Risk Blog

Reaktion der EZB auf COVID-19

Staaten weltweit ergreifen Ma√ünahmen in bislang nicht gekanntem Umfang, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen und Menschen vor einer Ansteckung zu sch√ľtzen. Gleichzeitig passen die OECD und der IWF ihre Erwartungen an die Auswirkungen auf einzelnen Volkswirtschaften und die Weltwirtschaft regelm√§√üig an. F√ľr die Banken reagieren EBA und EZB/SSM auf die gegenw√§rtigen Umst√§nde.
Hier finden Sie eine √úbersicht  √ľber  beschlossene Ma√ünahmen der EZB (Stand 12. M√§rz 2020).
 

Effektives und effizientes Management der Non-Financial Risks (NFR)

Ein aktives Non-Financial Risk Management (NFRM) hilft Transparenz √ľber die eigenen Risiken zu erhalten, eine angemessene Steuerung aufzubauen und somit perspektivisch Eigenkapitalanforderungen zu reduzieren. Dabei sollte ein m√∂glichst effizienter Ansatz gefunden werden, der die Aufw√§nde der Risikosteuerung nachhaltig reduzieren kann.

BaFin ver√∂ffentlicht Vorgaben f√ľr LSI-Sanierungspl√§ne mit vereinfachten Anforderungen

Die Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 10. Oktober 2019 ein Excel-Formular ‚ÄěSanierungsplan nach vereinfachten Anforderungen gem. ¬ß 19 SAG‚Äú sowie einen Leitfaden mit Ausf√ľllhinweisen und Erl√§uterungen f√ľr bestimmte weniger bedeutende Institute (LSI) ver√∂ffentlicht. Das neue Formular und der Leitfaden dienen der Umsetzung der vereinfachten Anforderungen an Sanierungspl√§ne gem√§√ü ¬ß 19 SAG und der in Konsultation befindlichen Verordnung zu den Mindestanforderungen an Sanierungspl√§ne f√ľr Institute und Wertpapierfirmen (MaSanV-E). Die Einreichung der Sanierungspl√§ne soll zuk√ľnftig √ľber die Melde- und Ver√∂ffentlichungsplattform der BaFin erfolgen.

BaFin-Konsultation des Merkblattes zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken

Die Bundesanstalt f√ľr Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat am 24. September 2019 den Entwurf eines Merkblattes zum Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken (16/2019) f√ľr Banken, Versicherungsunternehmen, Wertpapierdienstleistungsunternehmen und Kapitalverwaltungsgesellschaften konsultiert. Das Merkblatt soll den von der BaFin beaufsichtigten Unternehmen Grunds√§tze und Prozesse im Umgang mit Nachhaltigkeitsrisiken aufzeigen, an denen sich diese im Sinne von sinnvollen Verfahrensweisen (Good-Practice-Ans√§tze) orientieren k√∂nnen. F√ľr unmittelbar von der EZB beaufsichtigte Banken wird das Merkblatt nicht gelten, diese k√∂nnen aber das Merkblatt zur Orientierung heranziehen. Die aktuelle Konsultationsphase des Entwurfes endet am 3. November 2019.