Schlagwort: Reporting

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der Reporting RSS-Feed

EIOPA – ErgĂ€nzende Informationsabfrage im Rahmen des Solvency II-Reviews

Im Juli 2020 startete EIOPA eine aktualisierte komplementĂ€re Informationsabfrage in Bezug auf COVID-19, um die bisherige Auswirkungsstudie zum Solvency II-Review zu ergĂ€nzen. Diese Abfrage enthĂ€lt dabei: 

  • Technische Spezifikationen (aktualisiert zur Fassung aus MĂ€rz 2020, vgl. Dokument “Tracked changes”)
  • Reporting Template
  • Technische Informationen zu Szenarioanalysen (aktualisiert zum 13. Juli 2020)
  • Q&A (laufende Aktualisierung, zuletzt zum 16. Juli 2020)

Die Abfrage bildet einen weiteren Baustein im „Technical Advice“ der EIOPA, welchen die EuropĂ€ische Kommission im Februar 2019 zur DurchfĂŒhrung des Solvency II Reviews in Auftrag gegeben hat (siehe auch Blog-Beitrag vom 11. MĂ€rz 2020). 

Ergebnisse Peer Review des regelmĂ€ĂŸigen aufsichtlichen Berichts (RSR)

Am 18. Juni 2020 veröffentlichte EIOPA ihren Bericht zu den Ergebnissen des Peer-Reviews zum regelmĂ€ĂŸigen aufsichtlichen Bericht (RSR).

Drei Jahre nach EinfĂŒhrung der Anforderungen wurde untersucht, wie und in welchem Umfang die in der Delegierten Verordnung (EU) 2015/35 festgelegten Anforderungen durch die zustĂ€ndigen nationalen Aufsichtsbehörden umgesetzt wurden. Ferner sollte festgestellt werden, ob hinsichtlich der HĂ€ufigkeit der Vorlage von RSRs weitere Konvergenz erforderlich ist. Dazu wurden die rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen und die nationalen Aufsichtspraktiken von 31 nationalen zustĂ€ndigen Behörden im Zeitraum zwischen Inkrafttreten von Solvency II bis Ende MĂ€rz 2019 untersucht. Verlangt die nationale Aufsichtsbehörde nicht mindestens alle drei Jahre einen RSR (vollstĂ€ndig), so ist das Unternehmen dennoch verpflichtet der Behörde einen zusammengefassten RSR vorzulegen, aus dem jegliche wesentlichen Änderungen hervorgehen und knapp erlĂ€utert werden.