ESMA: Q&A Update zur Verbriefungsverordnung (Verordnung 2017/2402)

Die Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 28. Mai 2020 ihre Q&A zur Verbriefungsverordnung aktualisiert.

Ziel des Dokuments ist es, gemeinsame, einheitliche und konsistente Aufsichtsansätze und -praktiken bei der täglichen Anwendung der Verbriefungsverordnung zu fördern und den beaufsichtigten Unternehmen zu helfen, ihren Verpflichtungen nachzukommen.

Die Mehrzahl der vorgeschlagenen neuen Fragen und Antworten enthält Klarstellungen zu verschiedenen Aspekten der Vorlagen, die in den Entwürfen technischer Standards zur Offenlegung enthalten sind. Insbesondere klärt das Dokument, wie verschiedene Felder in den jeweiligen Vorlagen ausgefüllt werden sollten. Darunter auch Fragen, die sich spezifisch auf Felder der Vorlage für besicherte Geldmarktpapiere (asset backed commercial paper, ABCP) beziehen. Das Dokument enthält außerdem Klarstellungen, die sich an Verbriefungsregister richten.

Die ESMA wird ihre Q&A-Liste zur Verbriefungsverordnung in den kommenden Monaten weiterentwickeln und sie bei Bedarf überprüfen und aktualisieren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */