Die Kapitalstruktur der Energieversorgungsunternehmen wird unter die Lupe genommen

Verbindlichkeitenquote

Die Verbindlichkeitenquote ist konzeptionell ähnlich zur Eigenmittelquote. Sie misst das Verhältnis der Bruttofinanzverschuldung am insgesamt eingesetzten Finanzierungskapital (Eigenmittel und finanzielles Fremdkapital).

2014 war die Quote insbesondere aufgrund vorrübergehend niedrigerer Bruttofinanzschulden. Mit deutlichen Zuwächsen des finanziellen Fremdkapitals im Jahr 2015, zum Teil auch bedingt durch Verschiebungen im Umlaufvermögen, ist die Quote 2015 wieder gestiegen.

Mit unseren Kennzahlen stellen wir somit einen Indikator für die Finanzierungssituation der Branche dar. Weitere Informationen sowie Kennzahlen, die einen quantitativen Maßstab für die Zusage oder Ablehnung von Finanzmitteln bzw. deren Konditionierung bilden, finden Sie in unserer Studie:
http://www.pwc.de/evustudie2017

Ansprechpartner:

Bernd Papenstein
Partner
Tel.: +49 211 987-2639
E-Mail: bernd.papenstein@de.pwc.com

Marcel Eilrich
Manager
Tel.: +49 211 981-1449
E-Mail: marcel.eilrich@de.pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */