Kategorie: Veröffentlichungen

Bleiben Sie auf dem laufenden - der Veröffentlichungen RSS-Feed

Auswirkungen von IFRS 16 auf die Real Estate Strategie

Das aktive Management von Immobilien wird zunehmend zu einer strategischen Notwendigkeit und die Neuregelung der Leasingbilanzierung in IFRS 16 stellt für Unternehmen einen Anreiz dar, ihre gegenwärtige Real Estate Strategie zu überdenken. Die vorliegende Broschüre gibt, neben einem kurzen fachlichen Überblick, insbesondere Einblick in Bereiche der Strategie, die betroffen sein können – dazu zählen z.B. Lease-or-Buy-Entscheidungen oder das Überdenken einer idealen Laufzeit von Leasingverträgen.

IFRS 16 CORPORATE REAL ESTATE FINAL

Wenn Sie an der Broschüre aus Sicht der Regelungen von US GAAP interessiert sind, dann finden Sie diese hier.

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Real Estate Insights – Juni 2016

Der elektronische Newsletter Real Estate Insights liefert Ihnen in regelmäßigen Abständen wichtige branchenaktuelle Informationen für Ihr operatives Geschäft.

Im Mittelpunkt stehen praxisrelevante Themen, die vor dem Hintergrund unserer umfassenden Expertise eingehend analysiert und kommentiert werden.

In dieser Ausgabe werden die folgenden Themen behandelt:

  • Investmentmanager auf dem Weg in die Zukunft
  • Der „European cities hotel forecast for 2016 and 2017“ von PwC: Europas Hotelmärkte weiterhin auf Wachstumskurs
  • Auswirkungen des EU Anti Tax Avoidance Package auf die Immobilienwirtschaft
  • Sale-and-Lease-Back – ein aussterbendes Geschäftsmodell in der Immobilienwirtschaft?
  • Die Reform der Investmentbesteuerung – Wird es wirklich einfacher?
  • Außerplanmäßige Abschreibungen von Grund und Boden sowie Gebäuden im Jahresabschluss nach dem österreichischen Unternehmensgesetzbuch
  • Fonds auf dem Weg ins digitale Zeitalter – viele Herausforderungen in der Wertschöpfungskette
  • Drei Schritte zur internationalen Bündelung von Facility Management-Dienstleistungen
  • Entwicklungen bei § 6b EStG – europarechtliche Chancen der Steuerplanung

Newsletter Juni 2016

Wenn Sie an früheren Exemplaren der Real Estate Insights interessiert sind, dann finden Sie diese hier.

Asset Management Insights nun auch mal als Real Estate Edition

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter „Asset Management insights“ beschäftigt sich in seiner aktuellen Ausgabe intensiv mit Real Estate. Themen wie Urbanisierung, Infrastrukturlücke, Preisentwicklung treiben die Branche um. Diese Themen finden sich auch in den Artikeln des Newsletters wieder:

Die früheren Ausgaben des Newsletters in 2015 beschäftigten sich mit:

Real Estate Strategien – klar formuliert und konsequent umgesetzt

Wachsender Druck der Investoren in Real Estate erfordert es, dass die Investmentstrategie klar formuliert wird und das eigene Immobilienportfolio kritisch überprüft wird. Sicherlich nicht nur eine Erkenntnis, die für den US Immobilienmarkt Relevanz besitzt.

There is no one-size-fits-all answer to how companies can either realize or create enhanced real estate value because the right answer for one company may be completely different for another.

Wollen Sie mehr erfahren? Exploring real estate monetization strategies

Weitere Informationen, die Sie interessieren könnten:

 

Einblicke in die Entwicklungen des US Mutual Fund Markt

Zwei neue Publikationen geben einen Einblick in den amerikanischen Investmentfondsmarkt.

Die Erfahrungen der letzten Jahre bilden die Grundlage für den Blick in die Zukunft des US Mutual Fund Marktes. Analysiert werden Änderungen in den Investorpräferenzen und Änderungen im Steuerrecht, Aufsichtsrecht, in der Rechnungslegung aber auch in der Prüfung.

Die aktuellen Trends und ein Blick in die Zukunft des Asset and Wealth Management M&A Markt in den USA wagt:

Weitere Publikationen zum Thema finden Sie hier.

Emerging Trends in Real Estate® Europe 2016

Emerging Trends in Real Estate® Europe ist ein Survey der von PwC in Zusammenarbeit mit dem Urban Land Institute erstellt wird. Die 13. Auflage der Europa-Ausgabe steht ganz im Zeichen der Veränderung. Befragt wurden auch in diesem Jahr wieder mehr als 500 Personen aus unterschiedlichen Bereichen der Real Estate Industrie (about the Survey).

Nicht nur die wachsende politische Unsicherheit, sondern auch eine grundsätzliche Änderung der Fundamentaldaten des Real Estate Marktes sind zu beobachten. Die Investoren fokussieren nicht mehr auf Länder, sondern auf Städte oder bestimmte ländliche Regionen. Investitionen in Alternatives sind für 50% der Befragten eine Option für 2016 während in 2015 noch lediglich 28% ein solches Investment geplant haben. Ein Drittel der Befragten sieht auch eine wachsende Bedeutung des Retail-Marktes:

Customer Feedback shows online retailer need to be seen on High-Street.

Für den Markt der Büroimmobilien setzt sich der Trend zur Verkleinerung fort – weniger Platz für den einzelnen Mitarbeiter.

Eine Zusammenstellung der Key Findings finden Sie hier: Key Findings.

Der City-Report sieht wieder zwei deutsche Städte ganz vorne – Berlin und Hamburg stehen ganz oben auf dem „Siegertreppchen“. Das Schlusslicht bilden Athen und Moskau. Weitere Informationen finden Sie hier.

Den vollständigen Report können Sie hier herunterladen: Full Report oder hier.

Weitere regionale Reports und die Umfragen der Vorjahre finden Sie hier: Emerging Trends in Real Estate®Series

Die Ergebnisse des diesjährigen Surveys werden den Führungskräften von Immobilienunternehmen, Private Equity, Immobilienentwickler, Family Offices und Banken am 17. Februar 2016 vorgestellt. Die Veranstaltung „Emerging Trends in Real Estate 2016“, findet am Mittwoch, 17. Februar 2016, von 8:30 bis 10:15 Uhr bei PwC in Frankfurt am Main statt.

Sind Sie bereit für IFRS 16?

Nach der Veröffentlichung des neuen Leasingstandards IFRS 16 Mitte Januar ist nun der Startschuss gefallen, um sich mit der Anwendung und den möglichen Auswirkungen zu beschäftigen. Bei der frühzeitigen Analyse der Regelungen des IFRS 16 und verschiedener Aspekte (wie z.B. Trennung von Leasing- und Nicht-Leasingkomponenten) könnten Sie die folgenden beiden Dokumente hilfreich finden:

Weitere Dokumente, die sich auch detaillierter mit den Auswirkungen für die Immobilienbranche beschäftigen, werden in Kürze folgen.

Rechnungslegung und Prüfung von Investmentvermögen

In der 5. Auflage des Buches „Sonderbilanzen“ enthält erstmals auch ein Kapitel zur Rechnungslegung von Investmentvermögen nach dem KAGB. Inhaltlich beschäftigt sich das Kapitel mit:

  • „Rechnungslegung und Prüfung von Sondervermögen“ der Autoren Norbert Winkeljohann und Annette Malsch sowie
  • „Rechnungslegung und Prüfung von Investmentgesellschaften“ der Autoren Norbert Winkeljohann und Anita Dietrich.

Das Buch „Sonderbilanzen“ ist erhältlich im Beck-Verlag.

 

 

Illustrative IFRS Financial Statements – Investment Property 2015

Die Illustrative IFRS Financial Statements für Investment Properties wurden veröffentlicht. Sie basieren auf den Standards und Interpretationen, wie sie vom IASB veröffentlicht wurden und die für Immobilienunternehmen relevant und für Geschäftsjahre anzuwenden sind, die am oder nach dem 1. Januar 2015 beginnen.

Hier erhalten Sie die Publikation.

PwC Real Estate Insights (Oktober 2015)

Der elektronische Newsletter Real Estate Insights liefert Ihnen in regelmäßigen Abständen wichtige branchenaktuelle Informationen für Ihr operatives Geschäft.

Im Mittelpunkt stehen praxisrelevante Themen, die vor dem Hintergrund unserer umfassenden Expertise eingehend analysiert und kommentiert werden.

In dieser Ausgabe werden die folgenden Themen behandelt:

  • Die österreichische Steuerreform 2015/2016
  • Neuregelung der Grundbesitzwerte für Zwecke der Grunderwerbsteuer mit Wirkung ab 2009
  • Anlageberatung und Anlagevermittlung von AIFs als Chance in einem sich verändernden Umfeld
  • Wachstumsschub bei alternativen Assetklassen fordert Assetmanager heraus
  • Die digitale Revolution erreicht den Shoppingmarkt
  • Retail an begehrten Spitzenlagen in der Schweiz
  • Bilanzierung von Anschaffungsnebenkosten beim Erwerb von Sachwerten nach KAGB
  • IDW ES 12 – Wertermittlung bei Beteiligungen an Immobilien-Gesellschaften nach KAGB
  • Restrukturierung und Abwicklung von Immobilienkrediten

Weiterlesen

/* */