Kategorie: Survey

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Survey RSS-Feed

Asset and Wealth Management Trends

After a decade or more of specific and uncoordinated technology investments, today’s successful firms are treating data as a true corporate asset.

Diese Erkenntnis und noch viele andere lassen sich aus den AWM-Ergebnisse des 22ten CEO Survey ableiten. Zentrales Thema bleibt weiterhin auch die Produktivität, denn es wird erwartet, dass bis 2025 die Gebühren um bis zu 20% sinken werden. Einen Überblick über die Ergebnisse aus Asset und Wealth Management Sicht finden Sie hier: Asset and Wealth Management Trends 2019

Der 22te CEO Survey wurde in Davos vorgestellt.

 

Einblick in die Zukunft: Emerging Trends in Real Estate®- Global outlook

Die Publikation „Emerging Trends in Real Estate® – The global outlook for 2019“ gibt Einblicke in Entwicklung der Immobilienmärkte weltweit.

Die Liste der Top Städte in Europa wird angeführt von Lissabon, dicht gefolgt von Berlin und Dublin. Im pazifischen Raum wechseln sich Top-Städte Australiens und Asiens. ab.

Einen starken Einfluss auf die Immobilienwirtschaft hatte im vergangen Jahr die politische Entwicklung und die wirtschaftlichen Unsicherheit, hieran wird sich auch in 2019 nichts ändern. Dessen ungeachtet stieg im vergangenen Jahr das weltweite Transaktionsvolumen um 3% – nach den Rekordjahren 2007 und 2018 wieder ein herausragendes Ergebnis und ein Beweis für den Nachfragestabilität.

RE Investors Survey 2019 sieht starkes Interesse an Logistikobjekten

Der 9. PwC Real Estate Investor Survey – März 2019 von PwC wurde im März 2019 veröffentlicht. Neben Büroimmobilien erfreuen sich Logistikobjekte eines starken Interesses. Einzelhandelsimmobilien erleiden hingegen einen Nachfragerückgang.

Zu den Ergebnissen im Überblick geht es hier. (Download)

Für die Praxis relevant ist auch das Interview mit Ivan Nokhrin (Gründer der Bewertungs- und InvestmentManagement-Plattform Exquance) zum Thema Digitalisierung künftiger Kaufprozesse im Immobiliensektor und die sich ändernde Rolle des Asset Managers.

 

Zum 8. PwC Real Estate Investor Survey – Oktober 2018 geht es hier.

 

 

 

Real Estate goes global – neue Publikation

Die 2018er Edition der Publikation Real Estate Going Global wurde kürzlich veröffentlicht. Sie enthält Darstellungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen, die bei Immobilieninvestments zu beachten sind. Die Studie umfasst insgesamt 47 Länder.

  • Inhalt:
    Real Estate Tax Summary: An overview of the tax system in the respective jurisdiction
    Real Estate Investments: A detailed guide to investing in property in the respective jurisdiction

Zur Publikation geht es hier.

 

Noch mehr Informationen zu steuerlichen Themen bietet Ihnen der in unregelmäßigen Abständen erscheinende Real Estate Tax Services NewsAlert.

22te CEO Survey in Davos veröffentlicht

Die Ergebnisse des 22ten CEO Surveys sehen die CEOs vor dem Hintergrund der Handelskonflikte, Cyberkriminalität oder politischer Unsicherheiten weltweit weniger optimistisch. Die auslösenden Faktoren mögen in den verschiedenen Regionen der Welt unterschiedlich sein, doch ist die grundlegende Richtung identisch – der Optimismus des vergangenen Jahres hat einen Dämpfer bekommen.

Während 42 Prozent der CEOs weltweit an eine Verbesserung des Weltwirtschaftswachstums glauben, rechnen 29 Prozent mit einem Rückgang.

Noch im vergangenen Jahr zeigten sich die CEOs weltweit so optimistisch wie nie zuvor. In diesem Jahr rechnen 29 Prozent in den kommenden zwölf Monaten mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums (Vorjahr: 5 Prozent). Von einer gegenüber dem Vorjahr stärker wachsenden Weltwirtschaft gehen nur noch 42 Prozent (Vorjahr: 57 Prozent) der Befragten CEOs aus.

In Deutschland ist der Blick in die Zukunft noch etwas pessimistischer: An eine Verbesserung glauben 38 Prozent (Vorjahr: 61 Prozent). 29 Prozent der deutschen Führungskräfte rechnen im kommenden Jahr mit einem Rückgang des Weltwirtschaftswachstums (Vorjahr: 2 Prozent).

Zum Report. Die deutschen Ergebnisse finden Sie hier.

IFRS 13 European Real Estate Survey – 2018

Die aktualisierte Fassung des IFRS 13 European real estate survey wurde veröffentlicht. Das Update 2018 widmet sich der Weiterentwicklung der Angabepflichten zu IFRS 13 und vergleicht diese mit den Ergebnissen des Jahres 2016. Grundlage für den Survey bildeten die veröffentlichten IFRS-Abschlüsse von 50 Unternehmen aus den UK, Deutschland, Frankreich, Schweden, Holland, Belgien, Italien, Norwegen und der Schweiz.

Insgesamt ist festzustellen, dass sich die Qualität der Angaben zu IFRS 13 bei Immobilienunternehmen stetig weiterentwickelt hat. Die Anzahl der dargestellten nicht beobachtbaren Inputfaktoren hat sich weiter erhöht und auch die Zahl der Sensitivitätstests entwickelt sich weiter positiv.

Zu den Auswertungen der Jahre 2014 und 2016 geht es hier.

Emerging Trends in Real Estate® Europe 2019

Die Publikation Emerging Trends in Real Estate® Europe 2019 ist eine gemeinsam vom Urban Land Institute und PwC entwickelte Studie, deren 16. Auflage jetzt veröffentlicht wurde. Sie bietet einen Ausblick auf die Real Estate Branche in ganz Europa für 2019 und darüber hinaus.

885 Umfragebeteiligte aus 22 europäischen Ländern haben teilgenommen und bleiben auch im Vergleich zu den Vorjahren optimistisch mit Blick auf die Geschäftsentwicklung in 2019. Die aktuelle Auflage der Umfrage zeigt eine Real Estate Industrie, die auf der Suche nach sicheren und stabilen Einkünften ist, wobei traditionelle Investmentstrukturen hinterfragt werden.

Wie entwickelt sich die Asset and Wealth Management Branche bis 2025?

Schlagworte wie „rapid growth“ und „down prising“ umschreiben wohl die Entwicklung  der Asset and Wealth Management Branche in der Zukunft am Besten. Nach einer Studie von PwC werden sich die Assets under Management bis 2025 nahezu verdoppeln.

By 2025, assets under management to almost double from US$84.9 trillion in 2016

 

Dennoch werden nur die Asset Manager den Sprung in die Zukunft schaffen, die mit sinkenden Gebühren und wachsenden Anforderungen der Aufsichtsbehörden umgehen lernen.

Fees are being pushed down by investors and regulators. Increased regulation, competition and new entrants are disrupting value chains. As low-cost products gain market share, and larger players benefit from scale economies, there will be further consolidation and new forms of collaboration.

 

Ein Zauberwort dabei ist sicherlich Digitalisierung. Aber auch die richtige Ausrichtung der Strategie sind der Schlüssel für die Zukunft. Für alle jedoch gilt, jetzt ist die Zeit sich mit den Wegen in die Zukunft auseinander zu setzen.

Hierbei können die Ergebnisse der Studie sicherlich wichtige Erkenntnisse geben. Zur Studie.

 

Weitere Informationen, die Sie interessieren könnten:

European Private Business Survey 2018

Die Studie European Private Business Survey 2018 enthält das Meinungsbild von 2447 Privatunternehmen in 31 europäischen Ländern. 65% der Befragten erwarten ein Wachstum in den nächsten 12 Monaten. 68% erwarten dabei, dass sie nicht durch den Brexit betroffen sein werden. Das Hauptproblem besteht jedoch im Fachkräftemangel, der den Unternehmen einen Verlust von € 324 Milliarden bereitet.

Private businesses’ biggest problem is a skills shortage that is preventing them from hiring the right talent for growth.

Zum Download des Survey.

 

Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft – Benchmarking Survey 2018 veröffentlicht

Die digitale Transformation in der Immobilienwirtschaft schreitet voran. Die nachfolgenden Studien und Publikationen analysieren die digitale Transformation in der Immobilienwirtschaft. Den aktuellsten Überblick gibt dabei der Real Estate AM Benchmarking Survey 2018 – Digital transformation.

Weitere nützliche Informationen zu dem Thema enthalten:

Die erste PropTech-Veranstaltung New Connect fand am 22. Februar 2018 in Berlin statt.

/* */