Modernes Reporting als Enabler fundierter Entscheidungen

Das Reporting durchläuft derzeit in den meisten Unternehmen eine umfassende Transformation: neben einer rein retrospektiven Berichterstattung werden sowohl zukunftsorientierte Analysen als auch Planungen und Simulationen ermöglicht.

Ein state-of-the-art Reporting muss dazu befähigen, steuerungsrelevante Informationen aus dem stets wachsenden Datenvolumen in Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger zu übersetzen. Die Basis dafür bildet vor allem eine Harmonisierung und Konsolidierung unterschiedlicher Datenquellen in Echtzeit.

Um das zu ermöglichen, ist eine Modernisierung der IT Infrastruktur unerlässlich. Dazu gehört eine ganzheitliche Transformation des ERP und des Data Warehouses (DWH). Hier bietet beispielsweise SAP S/4HANA (1) als Standard-ERP-Software das Potential, Effizienzgewinne durch die Nutzung der In-Memory-Technologie zu erzielen. So können operative Daten im Arbeitsspeicher vorgehalten werden, wodurch eine schnelle Verarbeitung und Analyse großer Datenmengen gewährleistet wird.

Für ein strategisches Reporting mit Zeitreihenanalysen und einer Vielzahl externer Datenquellen empfiehlt sich weiterhin ein DWH. Bei hohen Datenmengen und heterogenen Quellen eignet sich z.B. das SAP BW/4HANA (2) als zentraler Datenhaushalt für das Reporting. Dort können umfangreiche Harmonisierungs- und Transformationslogiken abgebildet werden.

Der Einsatz unterschiedlicher Reporting Tools (3) ist für unser Beispiel sowohl auf S/4HANA als auch BW/4HANA möglich. Mithilfe vielfältiger Visualisierungen können Daten schnell und einfach für unterschiedliche Anwendergruppen und auf verschiedenen Endgeräten bereitgestellt werden. Durch den Einsatz benutzerfreundlicher Self-Service BI Tools wird der Fachbereich dazu befähigt, weitestgehend ohne Einbindung der IT, Berichtsanforderungen umzusetzen und ad-hoc Fragestellungen eigenständig zu beantworten. Dadurch können zeitgerechte und datengestützte Entscheidungen getroffen werden, um sich auch künftig den Anforderungen eines sich schnell ändernden und kompetitiven Marktumfelds erfolgreich zu stellen. So können mit dem Zugriff auf Realtime-Informationen frühzeitig Zahlungsausfälle identifiziert werden, beispielsweise durch den Einsatz von Schwellwerten und Alerts.

Wir unterstützen Sie ganzheitlich und zielgerichtet mit unserer fachlichen und technischen Expertise bei der strategischen Ausrichtung und (Weiter-)Entwicklung Ihrer Reporting-Landschaft. Unser Beratungsspektrum umfasst neben dem Review bestehender Prozesse und der IT Architektur auch die Durchführung eines Proof of Concept sowie die Entwicklung und Umsetzung einer maßgeschneiderten Roadmap.

Gerne teilen wir mit Ihnen, in einem persönlichen oder virtuellen Gespräch, unsere Erfahrungen und unterstützen Sie bei Ihrer Transformationsreise hin zu einem modernen und flexiblen Reporting.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.