Robotic Process Automation (RPA) – Anwendbarkeit im Risikomanagement

Prozessautomatisierung mittels RPA kann wesentlich dazu beitragen, Kosten in Finanzinstituten zu senken und damit die Nettoerträge zu steigern. Nachdem sich die meisten Finanzhäuser in einem ersten Schritt mit der Technologie vertraut gemacht haben, setzen viele im nächsten die „Software Bots“ bereits gezielt ein. Wie erwartet berichten sie von hohen Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen – stoßen aber bei der Integration der digitalen Arbeitskräfte in die bestehenden Geschäftsprozesse auch auf nicht unerhebliche Probleme (What PwC’s 2017 survey tells us about RPA in financial services today).

RPA ist nicht für jedes Problem die richtige Lösung. Allerdings können Institute mittels Robotics nicht-wertschöpfende Tätigkeiten schnell, zuverlässig, sicher und sehr effektiv automatisieren.

 

RPA Vorteile

 

Wann ist der Einsatz von RPA sinnvoll?

RPA ist eine ideale Ergänzung zur Erhöhung des Automatisierungsgrades. Die Einführung von RPA ist minimal invasiv, da die bestehende Architektur nicht angepasst werden muss. Die Roboter nutzen die bestehende Infrastruktur.

Wann ist RPA sinnvoll?

 

Je mehr Kriterien erfüllt sind, desto größer der Nutzen und der Effizienzgewinn durch RPA. Dies ist in den Bereichen Risikomanagement und Treasury insbesondere bei folgenden Prozessen gegeben:

  • Financial Monitoring
  • Risk Reporting
  • Collateral Management
  • Liquidity Management
  • FX Management

Automatische interne Geschäfte für Risikotransfers lassen sich mittels Einsatz von RPA z.B. folgendermaßen umsetzen:

RPA Flowchart Risikotransfer

Wie kann PwC Mandanten unterstützen?

PwC kann dem Mandanten helfen die richtigen Prozesse für die Automatisierung zu identifizieren. Anschließend erfolgt eine Kosten/Nutzen Analyse, die Konzeption der Robotics Strategie sowie der Robotics Zielarchitektur und einer Risikoanalyse bevor der passende Anbieter ausgewählt wird. PwC übernimmt die technische Umsetzung, d.h. die Bot-Konzeption und Programmierung und übernimmt die typischen Tätigkeiten einer IT Implementierungsphase wie z.B. Testmanagement und Testing, Schulungen, Change-Management und das Roll-out.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns:

WP StB Michael Maifarth

Telefon    +49 69 9585 2318
Mobil       +49 170 786 5727

michael.maifarth@pwc.com

WP Matthias Eisert

Telefon    +49 69 9585 2269
Mobil       +49 160 895 3260

matthias.eisert@pwc.com

 

Sven Meyer

Telefon    +49 69 9585 5048
Mobil       +49 170 225 1714

sven.meyer@pwc.com

 

Christian Mahr

Telefon    +49 69 9585 5126
Mobil       +49 160 531 4631

christian.mahr@pwc.com

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.