Kategorie: Tax

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Tax RSS-Feed

COVID 19-Abmilderungsgesetz – Ein Überblick

Das BMJV hat offiziell die Formulierungshilfe für den Entwurf eines neuen Gesetzes zur Abmilderung der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie vorgelegt, mit dem insbesondere das deutsche Insolvenz-, Zivil- und Gesellschaftsrecht geändert werden sollen. Das Gesetz sieht u.a. auch Regelungen vor, die die Modifikation von Darlehensverträgen oder Kündigungssperren im Mietrecht betreffen. Ferner sind Regelungen zum Insolvenzrecht und zum Gesellschaftsrecht enthalten.

Weitere Details finden sie hier:

UPDATE – COVID 19-Abmilderungsgesetz: Aussetzung der Insolvenzantragspflicht verbessert; Moratorium für vertragliche Ansprüche

Real Estate Tax Service News – Tax relief during COVID-19 Pandemic

On March 19, 2020, Germany became the latest territory to implement trax relief measures as the ongoing coronavirus pandemic creates economic challenges. Learn more here.

Der aktuelle Real Estate Tax Service Newsletter März 2020 gibt ihnen einen Überblick über die Steuererleichterungen und die weiteren Maßnahmen zur Minderung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19 Pandemie.

Publikation „Worldwide Real Estate Investment Trust (REIT) Regimes“ veröffentlicht

Die aktuelle Ausgabe der Publikation „Worldwide Real Estate Investment Trust (REIT) Regimes – Compare and contrast“ wurde im Oktober 2019 veröffentlicht. Die Publikation vergleicht die REIT Regime von 29 Ländern im Hinblick auf die rechtlichen Regularien, die Eigenkapitalanforderungen sowie in Bezug auf die Beschränkungen für Anleger und Investments. Darüber hinaus werden auch die verschiedenen Steuersysteme miteinander verglichen.

Zur Publikation.

Real Estate Insights November 2019 erschienen

Die Real Estate Insights – November 2019 beschäftigen sich mit aktuellen Themen rund um die Immobilie, darunter die Grundsteuerreform und die Nachhaltigkeitsrisiken. Die aktuelle Ausgabe sieht folgende Themen vor:

  • Grundsteuerreform – Gewinner und Verlierer
  • Bilanzierung von Erbbaurechten in Immobilienleasingverträgen nach IFRS 16
  • Update Nachhaltigkeit: Die Vorschläge zur EU-Taxonomie betreffen die gesamte Value Chain von Real-Estate-Assetmanager
  • ESG – vertragliche Sicherung von Nachhaltigkeitsrisiken
  • EuGH erklärt Mindest- und Höchstsätze der HOAI für europarechtswidrig
  • Kündigung des Mietvertrags bei Flächenabweichung von weniger als 10%
  • Möglichkeiten und Grenzen von Online-Immobilienbewertungstools

Wie immer enthält der Newsletter auch Einblicke in Themen der Immobilienmärkte Österreichs und der Schweiz.

Frühere Ausgaben finden Sie hier.

Real Estate goes global – neue Publikation

Die 2018er Edition der Publikation Real Estate Going Global wurde kürzlich veröffentlicht. Sie enthält Darstellungen der rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen, die bei Immobilieninvestments zu beachten sind. Die Studie umfasst insgesamt 47 Länder.

  • Inhalt:
    Real Estate Tax Summary: An overview of the tax system in the respective jurisdiction
    Real Estate Investments: A detailed guide to investing in property in the respective jurisdiction

Zur Publikation geht es hier.

 

Noch mehr Informationen zu steuerlichen Themen bietet Ihnen der in unregelmäßigen Abständen erscheinende Real Estate Tax Services NewsAlert.

European Fund Tax Reporting Regime

Für Investmentfondsanbieter, die sich im Fondsvertrieb nicht nur auf den europäischen Markt beschränken wollen, ist es eine Notwendigkeit, sich mit den verschiedenen Reporting-Anforderungen im europäischen Ausland zu beschäftigen. Die Publikation „Investment fund tax reporting regimes – The european landscape“ gibt einen Überblick über die Anforderungen in den verschiedenen Ländern.

Die folgenden Informationen könnten Sie auch noch interessieren:

Über die Anforderungen für Investoren am Beispiel von Irland hatten wir in einem früheren Beitrag bereits berichtet.

 

Neue steuerliche Regelungen für REITs und Immobilienfonds in den USA

Der Real Estate Tax Alert aus dem Mai 2016 beschäftigt sich mit den neuen Entwicklungen im Hinblick auf die steuerlichen Regelungen für REITs und Real Estate Funds in den USA.

Eine detailliertere Darstellung findet sich hier Proposed Treasury Regulation (Section 385).

 

Dies könnte Sie auch interessieren:

Drei Jahre nach Einführung des G-REITs in Deutschland  werden derzeit drei REITs an der Börse gelistet und sechs sog. Vor-REITs geführt (Stand September 2010). Ein Blick über die Grenzen zeigt, dass in anderen Ländern das REIT-Konzept deutlich erfolgreicher ist. In Großbritannien, das genau wie Deutschland den REIT 2007 eingeführt hat, gibt es 21 REITs. In Frankreich, das den REIT bereits 2003 eingeführt hat, sind es sogar 46 REITs. Und im Mutterland der REITs, den USA, sind sogar 171 REITs gelistet. Der folgende Artikel setzt sich zum einen mit den Gründen auseinander, weshalb in Deutschland derzeit weniger REITs gelistet werden als in anderen Staaten. Zum anderen wird das deutsche REIT-Regime mit den REIT-Regimes der anderen Staaten verglichen: Steuern+Recht REITs August 2010

Real Estate Insights – Juni 2016

Der elektronische Newsletter Real Estate Insights liefert Ihnen in regelmäßigen Abständen wichtige branchenaktuelle Informationen für Ihr operatives Geschäft.

Im Mittelpunkt stehen praxisrelevante Themen, die vor dem Hintergrund unserer umfassenden Expertise eingehend analysiert und kommentiert werden.

In dieser Ausgabe werden die folgenden Themen behandelt:

  • Investmentmanager auf dem Weg in die Zukunft
  • Der „European cities hotel forecast for 2016 and 2017“ von PwC: Europas Hotelmärkte weiterhin auf Wachstumskurs
  • Auswirkungen des EU Anti Tax Avoidance Package auf die Immobilienwirtschaft
  • Sale-and-Lease-Back – ein aussterbendes Geschäftsmodell in der Immobilienwirtschaft?
  • Die Reform der Investmentbesteuerung – Wird es wirklich einfacher?
  • Außerplanmäßige Abschreibungen von Grund und Boden sowie Gebäuden im Jahresabschluss nach dem österreichischen Unternehmensgesetzbuch
  • Fonds auf dem Weg ins digitale Zeitalter – viele Herausforderungen in der Wertschöpfungskette
  • Drei Schritte zur internationalen Bündelung von Facility Management-Dienstleistungen
  • Entwicklungen bei § 6b EStG – europarechtliche Chancen der Steuerplanung

Newsletter Juni 2016

Wenn Sie an früheren Exemplaren der Real Estate Insights interessiert sind, dann finden Sie diese hier.

Asset Management 2020 und die globalen steuerlichen Herausforderungen

Die neue Publikation aus der Reihe „Asset Management 2020“ widmet sich den steuerlichen Anforderungen und Herausforderungen für Asset Manager in der Zukunft. Die Investoren erwarten eine robuste und effiziente Steuerinfrastruktur. Die Toleranz in Bezug auf Steuerunsicherheiten sinkt. Dies sind nur einige der in der Publikation behandelten Thesen.

Asset management 2020 & beyond: Transforming your business for a new global tax world

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

/* */