IAIS: Draft Application Paper zur Überwachung von Klimarisiken im Versicherungssektor

Das IAIS hat am 13. Oktober 2020 ein Arbeitspapier zur Überwachung von Klimarisiken im Versicherungssektor (Draft Application Paper) veröffentlicht, welches gemeinsam mit dem Sustainable Insurance Forum (SIF) erarbeitet wurde. Feedback zu dem Draft Application Paper kann bis zum 12. Januar 2021 über das Consultation-Tool des IAIS eingereicht werden. Im Anschluss daran ist zusammen mit dem „Resolution of Comments Paper“ die Veröffentlichung des finalen Arbeitspapiers geplant. 

Das Draft Application Paper soll Aufsichtsbehörden als Hintergrundinformation und Anleitung dienen, wie IAIS Aufsichtsinstrumente verwendet werden können, um die Herausforderungen in Zusammenhang mit Klimarisiken zu bewältigen. Dabei werden keine Standards definiert, sondern Vorschläge zur Implementierung und Beispiele für bewährte Praktiken präsentiert. Das wesentliche Ziel des Papiers besteht darin, einen globalen und konsistenten Ansatz bezüglich der Aufsicht von Klimarisiken im Versicherungssektor schrittweise voranzutreiben.

In dem veröffentlichten Papier wird der Fokus auf die folgenden Kernprinzipien der Versicherungsaufsicht (ICP) gelegt:

  • Supervisory Review and Reporting (ICP 9)
  • Corporate Governance (ICP 7)
  • Risk Management (ICP 8 and 16)
  • Investments (ICP 15)
  • Disclosures (ICP 20)

Zum Draft Application Paper wurde am 26. Oktober 2020 vom IAIS und dem SIF ein Webinar abgehalten, dessen Aufzeichnung auf der Webseite des IAIS veröffentlicht wird.

Zudem ist im Rahmen der virtuellen Jahreskonferenz des IAIS am 4. Dezember 2020 eine Paneldiskussion zur Integration von Klimarisiken im Versicherungssektor geplant.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.