5. Aufruf zur Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland veröffentlicht

Das BMVI hat zur weiteren Unterstützung des flächendeckenden und bedarfsorientierten Ausbaus der Landeinfrastruktur den fünften Aufruf zur Antragseinreichung veröffentlicht, mit dem die Errichtung von bis zu 7.000 Normal- und 3.000 Schnellladepunkte gefördert wird.

 

Was wird gefördert?

  • öffentlich zugängliche Normalladeinfrastruktur (bis einschließlich 22 Kilowatt)
  • öffentlich zugängliche Schnellladeinfrastruktur (größer als 22 Kilowatt)

Neben der Errichtung von Ladeinfrastruktur kann die Aufrüstung oder Ersatzbeschaffung von Ladeinfrastruktur und die Ertüchtigung des Netzanschlusses förderfähig sein.

 

Wer ist antragsberechtigt? 

Alle natürlichen und juristischen Personen

Sie haben Fragen oder benötigen Unterstützung bei der Antragsstellung? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

 

Ihre Ansprechpartner

Dr. Goerg A. Teichmann

Senior Manager

Infrastructure & Mobility

Mobil: +49 175 2937360

georg.teichmann@pwc.com

Mark Braun

Senior Associate

Infrastructure & Mobility

Mobil: +49 160 5471371

mark.braun@pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */