Schlagwort: COVID-19

Bleiben Sie auf dem Laufenden - der COVID-19 RSS-Feed

Operationelle Resilienz und Risiken in der Covid-19 Pandemie: Lessons learned

Das im August 2020 vom Baseler Ausschuss fĂŒr Bankenaufsicht (im Folgenden: der Ausschuss) veröffentlichte Konsultationspapier „Principles for operational resilience“ konkretisiert die Anforderung an Kreditinstitute, dass sie sich stĂ€rker mit ihrer Krisenresilienz inkl. den Auswirkungen externer Ereignisse auf ihr GeschĂ€ftsmodell und ihre Risikosituation auseinander sollen. Der Ausschuss erwartet insbesondere einen weiteren Anstieg technologiebedingter Gefahren und leitet daraus ab, dass die Belastbarkeit der Institute in diesem Kontext weiter erhöht werden muss – zentral dafĂŒr seien auch die Verfahren und Prozesse zum Umgang mit operationellen Risiken.

Erkenntnisse aus dem COVID-19-Stresstest der BaFin fĂŒr LSIs

Die BaFin hat im „BaFin Journal“ vom Juli 2020 die Ergebnisse fĂŒr einen speziellen COVID-19-Stresstest fĂŒr die LSIs, die weniger bedeutenden Institute unter nationaler Aufsicht, veröffentlicht. Der Stresstest ist zusammen von der BaFin und von der Bundesbank aufsichtsintern, ohne direkte Beteiligung der einzelnen Institute, erfolgt. Als Ergebnis resĂŒmiert die BaFin, dass auch bei einem schweren Einbruch des Bruttoinlandsprodukts die LSIs im Durchschnitt ausreichend kapitalisiert sind – doch ist dem tatsĂ€chlich so?

Implikationen der COVID-19 Pandemie auf das Management von Marktpreisrisiken

Hintergrund

In frĂŒheren BeitrĂ€gen dieser Reihe haben wir bereits einen Überblick ĂŒber die aus der COVID-19 Pandemie resultierenden Implikationen fĂŒr das Risikomanagement von Kreditinstituten gegeben. Hieran anknĂŒpfend stellen wir in diesem Beitrag die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Management von Marktpreisrisiken dar.

Implikationen der COVID-19 Pandemie auf das Management von Kreditrisiken

Hintergrund

Nachdem wir bereits in frĂŒheren BeitrĂ€gen einen Überblick ĂŒber die aus der COVID-19 Pandemie resultierenden, ĂŒbergreifenden Implikationen fĂŒr das Risikomanagement von Kreditinstituten und die Implikationen fĂŒr das Management von operationellen Risiken sowie LiquiditĂ€ts- und Refinanzierungsrisiken gegeben haben, werden in diesem Beitrag die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Management von Kreditrisiken bei Kreditinstituten dargestellt.

Implikationen der COVID-19 Pandemie auf das Management von LiquiditÀts- sowie Refinanzierungsrisiken

Hintergrund

Nachdem wir bereits in frĂŒheren BeitrĂ€gen einen Überblick ĂŒber die aus der COVID-19 Pandemie resultierenden, ĂŒbergreifenden Implikationen fĂŒr das Risikomanagement von Kreditinstituten und die Implikationen fĂŒr das Management von operationellen Risiken gegeben haben, werden in diesem Beitrag die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Management von LiquiditĂ€tsrisiken bei Kreditinstituten dargestellt. Im aktuellen Marktumfeld sollte die Sicherung der kurz- und mittelfristigen LiquiditĂ€t oberste PrioritĂ€t fĂŒr die Banken haben. Im Folgenden stellen wir daher die von Kreditinstituten in diesem Kontext zu ergreifenden Maßnahmen dar.

Implikationen der COVID-19 Pandemie auf das Management von operationellen Risiken

Hintergrund

Nachdem wir bereits in einem frĂŒheren Beitrag einen Überblick ĂŒber die aus der COVID-19 Pandemie resultierenden, ĂŒbergreifenden Implikationen fĂŒr das Risikomanagement von Kreditinstituten gegeben haben, werden in diesem Beitrag die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf das Management operationeller Risiken dargestellt. Im Einklang mit der CRR werden in diesem Beitrag operationelle Risiken als das Risiko von Verlusten definiert, die durch die Unangemessenheit oder das Versagen von internen Prozessen, Menschen und Systemen oder durch externe Ereignisse verursacht werden.

Übergreifende Implikationen der COVID-19 Pandemie auf das Risikomanagement von Kreditinstituten

Vor dem Hintergrund der COVID-19 Pandemie werden die weltweit von Staaten und Aufsichtsbehörden ergriffenen Maßnahmen diskutiert, die u.a. die StabilitĂ€t des Finanzsystems schĂŒtzen und somit auch BeitrĂ€ge zur Sicherstellung der FunktionsfĂ€higkeit von Kreditinstituten leisten sollen. Hierbei gewĂ€hrte Erleichterungen bzw. Hilfestellungen betreffen jedoch nicht die aufsichtsrechtlichen Anforderungen an eine ordnungsgemĂ€ĂŸe GeschĂ€ftsorganisation i.S.d. § 25a KWG.

Reaktion der EZB auf COVID-19

Staaten weltweit ergreifen Maßnahmen in bislang nicht gekanntem Umfang, um die Ausbreitung der Pandemie zu verlangsamen und Menschen vor einer Ansteckung zu schĂŒtzen. Gleichzeitig passen die OECD und der IWF ihre Erwartungen an die Auswirkungen auf einzelnen Volkswirtschaften und die Weltwirtschaft regelmĂ€ĂŸig an. FĂŒr die Banken reagieren EBA und EZB/SSM auf die gegenwĂ€rtigen UmstĂ€nde.
Hier finden Sie eine Übersicht  ĂŒber  beschlossene Maßnahmen der EZB (Stand 12. MĂ€rz 2020).
/* */