Kalkulation von Baukostenzuschüssen (BKZ)

Die Aufrechterhaltung einer sicheren, zuverlässigen und wirtschaftlich nachhaltigen Wasserversorgung macht alljährlich umfangreiche Neubau- und Instandhaltungsmaßnahmen an Netzen und Versorgunganlagen erforderlich. Soweit es sich bei diesen Maßnahmen um die erstmalige Erstellung oder die Verstärkung von Verteilungsanlagen handelt, darf gemäß § 9 Abs. 1 AVBWasserV von den Anschlussnehmern ein angemessener Baukostenzuschuss (BKZ) zur teilweisen Abdeckung der hiermit verbundenen Kosten erhoben werden. Gerade in wachsenden Kommunen führt der notwendige Ausbau der Verteilungsanlagen zu erheblichen Kosten, die sich unmittelbar über BKZ anstatt über die allgemeinen Wasserpreise refinanzieren lassen.

Bei der Kalkulation von BKZ sind einige Fallstricke zu berücksichtigen. Zunächst müssen die wesentlichen Kalkulationsparameter bestimmt werden. Dazu gehören die Abgrenzung von Versorgungsbereich und Planungshorizont, für die der BKZ kalkuliert werden soll, sowie der Anteil der über BKZ zu refinanzierenden Kosten. Außerdem ist der anzulegende Bemessungsmaßstab zu definieren, sachgerecht können bspw. die Straßenfrontlänge des anzuschließenden Grundstücks, die Grundstücksgröße, die Geschossfläche, die Zahl der Wohnungseinheiten oder Kombinationen dieser Maßstäbe sein.

Im Weiteren gilt es, aus dem bestehenden Anlagevermögen sowie den geplanten Ausbaumaßnahmen die konkreten BKZ-fähigen Wasserversorgungsanlagen zu identifizieren. Unter Umständen sind hierbei Zuschüsse, Zuwendungen oder unentgeltliche Übertragungen seitens des Landes oder anderer Körperschaften in Abzug zu bringen.

Unsere Erfahrungen in der Branche zeigen, dass bei vielen Versorgern die letztmalige Kalkulation des BKZ einige Jahre zurückliegt. Angesichts stark gestiegener Leitungsbaukosten und der Anforderung, die Kalkulation regelmäßig zu aktualisieren, ist eine Neukalkulation des BKZ in vielen Fällen ratsam.

Ansprechpartner:

Dipl.-Ing. Leif-Erik Langhans

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.