Net-Zero Insurance Alliance – Zusammenschluss führender Versicherer und Rückversicherer 2021

Am 21. April 2021 wurde der zukünftige Zusammenschluss von sieben weltweit führenden Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen zur Net-Zero Insurance Alliance bekannt gegeben. In Zusammenarbeit mit der Finanz-Initiative des UN-Umweltprogramms (UN Environment Programme Finance Initiative) und unter der Schirmherrschaft der PSI- Initiative gründet sich damit die Net-Zero Insurance Alliance (NZIA). Die Mitglieder des Bündnisses und Unterzeichner werden die AXA Group (Vorsitz), Allianz SE, Swiss Re, Zurich Insurance Group, Munich Re, Aviva plc und SCOR SE sein. Alle zukünftigen Mitglieder sind bereits Unterzeichner der Net-Zero Asset Owner Alliance (AOA) (siehe Blogbeitrag vom 27. Januar 2021) und können damit auf ihren Erfahrungen als klimapolitische Führungsrollen aufbauen.

Die offizielle Gründung der Initiative wird voraussichtlich zur UN-Klimakonferenz (COP26) am 12. November 2021 stattfinden. Bis dato haben die Mitglieder bekannt gegeben, dass das Ziel der Initiative die Erreichung einer Reduzierung der globalen Erderwärmung auf 1,5°C gemäß des Pariser Klimaabkommens ist. Ein weiteres Ziel ist es, einen Beitrag zu einer resilienten Netto-Null Emissionen Wirtschaft zu leisten. Dafür haben alle sieben (Rück-)Versicherer erklärt, dass sie die Absicht haben, sowohl der „Race to Zero Campaign“ als auch der „Glasgow Financial Alliance for Net Zero“ (GFANZ) beizutreten. Beide Initiativen unterstützen das Netto-Null Ziel sowie die Ziele des Pariser Klimaabkommens.

Bis Juni 2021 sollen die Form und Inhalte des Bündnisses weiter konkretisiert werden. Derzeit befinden sich die zukünftigen Mitglieder in Abstimmung mit externen Rechtsexperten, um eine Übereinstimmung mit existieren Regeln, Gesetzen und Vorschriften zu gewährleisten.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.