Neue Verordnungen nach dem VAG

In der Ausgabe Nr. 18 des Bundesgesetzblatts vom 21. April 2016 wurden eine Reihe neuer Verordnungen veröffentlicht, die aufgrund des zum 1. Januar 2016 novellierten Versicherungsaufsichtsgesetzes (VAG) nun erlassen wurden.

Nachfolgend werden die neuen Verordnungen, mit ihrem jeweiligen Anwendungsdatum, aufgelistet:

Verordnungen Anwendung ab
Versicherungs-Vergütungsverordnung (VersVergV) 22. April 2016
Deckungsrückstellungsverordnung (DeckRV) 1. Juli 2016
Aktuarverordnung (AktuarV) 22. April 2016
Krankenversicherungsaufsichtsverordnung (KVAV) 22. April 2016
Versicherungs-Meldeverordnung (VersMeldeV) 22. April 2016
Kapitalausstattungs-Verordnung (KapAusstV) 22. April 2016
Sicherungsfonds-Finanzierungs-Verordnung (Leben) (SichLVFinV) 1. Januar 2017
Finanzrückversicherungsverordnung (FinRVV) 22. April 2016
Pensionsfonds-Aufsichtsverordnung (PFAV) 22. April 2016
(Kapitel 5 ab 1. Juli 2016)

Die Verordnungen enthalten gegenüber den alten Fassungen (zum 1. Januar bzw. 1. April 2016 aufgehoben) einerseits Anpassungen an das neue VAG, andererseits auch inhaltliche Änderungen sowie Änderungen hinsichtlich des Anwendungsbereiches (auch ggü. der Referentenentwürfe, vgl. Blog-Beitrag vom 30. September 2015).

Eine gänzlich neue Verordnung stellt die Versicherungs-Meldeverordnung (VersMeldeV) dar, die die Berichterstattung unter Solvency II betrifft. Die Verordnung stellt Anforderungen an bestimmte Datenformate und an die Datenqualität und verpflichtet die Unternehmen dazu, einen Identifizierungscode (sog. Legal Entity Identifier – LEI) zu verwenden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */