Monatliche Archive: Dezember, 2011

IASB Round-table Meetings zum ED Investment Entities

Der IASB hat angekündigt, dass er im Februar und März 2012 sogenannte Round-Table Meetings abhalten möchte, die es interessierten Bilanzierern und Bilanzlesern ermöglichen, sich aktiv in die Diskussion zu den neuen Regelungen zur Bilanzierung von Beteiligungen an kontrollierten Unternehmen durch Investmentgesellschaften einzubringen. Die Meetings finden in Toronto, London, Norwalk und Kuala Lumpur statt. Voraussetzung für die aktive Teilnahme an einer der Round-Table-Diskussionen  ist jedoch, dass ein Comment Letter zum ED Investment Entity bis zum Ablauf der Kommentierungsfrist eingereicht wurde. Wir berichteten […]

Leasing: Alles beim Alten?

In seiner Sitzung am 14. Dezember 2011 hat sich der IASB wieder einmal mit Themen rund um die Leasingbilanzierung beschäftigt, u.a. mit der Ertragsvereinnahmung beim Leasinggeber und mit kündbaren Leasingverträgen. Die bange Frage bei allen Beobachtern aber bleibt, bleibt alles beim Alten? Eine Frage, die man zumindest hinsichtlich der Bilanzierung von Mietverträgen beim Leasinggeber, sofern es sich beim Leasingobjekt um ein Investment Property im Anwendungsbereich des IAS 40 handelt, vorerst mit „ja“ beantworten kann. Das IASB […]

Veröffentlichung: Berücksichtigung von Prinzipal-Agenten-Beziehungen nach IFRS 10

Die neuen Regelungen des IFRS 10 sind komplex und erfordern den Umgang mit neuen Konzepten. Ein solches neues Konzept stellen die Regelungen zur Prinzipal-Agenten-Beziehung dar. In dem in der IRZ – Zeitschrift für Internationale Rechnungslegung Heft 12, Dezember 2011 (S.519-524) erschienen Beitrag "Berücksichtigung von Prinzipal-Agenten-Beziehungen im Rahmen der Abgrenzung des Konsolidierungskreises nach IFRS 10" beschäftigen sich die Autoren Anita Dietrich, Joachim Krakuhn, Lukas Sierleja schwerpunktmäßig mit den neuen Regelungen des IFRS 10 zur Prinzipal-Agenten-Beziehung und […]

EFRAG für Verschiebung des Erstanwendungszeitpunktes des IFRS 10

Die EFRAG ist mit Schreiben vom 9. Dezember 2011 an den IASB mit der Bitte herangetreten, den Erstanwendungszeitpunkt des IFRS 10, 11, 12 und des IAS 27 und 28 auf den 1. Januar 2014 zu verschieben. Die EFRAG hat nach eigenen Aussagen durch einen "field test" den Eindruck gewonnen, dass eine Erstanwendung des IFRS 10, 11, 12 und des IAS 27, 28 zum 1. Januar 2013 die nach IFRS bilanzierenden Unternehmen vor unverhältnismäßige Herausforderungen stellen […]

/* */