Veröffentlichung: Berücksichtigung von Prinzipal-Agenten-Beziehungen nach IFRS 10

Die neuen Regelungen des IFRS 10 sind komplex und erfordern den Umgang mit neuen Konzepten. Ein solches neues Konzept stellen die Regelungen zur Prinzipal-Agenten-Beziehung dar.

In dem in der IRZ – Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung Heft 12, Dezember 2011 (S.519-524) erschienen Beitrag "Berücksichtigung von Prinzipal-Agenten-Beziehungen im Rahmen der Abgrenzung des Konsolidierungskreises nach IFRS 10" beschäftigen sich die Autoren Anita Dietrich, Joachim Krakuhn, Lukas Sierleja schwerpunktmäßig mit den neuen Regelungen des IFRS 10 zur Prinzipal-Agenten-Beziehung und zum de facto Agent. Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen den vollständigen Beitrag leider nicht zur Verfügung stellen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */