Emerging Trends in Real Estate® Europe 2017

Die aktuelle Ausgabe der Emerging Trends in Real Estate® Europe 2017 wurden gestern in Frankfurt und in München der Öffentlichkeit präsentiert. Wie bereits in den Vorjahren entstand der Survey in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute (ULI). An dem Survey teilgenommen haben insgesamt fast 500 Experten aus der Welt der Immobilien aus 22 europäischen Ländern. 288 Einzelinterviews wurden geführt.

78% of survey respondents believe outperformance will be more difficult to achieve

Aufgrund der Aktualität war eines der Themen auch der Einfluss der Brexit-Entscheidung auf die Entwicklung der Immobilienmärkte.

92% of survey respondents say UK investment will fall in 2017 (over half think the fall will be substantial) whilst 48% believe there will be in increase in investment into the rest of the EU.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse finden sie hier.

Was wäre der Emerging Trends Survey ohne den detaillierten Blick in die Potentiale, die einzelne Städte versprechen (Städte-Report). Es wurden wieder 30 Städte europaweit im Hinblick auf ihre Entwicklungsperspektiven untersucht.

Berlin, Hamburg and Frankfurt occupy the top three places in the league table, while Munich retains its appeal at Number 5. One pan-European investor stated that “Germany replaces the UK as Europe’s number 1 safe haven,” for 2017. The Nordics are also a new safe haven, with good demographics, growing economies and a high quality of life making the Nordics a destination for global capital.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

/* */