnahmen gegen Aktienrisiken (Anwendung der symmetrischen Anpassung) zum Stichtag 31. Dezember 2016 zu sammeln (vgl. auch Zusammenfassung zum ersten LTG-Bericht der EIOPA in unserem Blog-Beitrag v. 22. Dezember 2016). Die in einem von EIOPA bereit gestellten Template […]

Aufruf der EuropÀischen Kommission zum Technical Advice: Solvency II Review bestimmter Teile der Delegierten Verordnung (DVO)

Am 20. Februar hat die EuropĂ€ische Kommission (EK) im Rahmen des Standardformel Reviews in einem „Call for Advice“ EIOPA aufgefordert, zu ungerechtfertigten FinanzierungsbeschrĂ€nkungen unter Solvency II Stellung zu nehmen. Im Anschluss wird die EK ggf. weitere Experten konsultieren und daraufhin entscheiden, ob delegierte Rechtsakte erlassen werden. Ziel ist es zum einen, die AbhĂ€ngigkeit von externen Ratings zu reduzieren und zum anderen Investitionen, die ArbeitsplĂ€tze und Wachstum schaffen, zu erleichtern. Der „Technical Advice“ soll sich insbesondere […]

IAIS konsultiert die Überarbeitung mehrerer ICPs sowie des ComFrame

Die internationale Vereinigung der Versicherungsaufsichtsbehörden (IAIS) hat am 3. MĂ€rz 2017 die Konsultationsphase fĂŒr die ĂŒberarbeitete Version mehrerer „Insurance Core Principles“ (ICPs) sowie von Texten des „ComFrame“ gestartet. Kommentare können bis zum 1. Juni 2017 eingereicht werden. Die ICP bilden ein global anerkanntes Rahmenwerk fĂŒr die Versicherungsaufsicht und stellen die höchste Ebene der IAIS Aufsicht dar. Das ComFrame ist ein Set an internationalen aufsichtsrechtlichen Anforderungen fĂŒr international tĂ€tige Versicherungsgruppen mit dem Fokus auf einer effektiven […]

EIOPA’s Jahresbericht zur Zusammenarbeit der Colleges

EIOPA hat am 1. MĂ€rz 2017 den Jahresbericht ĂŒber die Arbeitsweise der Colleges der Aufsichtsbehörden und den Schwerpunkten fĂŒr die Zukunft veröffentlicht. Die Colleges wurden gegrĂŒndet, um eine effektive und effiziente Gruppenaufsicht der rund 90 grenzĂŒbergreifenden Versicherungsgruppen mit Sitz im EWR sicherzustellen. Zusammenfassend sind aus Sicht von EIOPA deutliche Verbesserungen erkennbar und weitere Schritte notwendig, um den Paradigmenwechsel zur risikobasierten Aufsicht zu vollenden. Im folgenden werden einige wichtige Aspekte des Jahresberichts zusammengefasst. Zielerreichung der Colleges […]

EIOPAs neues Risiko-Dashboard

Am 28. Februar 2017 hat EIOPA das neues Risiko-Dashboard veröffentlicht. Es basiert erstmalig auf Solvency II Daten der EuropĂ€ischen Versicherungsbranche. Das Dashboard wird quartalsweise veröffentlicht und fasst die wesentlichen Risiken und Schwachstellen der (RĂŒck-)Versicherer anhand von sieben Risikokategorien zusammen. Diese Kategorien umfassen Makrorisiken, Kreditrisiken, Marktrisiken, LiquiditĂ€ts- und Finanzierungsrisiken, ProfitabilitĂ€t und SolvabilitĂ€t, Wechselwirkungen und Ungleichgewichte sowie versicherungstechnische Risiken. Die zusĂ€tzliche Kategorie „Marktwahrnehmungen“ zeigt außerdem, wie die Versicherer innerhalb der Finanzindustrie wahrgenommen werden. Die Risiken werden mittels […]

/* */