Monatliche Archive: Dezember, 2013

Frohe Weihnachten!

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten und wir alle freuen uns, auf ein besinnliches und ruhiges Fest. In diesem Jahr war es insbesondere das in Kraft getretene KAGB und die vielen damit verbundenen Neuregelungen, die die Immobilienindustrie beschäftigt haben. Vor allem für die geschlossenen Immobilienfonds werden diese Regelungen große Bedeutung haben und uns auch im nächsten Jahr nicht loslassen. Wir wollen an dieser Stelle schon einmal darauf hinweisen, dass wir im nächsten Jahr über diesen Blog weitere Aspekte des KAGB […]

US retail alternatives: Ten significant touch points for success

Die aktuelle Ausgabe der Asset Management Insights beschäftigt sich mit dem sich verändernden Sparverhalten von Retail Investoren in den USA: Retail investors are beginning to place their savings in alternative mutual funds and, if the trend continues, they’re likely to fuel an increasingly large proportion of hedge and private equity managers’ profit growth. Mehr dazu: November 2013 Newsletter   Die Oktober-Ausgabe des Newsletters beschäftige sich mit: Real estate links sustainability and shareholder value. Einen Überblick […]

Trends im internationalen Corporate Real Estate Management

Die von PwC im Auftrag von CORPUS SIREO durchgeführte Kurzstudie „Internationales Corporate Real Estate Management: Organisation, Prozesse, Leistungstiefe“ untersucht den Status quo des betrieblichen Immobilienmanagements deutscher Konzerne mit internationaler Geschäftstätigkeit. Auf 40 Seiten gibt die Studie einen Überblick über Organisationsformen, Trends und Herausforderungen des internationalen betrieblichen Immobilienmanagements. Zur Bestellung.

Aktualisierter Guide zum IAS 32 für Investmentfonds

Ein aktualisierter Practical Guide to IAS 32 for Investment funds wurde im Dezember 2013 veröffentlicht. Der Guide beschäftigt sich mit der Eigenkapital/Fremdkapital-Klassifizierung der von Investmentfonds emittierten kündbaren Finanzinstrumente. Als neue Fragestellungen sind in der Publikation auch Fragen im Zusammenhang mit Investmentfonds, die für eine bestimmte Laufzeit aufgelegt wurden, enthalten, sowie Fragen zur Abbildung von kündbaren Fondsanteilen im Konzernabschluss.      

INREV-Studie identifiziert Vergütungs- und Verwahrstellenregelungen als größte Herausforderung

Die INREV Studie (Veröffentlichung am 17. September 2013): Impact of Regulatory Compliance on Non-Listed Real Estate sieht die Vergütungsregelungen sowie die Regelungen zur Einrichtung einer Verwahrstelle als die größten Herausforderungen aus der AIFMD ger an. Für deutsche Immobiliengesellschaften werden die Herausforderungen bei der Umsetzung der AIFMD jedoch weitergehend sein und auch Themen andere Themen, wie die Bewertung der Vermögenswerte oder auch die Änderung der Bilanzierungsregelungen umfassen.      

Veröffentlichung: Illustrative Financial Statements 2013 – Investment Properties

Eine überarbeitete und aktualisierte Fassung eines illustrativen Jahresabschlusses für eine fiktive Immobiliengesellschaft wurde veröffentlicht. Umgesetzt wurden dabei die Anforderungen aus IFRS 10, ‚Consolidated financial statements‘, IFRS 12, ‚Disclosure of interests in other entities‘  und IFRS 13, ‚Fair value measurement‘. Mehr dazu: „Illustrative IFRS consolidated financial statements 2013 – Investment property“    

Ist EMIR ein Thema für Immobiliengesellschaften?

Das Europäische Parlament hat am 4. Juli 2012 die Verordnung Nr. 648/2012 über OTC Derivate und zentrale Clearingstellen verabschiedet. Die delegierte Verordnung Nr. 148/2013 wurde am 19. Dezember 2012 verabschiedet und im Februar 2013 veröffentlicht. In Kraft getreten sind die Verordnunen im August 2012 bzw. März 2013. Die European Market Infrastructure Regulation (EMIR) regelt die Anforderungen beim Abschluss von OTC Derivaten zwischen Handelspartnern. Wer aber glaubt, die Anforderungen betreffen nur Banken und Unternehmen der Finanzbranche, […]

ESMA Anforderungen zum aufsichtsrechtlichen Reporting

Die aufsichtsrechtlichen Reporting-Anforderungen für Alternative Investmentfonds sind vielfältig. Um hier den Überblick zu behalten, muss man sich mit zahlreichen Vorschriften des KAGB auseinander setzen. ESMA clarifies reporting requirements for alternative fund managers (Pressemitteilung) Final Report – Guidelines on reporting obligations under Articles 3(3)(d) and 24(1), (2) and (4) of the AIFMD Darüber hinaus werden nachfolgende Reporting-Templates zur Verfügung gestellt (abrufbar unter ESMA-Investment Management; Datum 15. November 2013): AIFMD reporting IT technical guidance (revised) Consolidated AIFMD reporting template […]

/* */