Schlagwort: Forward Looking Assessment

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Forward Looking Assessment RSS-Feed

Solvency II Newsletter Nr. 4, Oktober 2013

Wir freuen uns, Sie mit der vierten Ausgabe unseres interaktiven Solvency II-Newsletters wieder über die aktuellen Solvency II-Diskussionen informieren zu können.

Thema dieser Oktoberausgabe unseres Newsletters sind die von EIOPA am 27. September 2013 veröffentlichten finalen Preparatory Guidelines zur Vorbereitung der nationalen Aufsichtsbehörden und Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen auf Solvency II in der Übergangsphase voraussichtlich bis 1. Januar 2016. Der Newsletter geht auf die wesentlichen Änderungen im Vergleich zum Konsultationsentwurf ein und stellt die Auswirkungen und Handlungsempfehlungen mit Blick auf die betroffenen Unternehmen dar.

Hier steht Ihnen der Solvency II-Newsletter außerdem in einer für Ihr iPad-optimierten Version zur Verfügung.

Sollten Sie unseren Newsletter noch nicht automatisch erhalten, können Sie sich unter folgender E-Mail-Adresse für den Newsletter anmelden: SUBSCRIBE_Solvency_II_News@de.pwc.com. Sofern Sie unseren Newsletter bereits beziehen, ihn zukünftig jedoch nicht mehr erhalten möchten, reicht eine kurze Benachrichtigung an: UNSUBSCRIBE_Solvency_II_News@de.pwc.com.

Roadshow – EIOPA Preparatory Guidelines

Im Rahmen unserer Roadshow möchten wir mit Ihnen gemeinsam zum Thema „Solvency II Anforderungen: richtig priorisieren – effizient umsetzen“ diskutieren.

Die Roadshow besteht aus drei Business-Breakfast-Meetings, die an den Standorten stattfinden werden:

  • Hannover (4. September 2013)
  • Köln (26. September 2013)
  • München (2. Oktober 2013)

Das Business-Breakfast-Meeting in Köln ist leider bereits ausgebucht. In Hannover und München sind noch wenige Plätze frei.

Im Rahmen des Business Breakfast möchten wir mit Ihnen die folgenden Fragen thematisieren:

  • Wie ist der aktuelle Diskussionsstand zum Solvency II Zeitplan? Welche Auswirkungen auf Versicherer ergeben sich daraus?
  • Welche Anforderungen an das Governance-System, an ORSA bzw. das Forward Looking Assessment und an das Meldewesen sind unstrittig und müssen bereits in 2014 umgesetzt sein?
  • Wie lassen sich die einzelnen Themen priorisieren? Was sind Erfolgsfaktoren einer effizienten Umsetzung der Anforderungen?

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter: www.pwc-events.com/Business_Breakfast_Solvency_II.

Über das Kontaktformular im Abschnitt „Anmeldung” können Sie sich bei Interesse direkt registrieren. Weitere Informationen erfragen Sie bitte bei Michael Koch Tel.: +49 69 9585-5919.

/* */