Förderung weiterer Wasserstoff-Tankstellen im NIP

Das BMVI hat einen neuen Aufruf zur „Förderung der Errichtung von öffentlich zugänglichen Wasserstoff-Tankstellen im Straßenverkehr“ veröffentlicht. Ab sofort können Anträge gestellt werden.

Die Förderung beträgt bis zu 60 Prozent der Investitionskosten der Tankstelle und kann zusätzlich die Errichtung eines Elektrolyseurs zur Erzeugung von grünem Wasserstoff umfassen.

Der neue Förderaufruf ist Teil des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (2016-2026) – kurz NIP 2 – und erfolgt im Rahmen der Förderrichtlinie Marktaktivierung. Das BMVI stellt bis 2019 für Forschung, Entwicklung und Innovation und Maßnahmen zur Marktaktivierung insgesamt 250 Millionen Euro bereit.
Die Antragstellung ist bis zum 31. März 2018 über das Förderportal des Bundes easy-online möglich.
Weitere Informationen zur Förderung stehen hier zur Verfügung.

Ansprechpartner

Dr. Georg A. Teichmann
Tel.: +49 69 9585-5517
georg.teichmann@de.pwc.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */