Monatliche Archive: Januar, 2013

Angabepflichten im Blickfeld der ESMA

Die European Securities and Markets Authority (ESMA) hat sich in ihrem neuesten Report mit der Bilanzierungspraxis in Bezug auf den Impairment Test bei Goodwill und immateriellen Vermögenswerten beschäftigt. Der vorliegende Report gibt dabei nicht nur einen Überblick über die aktuelle Bilanzierungspraxis bei über 200 Bilanzierern, sondern enthält auch Vorschläge zur Verbesserung der Angabepflichten. Die zentralen Feststellungen betreffen dabei alte Bekannte: Angabepflichten hinsichtlich der Annahmen des Managements Sensitivitätsanalysen Ermittlung des realisierbaren Betrages Ermittlung der Wachstumsraten Angabepflichten […]

Blickwinkel Bilanzadressat: Risikoberichterstattung – was kommt an?

Die Berichterstattung in den IFRS Jahres- und Konzernabschlüssen wird immer umfangreicher, doch ist „Masse immer auch gleich Klasse“? Die Enhanced Disclosure Task Force (EDTF) des Financial Stability Board (FSB) hat in seinem Report aus dem Oktober 2012 einige Vorschläge unterbreitet, wie Banken ihre Risikoberichterstattung verbessern können. Auch wenn Risiken aus finanziellen Vermögenswerten bei Immobilienunternehmen einen anderen Stellenwert haben, als dies bei Banken der Fall ist, so kann man doch einige Lehren aus dem Report auch für Immobiliengesellschaften […]

IASB schlägt Änderung der Angabepflichten für nicht-finanzielle Vermögenswerte vor

Das IASB hat am 18. Januar 2013 einen Standardentwurf veröffentlicht, der die Angabepflichten des IAS 36 „Impairment of Assets“ für nicht-finanzielle Vermögenswerte ändern soll. Mehr Informationen erhalten Sie hier: IASB publishes exposure draft on recoverable amount disclosures for non-financial assets.    

Aktuell wie nie – Illustrative Financial Statements 2012 veröffentlicht

Auch in diesem Jahr haben wir wieder den Rahmen unserer jährlichen Real Estate Konferenz genutzt, um die aktualisierten Illustrative Financial Statements 2012 für Immobiliengesellschaften zu veröffentlichen. Die Illustrative financial statements 20121 – Investment Properties enthalten beispielhafte Darstellungen der für Immobiliengesellschaften relevanten Angabepflichten. Wir haben in der Ausgabe 2012 alle Standards berücksichtigt, die für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2012 beginnen, anzuwenden sind. Darüber hinaus wurden auch Angabepflichten aus IFRS 9 und IFRS 13 […]

Die EU endorsiert zahlreiche Standards

Noch kurz vor dem Jahresende hat die EU die im Dezember endorsierten IFRSs im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht (Amtsblatt der EU vom 29. Dezember 2012). Hierzu zählen auch die für die Immobiliengesellschaften relevanten Standards IFRS 13 „Fair value Measurement“ und IFRS 10 „Consolidated Financial Statements“. Die Standards treten am dritten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft. IFRS 13 ist erstmals anzuwenden für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2013 beginnen. […]

/* */