6. MaRisk Novelle – Umgang mit notleidenden Forderungen

Die zentrale Änderung der 6. MaRisk Novelle mit Bezug zum Kreditgeschäft ist die Umsetzung der im Oktober 2018 veröffentlichten EBA-Leitlinien für das Management notleidender und gestundeter Risikopositionen in deutsches Recht. Es ergeben sich damit umfangreiche neue Anforderungen an die Prozesse in der Problemkreditbearbeitung, dem Risikomanagement und dem Rechnungswesen.

Den vollständigen Blogbeitrag stellen wir Ihnen im kostenfreien Registrierbereich von PwCPlus zur Verfügung: Link zum Beitrag in PwCPlus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.