Schlagwort: IFRS 13

Bleiben Sie auf dem laufenden - der IFRS 13 RSS-Feed

Fair Value Measurement: IDW veröffentlicht Verlautbarungsentwurf zu IFRS 13

Der Hauptfachausschuss (HFA) des IDW hat am 13. März 2013 ERS HFA 47 „Einzelfragen zur Ermittlung des Fair Value nach IFRS 13“ veröffentlicht.Der Entwurf einer Stellungnahme befasst sich mit Zweifelsfragen bei der Auslegung von IFRS 13 „Fair Value Measurement“ und liefert ergänzende Hinweise für dessen Anwendung.

IFRS 13 regelt die Fair-Value-Ermittlung erstmals standardübergreifend. Er enthält neben einer einheitlichen Fair-Value-Definition und einheitlichen Bewertungsvorschriften und Angaben auch weiterführende Anwendungsleitlinien.

Der nun vom IDW publizierte Verlautbarungsentwurf widmet sich unter anderem der Bestimmung des Hauptmarkts bzw. vorteilhaftesten Markts, der Auswahl geeigneter Bewertungsverfahren, der Anwendung des neu eingeführten Konzepts des highest and best use sowie der Kategorisierung von Bewertungsobjekten entsprechend der neu konzipierten Fair-Value-Hierarchie.

Obgleich die Stellungnahme mit einem gesonderten Abschnitt einen Schwerpunkt auf Besonderheiten bei der Fair-Value-Ermittlung von Derivaten legt, liefert sie auch wesentliche Hinweise für die Bewertung nicht-finanzieller Vermögenswerte und damit von Immobilienvermögen.

IFRS 13 ist für Berichtsperioden ab dem 1. Januar 2013 anzuwenden. Das EU-Endorsement erfolgte im Dezember 2012.

IASB schlägt Änderung der Angabepflichten für nicht-finanzielle Vermögenswerte vor

Das IASB hat am 18. Januar 2013 einen Standardentwurf veröffentlicht, der die Angabepflichten des IAS 36 „Impairment of Assets“ für nicht-finanzielle Vermögenswerte ändern soll. Mehr Informationen erhalten Sie hier: IASB publishes exposure draft on recoverable amount disclosures for non-financial assets.

 

 

Die EU endorsiert zahlreiche Standards

Noch kurz vor dem Jahresende hat die EU die im Dezember endorsierten IFRSs im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht (Amtsblatt der EU vom 29. Dezember 2012). Hierzu zählen auch die für die Immobiliengesellschaften relevanten Standards IFRS 13 „Fair value Measurement“ und IFRS 10 „Consolidated Financial Statements“. Die Standards treten am dritten Tag nach ihrer Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft.

IFRS 13 ist erstmals anzuwenden für Geschäftsjahre, die am oder nach dem 1. Januar 2013 beginnen. Für IFRS 10 und die weiteren Standards, die aus dem Konsolidierungsprojekt hervorgingen (IFRS 11, IFRS 12, IAS 27, IAS 28), wurde die verpflichtende Erstanwendung, wie erwartet, auf den 1. Januar 2014 verschoben. Noch nicht endorsiert wurde jedoch die Ausnahmeregelung für Investmentgesellschaften. Diesbezüglich liegt bisher lediglich der EFRAG-Endorsement Advice vom 20. Dezember 2012 vor. Die Übernahme in europäisches Recht ist für das dritte Quartal 2013 vorgesehen.

Zum gleichen Zeitpunkt wurden auch Änderungen von bestehenden Standards in Kraft gesetzt. Hierzu zählen u.a.: IAS 12 – Deferred Tax: Recovery of Underlying Assets und  IFRS 7 / IAS 32 – Offsetting Financial Assets and Financial Liabilities. Auch für diese Änderungen ist eine erstmalige Anwendung zum 1. Januar 2013 verpflichtend.

 

IASB veröffentlicht Erläuterungen zur Fair Value Bewertung nach IFRS 13

Das IASB hat sog. educational material veröffentlicht, welches den Bilanzierern helfen soll, die Bewertungsregelungen des IFRS 13 ‚Fair value measurement‘ auf konkrete Sachverhalte anzuwenden. Der erste Teil der Publikation befasst sich mit der Bewertung von nicht notierten Eigenkapitalinstrumenten im Anwendungsbereich des IFRS 9 bzw. IAS 39. Betroffen könnten z.B. auch Eigenkapitalinstrumente an geschlossenen Immobilienfonds bzw. Private Equity Fonds sein. Wollen sie mehr hierzu erfahren:  Straight away 107.

Veröffentlichung: Neue Regulierungsvorhaben bei der bilanziellen Bewertung von Immobilien

Um Immobilien in der Bilanz nachvollziehbar und vergleichbar zu bewerten, gelten ab 2013 sowohl für IFRS wie HGB neue Standards. Mit diesem Themenkomplex beschäftigt sich ein in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Immobilien & Finanzierung veröffentlichter Artikel. Dr. Daniel Ranker geht in seinem Artikel u.a. auf IFRS 13 „Fair value Measurement“ aber auch auf den IDW ES 10 „Grundsätze zur Bewertung von Immobilien“ ein.

Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen den Artikel an dieser Stelle nicht zur Verfügung stellen. Der Artikel ist im Heft 22/63. Jg. (erschienen am 15. November 2012, S. 10 – 12) veröffentlicht.

 

/* */