IFRS 17 – Diskussion zu „sweep issues“ im Rahmen der Finalisierung von IFRS 17

In der Sitzung vom 20. Mai 2020 hat das IASB Staff im Zuge der Finalisierung des Standards folgende offene Punkte (inklusive eines Nachtrags) aus der derzeitigen Überprüfung als „sweep issues“ adressiert:

Das IASB Board hat in der Sitzung entschieden, sämtliche vom IASB Staff vorgeschlagenen Änderungen zu bestätigen und in die Finalisierung des IFRS 17 Standards aufzunehmen.

 

Reinsurance contracts held – identifying losses on underlying contracts

Zur Bestimmung des Anteils der Verluste (inklusive aus der Folgebewertung resultierender Änderungen) aus dem Erstversicherungsgeschäft, welches rückversichert ist, ist eine systematische und rationale Methode anzuwenden. Die vorgenommenen Anpassungen erleichtern neben der Identifikation auch die Folgebewertung von sog. „recovery losses“ (Verlustrückgewinnungskomponenten) für die abgegebenen Rückversicherungsverträge resultierend aus einer Gruppe von Erstversicherungsverträgen, in welcher sowohl Verträge mit als auch solche ohne Rückversicherungsdeckung enthalten sind.

 

Definition of the LRC and LIC

Die Definition der Liability for remaining coverage (LRC) und der Liability for incurred claims (LIC) im Exposure Draft beinhaltet nicht sämtliche Verpflichtungen, welche sich aus einem Versicherungsvertrag ergeben, wie z.B. die Verpflichtung zur Rückerstattung von Prämien an den Versicherungsnehmer. Die Erweiterung der Definition von LRC und LIC gewährleistet eine vollständige Darstellung aller Verpflichtungen aus Versicherungsverträgen, welche zu Zahlungsflüssen führen und in der Bewertung zu berücksichtigen sind.

 

VFA – applying together OCI and risk mitigation option

Die Risk Mitigation Option ermöglicht es grundsätzlich Effekte aus Veränderungen finanzieller Risiken bei der Bewertung nach dem Variable Fee Approach (VFA) in der GuV und im OCI zu bilanzieren, anstatt die CSM anzupassen. Die erfolgte Anpassung reduziert zum einen die operationelle Komplexität und dient zum anderen der Vermeidung von Bewertungsinkongruenzen, welche aus einer gemeinsamen Anwendung der OCI Option und Risk Mitigation Option entstehen können.

 

Next Steps:

Das IASB Staff erwartet, den finalen Standard inklusive aller erforderlichen Änderungen an IFRS 17 im Einklang mit dem im Exposure Draft dargelegten Zeitplan bis Ende Juni 2020 zu veröffentlichen.

 

Weitere Informationen können unter nachfolgenden Links aufgerufen werden:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */