Schlagwort: Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten RSS-Feed

EIOPA konsultiert die Überprüfung der technischen Modalitäten für die Berichterstattung und Offenlegung unter Solvency II

Im Zuge des Solvency II Reviews 2020 veröffentlichte EIOPA am 5. Februar 2020 das Konsultationspapier “Consultation Paper on proposals for Solvency II 2020 Review – Review of technical implementation means for the package on Solvency 2 Supervisory Reporting and Public Disclosure“.

Bis zum 20. April 2020 kann das Feedback der Stakeholder eingebracht werden.

Am 11. Februar 2019 erhielt EIOPA den Call for Advice der Europäischen Kommission zur Überprüfung der Richtlinie 2009/138/EG (Solvency II Review 2020).  Der Call for Advice deckt ein breites Spektrum an Themengebieten zur Änderung von Solvency II ab. Darunter fallen u.a. alle Themen, die EIOPA im Rahmen aktueller Konsultationen bereits aufgegriffen hat, wie z.B. die aufsichtsrechtliche Berichterstattung und Offenlegung.

Im Zusammenhang mit der Überarbeitung der Solvency II Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten beschloss EIOPA zusätzlich zum ersten und zweiten Konsultationspaket (siehe Blogbeitrag vom 25. Juli 2019) die technischen Aspekte des Berichts- und Offenlegungsprozesses in die Überprüfung und Beurteilung der Angemessenheit der Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten zu integrieren.

BaFin aktualisiert Hinweise zum Solvency II-Berichtswesen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 4. Dezember 2019 mit den Hinweisen zum Solvency-II-Berichtswesen für Erst- und Rückversicherungsunternehmen sowie Versicherungsgruppen eine aktualisierte Fassung ihres Merkblatts vom 16. Oktober 2015 veröffentlicht.

Die Hinweise zum Solvency-II-Berichtswesen in der Fassung vom 4. Dezember 2019 sind erstmalig für das Jahresberichtswesen 2019 und für das vierteljährliche Berichtswesen ab dem 1. Quartal 2020 verbindlich zu beachten. Die BaFin weist daraufhin, dass inhaltliche Änderungen vor formalen Änderungen zu berücksichtigen sind.

Änderungen und Ergänzungen zur vorherigen Fassung vom 4. Februar 2019 (siehe Blogbeitrag vom 11. Februar 2019) sind neben redaktionellen Änderungen im Wesentlichen die Folgenden:

EIOPA Konsultation zur Erhöhung der Proportionalität in der aufsichtsrechtlichen Berichterstattung und Offenlegung

EIOPA veröffentlichte am 12. Juli 2019 ein Konsultationspaket zur aufsichtsrechtlichen Berichterstattung und Offenlegung unter Solvency II. Die Konsultation dient als Vorbereitung auf den anstehenden Solvency II-Review 2020 und soll in zwei Phase bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

Mit dem ersten Konsultationspaket reagiert EIOPA auf den „Call for Advice“ der Europäischen Kommission vom 11. Februar 2019, eine Überprüfung und Beurteilung der Angemessenheit der Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten durchzuführen.

EIOPA konsultiert Änderungen an ITS zur Berichterstattung und Offenlegung

EIOPA hat am 2. April 2019 eine Konsultation zur Änderung der Durchführungsverordnung für Berichterstattung und Offenlegung gestartet. Kommentare können bis 14. Mai 2019 über folgendes Template eingereicht werden.

Die vorgeschlagenen Änderungen beschränken sich auf geringfügige Anpassungserfordernisse und spiegeln keine umfangreiche Anpassung der Anforderungen an Berichterstattung und Offenlegung wider.

BaFin aktualisiert Hinweise zum Solvency II-Berichtswesen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 4. Februar 2019 mit den Hinweisen zum Solvency-II-Berichtswesen für Erst- und Rückversicherungsunternehmen sowie Versicherungsgruppen eine aktualisierte Fassung ihres Merkblatts vom 16. Oktober 2015 veröffentlicht. Mit der Neufassung reagiert die BaFin auf die im Jahr 2018 erstellten SFCR, RSR, QRTs sowie ORSA-Berichte und konkretisiert ihre Hinweise zu fachlichen Aspekten der Solvency II-Berichterstattung.

EIOPA veröffentlicht „Call for Input“ zur Überarbeitung der Solvency II Berichterstattungs- und Offenlegungspflichten

Am 19. Dezember 2018 veröffentlichte EIOPA einen Fragenkatalog bezüglich der aufsichtsrechtlichen Anforderungen an Berichterstattung und Offenlegung nach Solvency II.

Im Rahmen der Überarbeitung von Solvency II bis 2020 („Solvency II Review“) werden auch die Themen Berichterstattung und Offenlegung auf Zweckmäßigkeit sowie hinsichtlich eines risikobasierten und proportionalen Ansatzes überprüft. Durch die Veröffentlichung von 29 Fragen möchte EIOPA bereits frühzeitig möglichst viele Stakeholder in die Überarbeitung einbeziehen.

/* */