Sport- und multifunktionale Freizeitinfrastruktur

Internationale Sportereignisse sind von großem öffentlichen Interesse. Moderne und wettbewerbsfähige Stadien sind die Plattform, auf der diese stattfinden. Darum ist es umso nachteiliger, dass hohe Betriebskosten oft nicht gedeckt werden können und ein Sanierungs- und Modernisierungsstau mit einem Investitionsbedarf zwischen 10 bis über 42 Milliarden Euro im Bereich der Sportinfrastruktur in Deutschland entstanden ist.

Bei der Finanzierung von Investitionen durch die öffentliche Hand müssen die Anforderungen des europäischen Beihilferechts eingehalten werden, um das Fortbestehen des Betriebs nicht zu gefährden: Nach der Allgemeinen Gruppenfreistellungsverordnung (AGVO) können Betriebsbeihilfen für die Sanierung und Modernisierung von Sportinfrastrukturen beihilferechtskonform gewährt werden. Alternativ können Förderungen beihilfefrei gestaltet werden, indem nachgewiesen wird, dass sich die öffentliche Hand im Rahmen der Finanzierungsentscheidung wie ein privater Wirtschaftsteilnehmer verhält. Zur Feststellung eignet sich der Market Economy Operator Test (MEOT).

Sowohl die Förderung auf Grundlage der AGVO als auch der Nachweis der Erfüllung des MEOT erfordern eine detaillierte Einzelfallprüfung und Dokumentation, die gegebenenfalls einer Nachprüfung der Europäischen Kommission standhält. Wir unterstützen Sie gerne.

Checkliste „Staatliche Finanzierung von Sport- und multifunktionaler Freizeitinfrastruktur“

  • Lassen sich Teile der Infrastruktur nicht wirtschaftlichen Zwecken zuordnen?
  • Haben Sie alle relevanten staatlichen Finanzierungsmaßnahmen erfasst und auf ihre Marktüblichkeit geprüft?
  • Erfüllen die geplanten Beihilfen die Freistellungstatbestände der AGVO?
  • Werden die Aufträge und Konzessionen in einem öffentlichen Verfahren vergeben?
  • Sind die beihilferechtlichen Anforderungen bei Nutzung der Infrastruktur durch Profisportvereine erfüllt?
  • Stehen die staatlichen Finanzierungsmaßnahmen unter dem Vorbehalt einer Genehmigung durch die Europäische Kommission?

 

Die Broschüre steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung: PwC_Förderung und Finanzierung Sportinfrastruktur

Unsere Ansprechpartner

Jan Philipp Otter

Partner, PwC Deutschland

Tel.: +49 40 6378-2357

jan-philipp.otter@de.pwc.com

Georg Teichmann

Senior Manager, PwC Deutschland

Tel.: +49 69 9585-5517

georg.teichmann@de.pwc.com

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */