Kategorie: Veranstaltungen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Veranstaltungen RSS-Feed

Veranstaltung: Die Immobilientransaktion in Deutschland

Immobilientransaktionen sind i.d.R. komplex und den richtigen Weg zum Ziel zu finden mag nicht immer offenkundig sein. Von der Bewertung bis zu den steuerlichen Konsequenzen reichen die Herausforderungen. Am 21. September 2016 findet ein Workshop zum Thema „Die Immobilientransaktion in Deutschland – Financial/Tax Due Diligence und Strukturierung“ statt, der einige dieser Fragen zu beantworten sucht.

Zur Anmeldung.

 

Darüber hinaus könnte Sie noch interessieren:

 

Roadshow zur neuen Leasingbilanzierung

Die Änderungen bei der Bilanzierung von Leasingverhältnissen bringen neue Herausforderungen mit sich. Insbesondere müssen bestehende Systeme und Prozesse überprüft, Verträge inventarisiert und entsprechend gewürdigt werden. Darüber hinaus können auch konzerninterne Leasingverhältnisse mit unerwarteten, komplexen Fragestellungen und neuen Herausforderungen einhergehen. Auch Steuerungsgrößen wie Eigenkapitalquote und EBIT können durch die Neuregelungen z.T. wesentlich beeinflusst werden.

In der Roadshow (Abendveranstaltung von ca. 2,5 Stunden), die in verschiedenen Städten im April durchgeführt wird, werden die bevorstehenden Änderungen anhand von Praxisbeispielen vorgestellt und der damit verbundene Handlungsbedarf aufgezeigt. Anschließend haben Sie die Gelegenheit, sich mit den Experten und anderen Teilnehmern fachlich auszutauschen. Weitere Details sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

PwC Investmentforum jetzt auch mit Real Estate Veranstaltung vorweg

Das PwC Investmentforum – eine Institution für die Asset Management Branche – findet dieses Jahr am 2. Juni 2016 in Frankfurt am Main statt. Erstmals wird auch das Thema Real Estate nicht gänzlich unberücksichtigt bleiben. Die Real Estate Veranstaltung im Vorfeld zum Investmentforum könnte ein weitere Grund sein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Wer nun neugierig geworden ist, hier geht es zur Anmeldung.

Emerging Trends in Real Estate® Europe 2016

Emerging Trends in Real Estate® Europe ist ein Survey der von PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute erstellt wird. Die 13. Auflage der Europa-Ausgabe steht ganz im Zeichen der Veränderung. Befragt wurden auch in diesem Jahr wieder mehr als 500 Personen aus unterschiedlichen Bereichen der Real Estate Industrie (about the Survey).

Nicht nur die wachsende politische Unsicherheit, sondern auch eine grundsätzliche Änderung der Fundamentaldaten des Real Estate Marktes sind zu beobachten. Die Investoren fokussieren nicht mehr auf Länder, sondern auf Städte oder bestimmte ländliche Regionen. Investitionen in Alternatives sind für 50% der Befragten eine Option für 2016 während in 2015 noch lediglich 28% ein solches Investment geplant haben. Ein Drittel der Befragten sieht auch eine wachsende Bedeutung des Retail-Marktes:

Customer Feedback shows online retailer need to be seen on High-Street.

Für den Markt der Büroimmobilien setzt sich der Trend zur Verkleinerung fort – weniger Platz für den einzelnen Mitarbeiter.

Eine Zusammenstellung der Key Findings finden Sie hier: Key Findings.

Der City-Report sieht wieder zwei deutsche Städte ganz vorne – Berlin und Hamburg stehen ganz oben auf dem „Siegertreppchen“. Das Schlusslicht bilden Athen und Moskau. Weitere Informationen finden Sie hier.

Den vollständigen Report können Sie hier herunterladen: Full Report oder hier.

Weitere regionale Reports und die Umfragen der Vorjahre finden Sie hier: Emerging Trends in Real Estate®Series

Die Ergebnisse des diesjährigen Surveys werden den Führungskräften von Immobilienunternehmen, Private Equity, Immobilienentwickler, Family Offices und Banken am 17. Februar 2016 vorgestellt. Die Veranstaltung „Emerging Trends in Real Estate 2016“, findet am Mittwoch, 17. Februar 2016, von 8:30 bis 10:15 Uhr bei PwC in Frankfurt am Main statt.

Webinar „Die neue Leasingbilanzierung“ – jetzt anmelden!

Für Leasingnehmer bringt der neue Leasingstandard große Auswirkungen mit sich. Der Leasingnehmer hat künftig alle Leasingverhältnisse in Form eines Nutzungsrechtes und einer Schuld bilanziell zu erfassen, es sei denn, der Anwendungsbereich für die Vereinfachungsregeln (Short-Term Leases und Low Value Leases) ist gegeben. Bestehende Systeme und Prozesse sind zu überprüfen, Verträge zu inventarisieren und zu würdigen. Es ergeben sich zum Teil wesentliche Auswirkungen auf Steuerungsgrößen wie EK-Quote und EBIT. Auch konzerninterne Leasingverhältnisse können zu unerwarteten Komplexitäten und neuen Herausforderungen führen.

Das Webinar „Die neue Leasingbilanzierung“ thematisiert u.a. diese Punkte und gibt Ihnen die Möglichkeit mit den Experten von PwC in eine Diskussion einzutreten. Sie können zwischen zwei Terminen wählen: 26. Januar 2016 um 10:00 Uhr oder 24. Februar 2016 um 10:00 Uhr. Hier geht es zur Anmeldung.

Webcast zu IFRS 16 Leasing am 20. Januar 2016 – jetzt registrieren!

Mitte Januar 2016 soll der neue Leasingstandard – IFRS 16 – endlich vom IASB veröffentlicht werden. Am 20. Januar 2016 um 13 Uhr (deutscher Zeit) findet ein globaler Webcast mit PwC Experten sowie Patrina Buchanan vom IASB als Gast statt, um einen Überblick über die neuen Regelungen und die möglichen geschäftspolitischen Auswirkungen darzustellen.

Wenn Sie an dem Webcast teilnehmen möchten, dann registrieren Sie sich über den folgenden Link. Auf der Registrierungsseite finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.

Rechnungslegungs- und Berichtspflichten nach KAGB

Am 18. November findet in den Räumen des bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V. in Berlin wieder ein bsi-Workshop statt, diesmal mit dem Thema „Die neuen Rechnungslegungs- und Berichtspflichten nach KAGB“.

Der Workshop hat zwei Schwerpunkte – die Rechnungslegung nach KAGB und die regulatorischen und technischen Anforderungen an BAFin-Meldungen.

Seminar zum Thema Bilanzierung von Immobilien nach IFRS

Am 20. Oktober 2015 findet ein Seminar zum Thema „Bilanzierung von Immobilien und Immobiliengesellschaften nach IFRS“ statt. Das Seminar

  • gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen der IFRS mit Relevanz für die Bilanzierung von Immobilien und Immobiliengesellschaften (einschließlich Update zum Stand des Leasingprojektes);
  • erläutert den Begriff der Immobilie und grenzt die einschlägigen Standardregelungen (Schnittstellen zwischen IFRS 5, IAS 2, IAS 16, IAS 17, IAS 40) gegeneinander ab;
  • gibt eine Einführung in die Regelungen des IFRS 10 zur Bilanzierung von Immobiliengesellschaften;
  • erläutert ausgewählte Einzelfragen und mögliche Problemfälle der IFRS-Bilanzierung von Immobilien (u. a. IAS 40 Investment Property, IAS 16 Sachanlagen, IAS 2 Vorratsvermögen, IFRS 5 Veräußerung von Vermögenswerten, IAS 17 Leasing, IFRS 15 Umsatzerlöse).

Zur Anmeldung.

Die Erstellung eines Jahresberichts – Herausforderungen bei Anwendung der Regelungen des KAGB

Am 24. September 2015 findet ein vom bsi Bundesverband Sachwerte und Investmentvermögen e.V., Berlin, veranstalteter Workshop statt. Der bsi-Workshop „Die Erstellung eines Jahresberichts – Herausforderungen bei erstmaliger Anwendung der Regelungen des Kapitalanlagegesetzbuchs (KAGB)“ wird die ersten Erfahrungswerte aus der Erstellung der Jahresberichte 2014 unter Berücksichtigung der rechtlichen Grundlagen aufzeigen. Diskutiert werden:

  • Inhalt und Umfang der Jahresberichte
  • Zweifelsfragen bei der Bilanzierung von Sachanlageinvestments
  • Prüfungsanforderungen der InvKG

Zur Anmeldung.

Die Bedeutung der IFRS für die Leasing-Branche

Haben Sie schon einmal über die Frage nachgedacht, ob neben dem Leasing-Standard noch weitere Herausforderungen in Sachen IFRS auf die Leasing-Branche in den nächsten Jahren zukommen werden?

Dieser Frage geht das 1-tägige Seminar nach, welches im Rahmen der 7. Mainzer Leasingtage stattfinden wird. Das Seminar wird sich mit den aktuellen Entwicklungen der IFRS mit Bedeutung für die Leasing-Branche auseinander setzen. In diesem Zusammenhang werden u.a. die Standards IFRS 9 Finanzinstrumente und IFRS 15 Umsatzerlöse vorgestellt. Hierbei stehen nicht nur die Standardregelungen im Fokus sondern auch deren Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit einer Leasinggesellschaft. Aber auch ein Blick auf die aktuelle Entwicklung im Hinblick auf die neue Leasingbilanzierung darf nicht fehlen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie hier. Nutzen Sie den folgenden Code zur Anmeldung: Leasing-PWC200-2015.

 

 

 

 

/* */