Monatliche Archive: November, 2010

Single rule book vs. Nationaler Ermessensspielraum: Auf dem Weg zur einheitlichen Finanzmarktregulierung

Im Zuge der Konsultationen zu den weiteren möglichen Änderungen der Eigenkapitalrichtlinie im April 2010 ("CRD IV")  ist vor allem der schon früher verfolgte Gedanke eines einheitlichen Regelwerks für Banken (single rule book) wieder in den Vordergrund getreten. Der Hintergrund Die Absicht, ein einheitliches Regelwerk für Banken festzulegen, wird seitens der Europäischen Union schon seit 2008 durch verschiedene Konsultationen/Calls for Advice des Ausschuss der Europäischen Bankaufsichtsbehörden (CEBS) betrieben (CEBS's second advice on options and national discretions' […]

G20 macht den Weg frei – Die Beschlüsse von Seoul

Die aktuellen Beschlüsse des G20-Gipfels in Seoul haben den Reformen Basel III zugestimmt. Im Wesentlichen wurden die Vorarbeiten des Baseler Ausschusses bestätigt (Basel III auf der Zielgeraden). Damit ist der Weg frei für die geplanten Eigenkapitalverschärfungen: die Erhöhung der Mindestquote von zwei auf 4,5% und bis 2019 dann auf 7%. Gleiches gilt für die Liquiditätsvorschriften. Ihre Einführung bis 2018 entsprechend dem Zeitplan des Baseler Ausschusses ist auch beschlossen. Offen bleibt jedoch die Frage nach den […]

/* */