Insurance Blog

Last Call! Seien Sie dabei und melden Sie sich an zum Webinar „Automatisierte Steuerberechnungen für Anleger in Investmentfonds“ am 19. November 2020 von 10 bis 11 Uhr.

Die Veranstaltung richtet sich an alle institutionellen Anleger von (Spezial-)Investmentfonds (keine Privatanleger), die Fonds als Kapitalanlage z.B. im Rahmen ihrer betrieblichen Altersversorgung halten (branchenunabhängig).

Unsere Experten werden in dieser Veranstaltung über die aktuellen Herausforderungen bei der Fondsbesteuerung sprechen und Ihnen unsere neue Tool-Lösung InvestorTax@OneClick vorstellen, die eine schnelle Berechnung steuerlicher Werte von Anlagen in Investmentfonds ermöglicht. Selbst bei einer geringen Anzahl von Anlegern oder Fonds bzw. Fondstransaktionen können Zeit und erhebliche Kosten eingespart werden.

Ein paar Restplätze sind noch frei! Melden Sie sich einfach über den folgenden Link an: https://www.pwc-events.com/investortax

Die Teilnahme ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Wir freuen uns auf Sie!

EIOPA RISK Dashboard – Solvency II Daten aus Q2 2020 zeigen eine leichte Entspannung der Risikolandschaft

EIOPA hat am 09. November 2020 das Risk Dashboard für das zweite Quartal 2020 auf Basis von Solvency II Daten veröffentlicht (siehe auch den Blog-Beitrag zum Risk Dashboard des vorherigen Quartals vom 20. August 2020). Das Risiko im Makrobereich ist nach wie vor sehr hoch, während es in den Bereichen Kredit, Markt, Profitabilität und Solvenz von einem hohen auf ein mittleres Niveau gesunken ist. Die wesentlichen Erkenntnisse des zweiten Quartals 2020 sind nachfolgend kurz zusammengefasst.

FSB veröffentlicht Statusbericht 2020 der TCFD

Das FSB (Financial Stability Board) veröffentlichte am 29. Oktober 2020 den Statusbericht 2020 der TCFD (Task Force on Climate-related Financial Disclosures) auf seiner Webseite.

Gegründet wurde die TCFD durch den FSB im Jahre 2015 mit dem Ziel, eine Reihe freiwilliger und konsistenter Offenlegungsempfehlungen zu entwickeln, um es Unternehmen zu ermöglichen ihre Investoren, Kreditgeber und Underwriter über klimabedingte finanzielle Risiken zu informieren. Mittlerweile unterstützen rund 1.500 Unternehmen die Empfehlungen der TCFD.

Auch Versicherungskunden zeigen zunehmendes Interesse an nachhaltigen Finanzprodukten – Megatrend oder mögliche Modeerscheinung?

Privatkunden sehen Nachhaltigkeit als Megatrend der nächsten Dekade und haben überwiegend Interesse an nachhaltigen Finanzprodukten. Doch zeigen auch nachhaltige Versicherungsprodukte bzw. Altersvorsorgeprodukte wie eine Lebensversicherung, Riester-Rente oder Rentenversicherung einen gesellschaftlichen Wandel oder nur eine mögliche Modeerscheinung in der Branche?

Effective Practices for Cyber Incident Response and Recovery – der Finanzstabilitätsrat veröffentlicht Empfehlungen zur Absicherung gegen Cybervorfälle in Zeiten von Corona

Das Financial Stability Board (Finanzstabilitätsrat – kurz: FSB) hat am 19. Oktober den Bericht „Effective Practices for Cyber Incident Response and Recovery” (abrufbar über: https://www.fsb.org/wp-content/uploads/P191020-1.pdf) über den Umgang mit Cybervorfällen veröffentlicht. Der Bericht wurde in Anbetracht der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Cyberrisiken veröffentlicht, um die Bedeutung der Cyber-Resilience im Kontext des hohen Anspruchs auf IT-basierten Lösungen (z.B. Remote-Arbeit) im Finanzdienstleistungssektor zu unterstreichen.

Der Bericht beinhaltet beispielhafte Handlungsmaßnahmen und ist als Toolkit zu werten, allen Unternehmen des Finanzdienstleistungssektors werden notwendige Schritte zur Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit bei Cybervorfällen aufgezeigt. Der FSB Bericht bezieht sich hierbei auch auf das FSB Cyber-Lexikon von 2018 (abrufbar über https://www.fsb.org/wp-content/uploads/P121118-1.pdf) und deckt folgende Themenbereiche ab:

Melden Sie sich jetzt an zu unserem Webinar – Risk & Regulatory Insurance Business Breakfast

Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unsere Risk & Regulatory Insurance Business Breakfasts, in welchen wir aktuelle regulatorische Entwicklungen (u.a. Solvency II Review, GwG, ESG, Stresstest Governance-System und ORSA) diskutieren wollen. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie bieten wir dieses Jahr zwei Termine als Webinar an. Die Termine sind am 18. und 24. November 2020 jeweils von 9:00 bis 10:30 Uhr. 

Bundestag verabschiedet Gesetz zur Modernisierung des Versicherungsteuerrechts

Der Bundestag hat den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Versicherungsteuerrechts und zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften in seiner Sitzung am 29. Oktober 2020 mit wenigen Änderungen angenommen. Für die betriebliche Praxis dürfte insbesondere die erstmalige Einbeziehung der Lebens- und Krankenversicherung in die Versicherungsteuer zu einem erheblichen einmaligen Umsetzungs- bzw. einen erhöhten laufenden Administrationsaufwand führen.

FSB veröffentlicht Toolkit für den Umgang mit Cybervorfällen

Am 19. Oktober 2020 hat das FSB (Financial Stability Board) einen Bericht über den korrekten Umgang mit Cybervorfällen veröffentlicht (Effective Practices for Cyber Incident Response and Recovery).

Begründet wird der Bericht mit der immer größeren Abhängigkeit von Cyberaktivitäten, die im Zuge der Covid-19 Pandemie nochmals zugenommen hat. Die damit einhergehenden Zugänge zu Remote-Arbeitsplätzen stellen eine neue Herausforderung für Finanzinstitutionen dar. Zudem können Cybervorfälle wesentliche Auswirkungen auf das Finanzsystem haben. Ziel des FSB ist daher eine höhere Resilienz gegenüber Cybervorfällen zu schaffen, um eine höhere Finanzstabilität zu erreichen.

IAIS: Draft Application Paper zur Überwachung von Klimarisiken im Versicherungssektor

Das IAIS hat am 13. Oktober 2020 ein Arbeitspapier zur Überwachung von Klimarisiken im Versicherungssektor (Draft Application Paper) veröffentlicht, welches gemeinsam mit dem Sustainable Insurance Forum (SIF) erarbeitet wurde. Feedback zu dem Draft Application Paper kann bis zum 12. Januar 2021 über das Consultation-Tool des IAIS eingereicht werden. Im Anschluss daran ist zusammen mit dem „Resolution of Comments Paper“ die Veröffentlichung des finalen Arbeitspapiers geplant. 

Das Draft Application Paper soll Aufsichtsbehörden als Hintergrundinformation und Anleitung dienen, wie IAIS Aufsichtsinstrumente verwendet werden können, um die Herausforderungen in Zusammenhang mit Klimarisiken zu bewältigen. Dabei werden keine Standards definiert, sondern Vorschläge zur Implementierung und Beispiele für bewährte Praktiken präsentiert. Das wesentliche Ziel des Papiers besteht darin, einen globalen und konsistenten Ansatz bezüglich der Aufsicht von Klimarisiken im Versicherungssektor schrittweise voranzutreiben.

In der Oktober 2020 Ausgabe des BaFin Journal fasst die Aufsicht erste Ergebnisse und Erkenntnisse der vergange-nen VAIT-Prüfungen zusammen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 15.10.2020 die aktuelle Fassung des BaFin Journals veröffentlicht. In dieser Ausgabe vermittelt die Aufsicht ihre Eindrücke und Ergebnisse aus den vergangenen VAIT-Prüfungen, und erwähnt bereits Schwerpunkte für die nächsten BaFin-Prüfungen im Versicherungsumfeld.

/* */