Kategorie: Sonstiges

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Sonstiges RSS-Feed

DIN EN ISO 50003 – fünf Missverständnisse

Bei der (Re-)Zertifizierung eines Energiemanagementsystems sind seit Herbst 2017 nicht mehr nur die Anforderungen der DIN EN ISO 50001 zu erfüllen, sondern auch die der DIN EN ISO 50003. Damit verbinden sich derzeit fünf Missverständnisse. Unabhängig davon wurde 2018 die DIN EN ISO 50001, die die Vorgaben für das Energiemanagementsystem festlegt, neugefasst.

„XRechnung“ im öffentlichen Sektor

Die Beschleunigung der Verarbeitungsprozesse und eine Reduzierung der Kosten sind Ziele des Gesetzes zur Förderung der elektronischen Verwaltung (E-Government-Gesetz – EGovG) vom 25. Juli 2013 (BGBl. I S. 2749). Einen Beitrag dazu soll die „XRechnung“ leisten.

Sport- und multifunktionale Freizeitinfrastruktur

Internationale Sportereignisse sind von großem öffentlichen Interesse. Moderne und wettbewerbsfähige Stadien sind die Plattform, auf der diese stattfinden. Darum ist es umso nachteiliger, dass hohe Betriebskosten oft nicht gedeckt werden können und ein Sanierungs- und Modernisierungsstau mit einem Investitionsbedarf zwischen 10 bis über 42 Milliarden Euro im Bereich der Sportinfrastruktur in Deutschland entstanden ist.

Förderung von Smart City Modellprojekten

„Smart Cities Made in Germany“ ist ein Förderprogramm der Bundesregierung bei dem über die nächsten zehn Jahre ca. 750 Millionen € bereitgestellt werden, um bis zu 50 Kommunen bei der Konzepterstellung als auch der Umsetzung von Maßnahmen zur Digitalisierung zu fördern. Dabei sollen kommunale und fachübergreifende Digitalisierungsstrategien für lebenswerte Gemeinden, Kreise und Städte entwickelt und umgesetzt werden. Für den Anfang ist eine Förderung von 10 Kommunen mit ca. 150 Millionen € vorgesehen.

Nachfrage nach Investitionsgarantien steigt weiter stetig

2018 hat der Bund Investitionsgarantien von 1,2 Milliarden € übernommen, welche 51 Projekte in 17 Ländern unterstützen und die Schaffung sowie Sicherung von 11.500 Arbeitsplätzen in den Anlageländern ermöglichen; dabei lag der Branchenschwerpunkt in der chemischen und pharmazeutischen Industrie gefolgt von der Energiewirtschaft. 3,3 Milliarden € Gesamtinvestitionsvolumen sind mit den abgesicherten Projekten verbunden. Die Mehrzahl der genehmigten Anträge betraf Projekte in China, im Iran, in Belarus, in Russland und in der Türkei.

/* */