Schlagwort: Undertaking Specific Parameters

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Undertaking Specific Parameters RSS-Feed

BaFin veröffentlicht Übersetzung der Annahmen für die Berechnung der Standardformel sowie Formulare für die Genehmigung unternehmensspezifischer Parameter (USP)

Am 23. Februar 2015 veröffentlichte die BaFin eine Übersetzung des EIOPA-Papiers „The underlying assumptions in the standard formula for the Solvency Capital Requirement calculation“ aus Juli 2014. Dies beinhaltet die verwendeten Annahmen in der Standardformel zur Berechnung der Solvabilitätskapitalanforderungen innerhalb und zwischen den einzelnen Risikomodulen sowie zugehörige Hintergrundinformationen.

Dadurch soll die Beurteilung möglicher signifikanter Abweichungen zwischen dem unternehmensindividuellen Risikoprofil des Einzelunternehmens (bzw. der Gruppe) und den der Standardformel zugrundeliegenden Annahmen unterstützt werden, welche das Einzelunternehmen (bzw. die Gruppe) gemäß Artikel 45 Abs. 6 SII-RL der Aufsichtsbehörde im Bericht zur unternehmenseigenen Risiko- und Solvabilitätsbeurteilung (FLAOR/ORSA) angeben muss.

Einhergehend mit der Veröffentlichung der Übersetzung veröffentlichte die BaFin am 23. Februar für Einzelunternehmen (bzw. Gruppen), die bei der Berechnung des SCR unternehmens- bzw. gruppenspezifische Parameter (USP/GSP) verwenden möchten, Antragsformulare zur Genehmigung dieser Parameter sowie zugehörige Erhebungsbögen.

Die Antragsformulare (Antrag USP, Antrag GSP) orientieren sich an den Technischen Standards (ITS) zum Genehmigungsverfahren für die Verwendung Unternehmensspezifischer Parameter.

Die Hinweise zu den Antragsformularen enthalten eine Auflistung aller Angaben und Unterlagen, die gemäß der ITS jedem Genehmigungsverfahren beigelegt werden müssen. Außerdem sind die Anträge um ein Begleitschreiben zu ergänzen, aus welchem hervorgeht, dass der Antrag in Einklang mit den Artikeln 1 und 3 der ITS steht.

Die zugehörigen Erhebungsbögen (Erhebungsbogen USP, Erhebungsbogen GSP) dienen der Unterstützung der Einzelunternehmen (bzw. der Gruppe) für ein vollständiges Einreichen der Unterlagen. Können die dort aufgelisteten Fragen, direkt bei Antragsstellung beantwortet werden, beschleunigt dies die inhaltliche Prüfung des Antrags erheblich.

Die Anträge können ab dem 1. April 2015 bei der BaFin eingereicht werden, eine Vorlage des Erhebungsbogens wird seitens der BaFin empfohlen.

/* */