EIOPA veröffentlicht Bericht über Gruppenaufsicht unter Solvency II

Am 25. Januar 2018 hat EIOPA einen Bericht über die Anwendung der Gruppenaufsicht unter Solvency II veröffentlicht.

Dieser Bericht wurde auf Anfrage der Europäischen Kommission erstellt und informiert diese darüber, wie die Anwendung der Gruppenaufsicht gemäß Artikel 242 Absatz 1 der Solvabilität II-Richtlinie durchgeführt wird.

Die Europäische Kommission forderte EIOPA auf 29 Fragen zu prüfen. Diese wurden in vier Bereiche unterteilt:

  • Aufsicht von Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen in der Gruppe
  • Die Funktionalität der Aufsichtskollegien und die Zusammenarbeit der Behörden innerhalb der Kollegien
  • Gruppeninterne Modelle
  • Aufsichtspraktiken bezüglich der Festsetzung der Kapitalaufschläge

Im Rahmen dessen hat EIOPA insbesondere in Bezug auf die Definition der Gruppe im Zusammenhang mit Drittlandgruppen, die im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) tätig sind sowie bei Nicht-EWR-Strukturen mit verbundenen Investmentfonds, die in Versicherungsunternehmen im EWR investieren, potentielle Herausforderungen erkannt.

Weiterhin stellt EIOPA heraus, dass es im Hinblick auf die Implementierung von Solvency II in vielen Bereichen Möglichkeiten gibt, die von den nationalen Aufsichtsbehörden verfolgten Ansätze und Auslegungen stärker zu vereinheitlichen und dadurch die europaweite Konsistenz der Beaufsichtigung von Versicherungsunternehmen zu verbessern.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */