Förderung für Forschungs- und Demonstrationsvorhaben für E-Mobilität mit Batterie

Das BMVI hat einen neuen Aufruf zur „Förderung von praxisnahen Forschungs- und Demonstrationsvorhaben der batterieelektrischen Elektromobilität“ veröffentlicht. Ab sofort können Anträge gestellt werden.

 

Die Förderschwerpunkte des Aufrufs liegen in den Bereichen:

  • Öffentlicher Personenverkehr sowie Güter- und Wirtschaftsverkehr – jeweils mit Fokus auf Straße und Schiene
  • Innovative Ladetechnologien unter Berücksichtigung der Integration von erneuerbaren Energien
  • Sonderverkehre und Sonderfahrzeuge (z.B. an Flughäfen, Häfen, für Polizei, Feuerwehren und Rettungsdienste) sowie Schifffahrt
  • Unterstützung der bestehenden deutsch-chinesischen Kooperation des BMVI

 

Antragsberechtigt sind Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, Hochschulen, außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, Gebietskörperschaften und gemeinnützige Organisationen. Um die anwendungsnahe Forschung zu fördern, werden Projektvorschläge bevorzugt, die Hersteller, Betreiber und Anwender von Fahrzeugen und Ladeinfrastrukturen, Komponentenhersteller, Energieversorger und Verkehrsbetriebe direkt einbinden.

Die Antragstellung ist in der Zeit bis zum 31.12.2017 über das Förderportal des Bundes easy-online möglich.

Weitere Informationen zur Förderung stehen hier zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dr. Georg A. Teichmann
Tel.: +49 69 9585-5517
georg.teichmann@de.pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */