Schlagwort: Marktrisiko

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Marktrisiko RSS-Feed

EIOPA Risk Dashboard – Erstes Quartal 2018

EIOPA hat am 24. Juli 2018 das Risk Dashboard für das erste Quartal 2018 veröffentlicht (siehe hierzu auch Blog-Beiträge vom 8. Mai 2018 und 26. Januar 2018). Wesentliche Erkenntnisse sind:

  • Das Risikoexposure fĂĽr die Versicherungsbranche blieb im ersten Quartal 2018 stabil. Der RĂĽckgang von Makro- und Versicherungs(technischen)risiken wurde durch eine Zunahme von Marktrisiken ausgeglichen.
  • Die anhaltende Niedrigzinsphase und die jĂĽngsten ungĂĽnstigen Entwicklungen, wie ein zunehmender Protektionismus, sollten trotz der Verbesserung der Wirtschaftsdaten und der anhaltenden Normalisierung der Geldpolitik nicht vernachlässigt werden.
  • Die seit März höhere Volatilität an den Anleihemärkten hat zu einem Anstieg der Marktrisiken gefĂĽhrt. Diese verbleiben jedoch auf mittlerem Niveau.
  • Trotz Zunahme der Spreads in allen Anleihesegmenten bleiben Kreditrisiken ebenfalls auf einem mittleren Niveau.
  • Die mittleren Solvabilitätsquoten verbleiben robust, obgleich einige Lebensversicherer stark auf ĂśbergangsmaĂźnahmen angewiesen sind.
  • Die Markteinschätzung wurde durch eine insgesamt positive Veränderung der externen Ratingaussichten geprägt, die durch eine Underperformance der Aktien der Versicherer gegenĂĽber dem Gesamtmarkt ausgeglichen wurde.

Die folgende Tabelle stellt die Bewertung und den Trend zusammengefasst dar. Diese wird quartärlich aktualisiert. 

Finaler Report zur Ăśbernahme der Level 2-DVO 2015/35 Ă„nderungsverordnung in die Implementing Technical Standards (ITS)

Am 02. April 2016 trat die Ă„nderungsverordnung zur Level 2-DVO 2015/35 in Kraft (vgl. auch Blog-Beitrag vom 6. April 2016). Diese umfasst die folgenden Punkte:

  1. Definition qualifizierter Infrastrukturinvestitionen (Art. 164a DVO 2015/35);
  2. Risikomanagement fĂĽr qualifizierte Infrastrukturinvestitionen (Art. 261a DVO 2015/35);
  3. Kriterien fĂĽr die Anwendung der ĂśbergangsmaĂźnahmen fĂĽr das Standardaktienrisiko (Art. 173 DVO 2015/35).

Mit der am 31. Mai 2016 veröffentlichten finalen Konsultation 16/004 – EIOPA-BoS-16/125 (vgl. Blog-Beitrag vom 12. April 2016) wurden insbesondere Ă„nderungen am Reporting vorgenommen. Dies bildet die rechtliche Grundlage fĂĽr die Veröffentlichung des Public Working Draft (PWD) zur Taxonomie 2.1.0 am 1. Juni 2016.

Der finale Report enthält zu den o.g. Punkten die folgenden damit einhergehenden Änderungen:

  1. Ă„nderungen der ITS bzgl. der an die Aufsicht zu berichtenden QRTs.
  2. Ă„nderungen der Guidelines on Reporting and Disclosure

Diese werden im folgenden kurz erläutert.

Ă„nderungen der ITS bzgl. der an die Aufsicht zu berichtenden QRTs

Es erfolgt eine Erweiterung des QRTs S.26.01 (SCR Market Risk) um qualifizierte Infrastrukturinvestitionen. In folgenden Teilen des QRTs sind daher zusätzliche Zeilen eingefügt worden:

  • Equity Risk : Qualifying Infrastructure Equities (R0290)
  • Spread Risk: Bonds and Loans (Qualifying Investment Infrastructure) (R0411) sowie Bonds and Loans (other than Qualifying Investment Infrastructure) (R0412)

Durch die eingefĂĽgten Zeilen im Marktrisiko QRT, erfolgt auch eine entsprechende Anpassung der Log-Files um die o.g. genannten Zeilen. Des Weiteren erfolgt eine Anpassung des Log-Files des QRTs S.06.02 (List of Assets). Die Spalte C0300 wird um die folgenden Assetklassifizierungen erweitert:

  • Infrastructure qualifying: Government Guarantee (Government, Central bank, Regional government or local authority)
  • Infrastructure qualifying: Government Supported including Public Finance initiative (Government, Central bank, Regional government or local authority)
  • Infrastructure qualifying: Supranational Guarantee/Supported (ECB, Multilateral development bank, International Organisation)
  • Infrastructure qualifying: Other qualifying infrastructure investments, not classified in the above categories
  • European Long-Term Investment Fund (ELTIF investing in infrastructure assets and ELTIF investing in other – non infrastructure – assets)

Ă„nderungen der Guidelines on Reporting and Disclosure

Neben den Anpassungen der ITS und der QRTs, werden die RSR Anforderungen der Solveny II Directive um die Guideline 19a – Qualifying Infrastructure Investments erweitert. In Kapitel C.2 Marktrisiko des RSR sind nun Informationen zum Allokations- und Entscheidungsprozess, sowie quantitative und qualitative Informationen in der Bewertung der wesentlichen Vermögenswerte dieser Investitionen anzugeben.

Update der Q&A von EIOPA

Zur Unterstützung einer konsistenten und effektiven Umsetzung der Regulierung veröffentlicht EIOPA bereits seit 2013 laufend die von Stakeholdern eingereichten „Question & Answer“ (Q&A). Die Q&A betreffen diverse Themen rund um Säule 1-3 der Leitlinien und finalen Berichte zu technischen Durchführungsstandards (Final Reports on ITS) von EIOPA sowie der Veröffentlichungen zur risikofreien Zinsstrukturkurve.

Ganz aktuell wurden Q&A am 20. Mai 2016 zu den folgenden EIOPA-Leitlinien und einem finalen Bericht zu technischen Durchführungsstandards veröffentlicht:

  • Final report on the ITS on the templates for the submission of information to the supervisory authorities (CP-14-052)
  • Guidelines on recognition and valuation of assets and liabilities other than technical provisions
  • Guidelines on the treatment of market and counterparty risk exposures in the standard formula

Eine vollständige Liste der Q&A ist unter folgendem EIOPA-Link abrufbar: „Q&A on Regulation“.

/* */