IAIS veröffentlicht finales Application Paper zur proaktiven Überwachung von Corporate Governance

Die International Association of Insurance Supervisors (IAIS) veröffentlichte am 27. Februar 2019 die finale Fassung des „Application Papers“ zur proaktiven Überwachung von Corporate Governance. Im Rahmen einer öffentlichen Konsultation konnten bis zum 17. Dezember 2018 Kommentare zum Entwurf des Application Papers eingereicht werden (siehe Blogbeitrag vom 23. November 2018).

Im Zuge des bereits in 2014 durchgeführten IAIS Self-Assessments und Peer Reviews wurden die Insurance Core Principles (ICP) „Corporate Governance“ und „Risk Management and Internal Controls“ als besondere Herausforderungen in der Versicherungsaufsicht herausgestellt. Diese Erkenntnis gab Anlass für weitere Konkretisierungen bezüglich effektiver Aufsichtspraktiken im Zusammenhang mit der Überwachung von Corporate Governance der Versicherungsunternehmen.

Die primäre Zielsetzung des Application Papers ist die Bereitstellung von Leitlinien und Umsetzungsbeispielen, welche die nationalen Aufsichtsbehörden bei der Umsetzung einer proaktiven Beaufsichtigung der Geschäftsorganisation und Unternehmensführung von Versicherungsunternehmen unterstützen sollen. Darüber hinaus gilt es die Aufsichtsbehörden für organisatorische, kulturelle und verfahrenstechnische Herausforderungen von Corporate Governance zu sensibilisieren, um frühzeitig Mängel in der Geschäftsorganisation von Versicherungsunternehmen zu erkennen und geeignete Maßnahmen einzuleiten.

Zur Unterstützung einer proaktiven Überwachung von Corporate Governance werden folgende Aspekte konkretisiert:

  • Einzelfallbezogene und proportionale Überwachung der Einhaltung von Governance-Anforderungen
  • Verbesserung der Aufsichtsorganisation, -kultur und -prozesse innerhalb der Aufsichtsbehörden
  • Sicherstellung eines angemessenen Informationsaustausches zwischen Aufsichtsbehörden und Versicherungsunternehmen
  • Entwicklung eines Frühwarnsystems für potenzielle Schwächen und Mängel in der Geschäftsorganisation und Unternehmensführung
  • Effektive Kommunikation mit Versicherungsunternehmen und der Öffentlichkeit

Die IAIS hebt hervor, dass es insbesondere einer vorausschauenden Überwachung durch die Aufsichtsbehörden bedarf, um möglichst frühzeitig auf Mängel in der Geschäftsorganisation und der Unternehmensführung von Versicherungsunternehmen reagieren zu können. Durch eine proaktive Beaufsichtigung sollen nachteilige Auswirkungen auf die Versicherungsnehmer verhindert und die Einhaltung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen sichergestellt werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */