Updates für den Governance-Rahmen – Neue EBA Leitlinien zur internen Governance und Fit & Proper

Die EBA hat am 2. Juli 2021 die überarbeiteten “Guidelines on internal governance” (EBA/GL/2021/05) und “Joint Guidelines on the assessment of suitability of members of the management body and key function holders” (EBA/GL/2021/06) veröffentlicht.

Die neuen Guidelines treten zum 31. Dezember 2021 in Kraft und ersetzen dann die bisherigen Versionen aus dem Jahr 2017 (ausführlich dazu Blogbeitrag: Regulatory Blog: Finale EBA Leitlinien zur Internen Governance und Beurteilung von Mitgliedern des Leitungsorgans veröffentlicht). Die beiden veröffentlichten Leitlinien zur Internen Governance und Beurteilung von Mitgliedern des Leitungsorgans stecken zusammen den Gesamtrahmen einer soliden Governance für die Institute ab. Die Überarbeitung setzt die Änderungen der CRD V und der Richtlinie zur Beaufsichtigung von Wertpapierfirmen (Investment Firm Directive (IFD)) im Hinblick auf die Gestaltung der Governance um.

Wir haben für Sie die wesentlichen Änderungen im Überblick zusammengefasst.

Weiterlesen?

Den vollständigen Blogbeitrag stellen wir Ihnen im kostenfreien Registrierbereich von PwCPlus zur Verfügung: Link zum Beitrag in PwCPlus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.