Aktuelle Herausforderungen für das Beteiligungsmanagement von Kommunen

In der 6. Speyerer Tagung zur Public Corporate Governance äußerte sich PwC Legal Partner und Diplom-Kaufmann Dr. Sven-Joachim Otto zu den aktuellen Herausforderungen für das Beteiligungsmanagement von Kommunen. Neue Aufgaben kommen zu den klassischen dazu. Diese entstammen Themenbereichen wie Breitbandausbau, eMobility, Infrastruktur, Smart Parking, Car-/ Bikesharing, Mobility Apps, Immobilienbewirtschaftung, Energie-Contracting, Energetische Sanierung, Smart Grids, Intelligente Straßenbeleuchtung, Smart Home und Smart City Apps sowie Shared Services für die Verwaltung.

Die Anforderungen an die Wirtschaftlichkeit steigen; die Zahl der Stadtbeteiligungen ebenso.

Um dem Wandel der Zeit gerecht zu werden, muss ein proaktives Beteiligungsmanagement etabliert werden. Als Schnittstelle zwischen Kernverwaltung und Beteiligungen stellt es eine einheitliche strategische Führung des Beteiligungsportfolios und die Steuerung und Kontrolle der einzelnen Beteiligungen sicher. Voraussetzung für Erfolg ist, dass Transparenzen geschaffen und Überschneidungen in den Aufgabenbereichen vermieden werden. Damit geht einher, dass die Geschäftsfeldstrategien der Beteiligungen mit der Finanzpolitik der Stadt abgestimmt werden. Die Mitarbeiter müssen fachliche Kompetenzen in den Bereichen BWL, Kommunalrecht, Gesellschaftsrecht, EU-Recht und zu den entsprechenden Beteiligungen erwerben.

Ziel ist die Identifikation von Synergien seitens des Beteiligungsmanagements, sodass übergreifende Effizienzmaßnahmen im Stadtkonzern geschaffen werden können und die Umsetzung der von der Stadt gesetzten Ziele koordiniert werden können.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag: 180524 Beitrag Speyer Berater Panel.

 

Ihr Ansprechpartner

Dr. Sven-Joachim Otto

Partner Tax & Legal Public Services

Tel.: +49 211 981-2739

E-Mail: sven-joachim.otto@de.pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */