Zweiter jährlicher Termin zur Veröffentlichung des SFCR

Heute, am 7. Mai 2018, sind die Versicherungsunternehmen zum zweiten Mal, nach der erstmaligen Berichterstattung im vergangenen Jahr (siehe Blog-Beitrag vom 22. Mai 2017), dazu aufgerufen den Bericht über die Solvabilität und Finanzlage (SFCR) für das Geschäftsjahr 2017 zu veröffentlichen. Der SFCR soll im Laufe des Tages zur freien Verfügung auf der jeweiligen Homepage des Versicherers zu finden sein. Neben der Veröffentlichung des SFCR über die unternehmenseigene Homepage ist dieser bei der BaFin einzureichen. Darüber hinaus sind der Regular Supervisory Report (RSR) sowie die QRTs für die Jahresmeldung des Geschäftsjahres 2017 ebenfalls einzureichen.

Während im vergangenen Jahr viele Versicherungsunternehmen noch Gebrauch von Art. 303 Delegierte Verordnung (EU) 2015/35 gemacht haben und auf Periodenvergleiche verzichtet haben, so sind sie im aktuellen Bericht dazu verpflichtet auch die Entwicklung zwischen den Berichtsperioden 2016 und 2017 zu kommentieren. Die Analyse der letztjährigen Berichte hat gezeigt, dass die Versicherungsunternehmen teilweise noch unterschiedliche Darstellungen der geforderten Informationen gewählt hatten. Daher wird es spannend festzustellen, inwiefern eine Konvergenz bzw. Harmonisierung der Berichte gegenüber der letztjährigen Berichterstattung stattgefunden hat.

Eine besondere Herausforderung für die Unternehmen stellte die in diesem Jahr eintretende verkürzte Meldefrist dar. Im Vorjahr lag die Frist zur Meldung für Einzelunternehmen bei 20 Wochen, in diesem Jahr ist sie auf 18 Wochen verkürzt. Die Berichterstattung auf Gruppenebene erfolgt in 6 Wochen am 18. Juni 2018.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */