Webcast „Stromkostenreduzierung für Elektrobusse – Chancen aus dem EEG 2021 für den ÖPNV

Zum Jahreswechsel ist mit dem EEG 2021 ein umfassend novelliertes Erneuerbare-Energien-Gesetz in Kraft getreten. Die dank der Novellierung angestoßenen Änderungen und Neuerungen bieten ÖPNV-Unternehmen neue Chancen: Neben der bereits seit Jahren bestehenden Möglichkeit der Reduzierung der EEG-Umlage für Schienenbahnen können durch den neuen § 65a EEG 2021 erstmalig auch Verkehrsunternehmen mit Elektrobussen auf Antrag von der sogenannten Besonderen Ausgleichsregelung profitieren. Ziel der neuen Regelung ist es, die Energiekosten zu reduzieren und damit langfristig zu einer Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Elektrobussen beizutragen. Doch welche Anforderungen und Stolpersteine müssen bei der Antragstellung beachtet werden?

Wir laden Sie herzlich zu unserem kostenfreien Webcast „Stromkostenreduzierung für Elektrobusse – Chancen aus dem EEG 2021 für den ÖPNV“ ein, das am 25. März 2021 von 10:00 bis 12:30 Uhr stattfindet. Unsere Experten werden hier die obige Frage diskutieren und weitere aktuelle Themen und Entwicklungen rund um die Besondere Ausgleichsregelung für ÖPNV-Unternehmen beleuchten.

Bitte melden Sie sich über folgenden Link für die Veranstaltung an: https://www.pwc-events.com/EBUSSE

Ansprechpartner:

Gerhard Locher

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.